Ist es wirklich Liebe? Scheinehen im Visier

Ist es glaubhaft, wenn ein deutscher Arbeitsloser beteuert seine bosnische Frau trotz Sprachbarierre über alles zu lieben, aber weder das Hochzeitsdatum, noch den Geburtstag seiner Angetrauten weiß?

Sendetermin: Dienstag, 07.11.2006, 23.10 - 00.05 Uhr, VOX

Kann es sein, dass eine Deutsche sich nicht nur mit ihrem indischen Ehemann, sondern auch mit dessen Arbeitskollegen ein Ein-Zimmer-Appartment und das eheliche Bett teilt?

Mehr als ein Viertel der 300.000 Ausländer in München haben nur ein befristetes Bleiberecht. Die Versuchung, durch eine Scheinehe mit einem deutschen Staatsbürger eine ständige Aufenthaltsgenehmigung zu erlangen, ist groß. Bis zu 35.000 Euro kostet der arrangierte Bund für’s Leben.

In München sind 14 Beamte des Kommissariats gegen organisierte Ausländerkriminalität dafür zuständig illegale Einwanderungsversuche aufzudecken. Sie gehen anonymen Hinweisen nach, überraschen verdächtigte Eheleute zuhause und befragen sie in Verhören getrennt voneinander.

SPIEGEL TV Extra begleitet Münchner Kommissare bei ihren Ermittlungen gegen Scheinehen.



© SPIEGEL ONLINE 2006
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.