Die Russen kehren heim: Der Abzug der Roten Armee aus Deutschland

Am Ehrenmal im Treptower Park in Berlin läutet 1994 eine große Abschiedsparade das Ende der Besatzungszeit ein: 49 Jahre nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs verlassen die letzten russischen Soldaten die Bundesrepublik.

Sendetermin: Dienstag, 03.07.2012, 22.00 - 22.55 Uhr, Sky
Sowjetstern mit Hammer und Sichel: 1994 zog die Rote Armee aus Deutschland ab Zur Großansicht
DPA

Sowjetstern mit Hammer und Sichel: 1994 zog die Rote Armee aus Deutschland ab

Präsident Jelzin und Bundeskanzler Kohl verabschieden die verbliebenen 550 Soldaten der einstigen Sowjetarmee. In einem vorangegangenen Streit über die Modalitäten des Abzugs hatte Jelzin seine Forderung, gemeinsam mit den Westalliierten verabschiedet zu werden, nicht durchsetzen können.

Diesen Artikel...
  • Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.
  • Auf anderen Social Networks teilen

© SPIEGEL ONLINE 2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH



  • Drucken Senden
  • Nutzungsrechte Feedback