SPIEGEL TV auf Twitter und Facebook

Sonntag, 14.02.2016, 22.55 - 23.40 Uhr, RTL

Weitere Themen: Angeklagt - Hells Angels, überforderte Richter und schlampige Ermittlungen; Wahlkampf in der deutschen Provinz - die AfD auf Stimmenfang

Heute vor 20 Jahren
SPIEGEL TV Magazin ist die erfolgreichste Politsendung im deutschen Privatfernsehen. Und das seit dem 8. Mai 1988. In der Sendung vor 20 Jahren ging es um:
SPIEGEL TV Magazin




Archiv SPIEGEL TV: Magazin

Vor 20 Jahren: Ende des Methadonprogramms
SPIEGEL TV

Vor 20 Jahren: Ende des Methadonprogramms

Jeder Heroinsüchtige in Hamburg hat die Möglichkeit, den Ersatzstoff Methadon - staatlich subventioniert - verabreicht zu bekommen. Denn Heroinsucht gilt hier als Krankheit und Methadon als heilendes Medikament. Doch die Krankenkassen wollen Anfang 1996 aus Kostengründen nicht länger Ersatzdealer sein. Das Methadonprogramm droht zu scheitern. mehr...


Vor 20 Jahren: Wirtschaftsstandort Deutschland
SPIEGEL TV

Vor 20 Jahren: Wirtschaftsstandort Deutschland

Die Lage der deutschen Wirtschaft ist Anfang 1996 nicht gerade optimal. Die Regierung schafft es noch nicht einmal, die Läden nach 18:30 Uhr offen zu halten. Und wenn ein Tischler vier Stunden arbeiten muss, um sich für eine Stunde eine Klempner leisten zu können, muss irgendetwas faul sein. Nun sollen die Nebenkosten der Arbeit gesenkt werden. In der Zwischenzeit wandern die Arbeitsplätze weiter aus. mehr...


Vor 20 Jahren: Die Cannabis-Offensive
SPIEGEL TV

Vor 20 Jahren: Die Cannabis-Offensive

"Auf deutschem Boden darf nie wieder ein Joint ausgehen" - forderte einst der Kabarettist Wolfgang Neuss. Dessen Wunsch ist allen geltenden Gesetzen zum Trotz Wirklichkeit geworden. Haschisch gehört 1996 für viele Deutsche zum Alltag und während Politiker noch über den Verkauf der Droge in Apotheken streiten, bereiten Szene-Unternehmer in aller Ruhe eine Cannabis-Handelsoffensive vor. mehr...

Es wird wieder eklig: Der Dschungel, die Promis und schlechter Geschmack
SPIEGEL TV

Es wird wieder eklig: Der Dschungel, die Promis und schlechter Geschmack

Jedes Jahr im Januar versammelt sich eine treue Fangemeinde vor den TV-Bildschirmen. Dann ist wieder Dschungelcamp-Zeit. Bisher kaum bekannte Promis dürfen bei RTL ihre Leidensfähigkeit in der australischen Wildnis unter Beweis stellen. Für die einen ist es schlimmster Fernseh-Trash, für die anderen einfach gute Unterhaltung. (17.01.2015) mehr...

Ohne Gitarre, aber mit Haarteil: Gunter Gabriels letzte Tage in der Zivilisation
SPIEGEL TV

Ohne Gitarre, aber mit Haarteil: Gunter Gabriels letzte Tage in der Zivilisation

Gunter Gabriel ist Kummer gewohnt. Mal war er Millionär, mal war er pleite, mal obdachlos. Das Dschungelcamp ist für den großen Blonden mit den rosa Socken deshalb auch nichts anderes als ein Wellnesshotel mit eingebauter Showbühne. Bei Gunter Gabriel ist - bis auf das fusselige Haarteil - alles echt und genau das macht ihn so sympathisch. (17.01.2016) mehr...

90 Tagessätze à 10€ Euro: Afrikanischer Drogendealer und die volle Milde des Gesetzes
SPIEGEL TV

90 Tagessätze à 10€ Euro: Afrikanischer Drogendealer und die volle Milde des Gesetzes

Vergangene Woche hat SPIEGEL TV über die Geschehnisse in der Silvesternacht berichtet. Über die Tatsache, dass straffällig gewordene Asylbewerber in manchen Gegenden ein echtes Problem darstellen. In dieser Woche haben wir einen ganz normalen Tag am Amtsgericht Hannover verbracht. Am Ende stand es drei zu null für die Angeklagten. (17.01.2016) mehr...

Gute Nachrichten: Die Kindersterblichkeit sinkt
SPIEGEL TV

Gute Nachrichten: Die Kindersterblichkeit sinkt

Laut Uno hat sich die Kindersterblichkeit 2015 spürbar reduziert. Sind 2014 noch 6,3 Millionen Kinder unter fünf Jahren gestorben, waren es im vergangenen Jahr laut Schätzungen 5,9 Millionen. SPIEGEL-Redakteur Guido Mingels hat einige Fakten zum Thema zusammengetragen. (17.01.2015) mehr...

Vor 20 Jahren: Obdachlosigkeit in Leipzig
SPIEGEL TV

Vor 20 Jahren: Obdachlosigkeit in Leipzig

In Leipzig gibt es zu viel Wohnraum. Im Jahr 2005, so das Ergebnis einer Studie im Auftrag der örtlichen Sparkasse, könnten 54.000 Wohneinheiten leer stehen. Dennoch befürchtet der Leiter des Wohnungsamtes, dass 1996 etwa 2800 Haushalte von Obdachlosigkeit bedroht sind. mehr...

Es wird wieder eklig: Der Dschungel, die Promis und schlechter Geschmack

Es wird wieder eklig: Der Dschungel, die Promis und schlechter Geschmack

SPIEGEL TV MAGAZIN: Sonntag, 17.01.2016, 23.15 - 00.00 Uhr, RTL

Weitere Themen: Ohne Gitarre, aber mit Haarteil - Camp-Bewohner Gunter Gabriel und seine letzten Tage in der Zivilisation; 90 Tagessätze à 10 Euro - afrikanischer Drogendealer und die volle Milde des Gesetzes mehr...

Wenn der Rechtsstaat versagt: Rekonstruktion der Nacht von Köln
SPIEGEL TV

Wenn der Rechtsstaat versagt: Rekonstruktion der Nacht von Köln

Ganz Deutschland diskutiert über die Silvesternacht und ihre Folgen. In Köln, Hamburg und anderen Städten gab es massive Übergriffe auf Frauen. Hunderte Opfer wurden missbraucht und bestohlen. SPIEGEL TV hat mit Tätern und Opfern über diese und viele andere Nächte gesprochen. (10.01.2016) mehr...

Rechter Mob: Neonazis, Hooligans und "Wutbürger" auf Pegidademo
SPIEGEL TV

Rechter Mob: Neonazis, Hooligans und "Wutbürger" auf Pegidademo

Durch ihre Informationspolitik nach der Silvesternacht hat die Kölner Polizei nicht nur den Tätern, sondern auch den Rechten ein Geschenk gemacht. Denn für die Anhänger von Pegida sind Unwahrheiten der Nährstoff, der ihre braune Brut zusammenhält. Immer mit dabei: Melanie Dittmer. Eine junge Frau, die gegen die Lügenpresse hetzt, aber beim Thema Holocaust die Wahrheit relativiert. Für SPIEGEL TV war die Begegnung diesmal besonders unangenehm. (10.01.2016) mehr...

Gute Nachrichten: Weniger Kriegstote
SPIEGEL TV

Gute Nachrichten: Weniger Kriegstote

Kriminelle ausländische Jugendliche, enthemmte deutsche Wutbürger - es ist höchste Zeit für etwas Licht auf der Schattenseite. Schließlich gibt es auch Positives zu vermelden, und zwar immer mehr. Was in der täglichen Alarmberichterstattung untergeht, fasst SPIEGEL-Redakteur Guido Mingels zusammen. Seine gute Nachricht diesmal: Die Zahl der Kriegstoten war noch nie so niedrig. (10.01.2016) mehr...

Vor 20 Jahren: Missbildungen bei Golfkriegskindern
SPIEGEL TV

Vor 20 Jahren: Missbildungen bei Golfkriegskindern

Fünf Jahre nach Beginn des Golfkriegs verlangen Veteranen der US-Armee Entschädigung von ihrer Regierung. Nicht für sich, sondern für die späten Opfer der "Operation Wüstensturm" - ihre Nachkommen. Denn auffällig viele Kinder ehemaliger Soldaten werden mit Missbildungen geboren oder sterben kurz nach der Geburt. Doch das Pentagon weigert sich, die medizinischen Anomalien als Kriegsfolgen anzuerkennen. mehr...