Archiv SPIEGEL TV: Magazin

Vor 20 Jahren: Der Ku-Klux-Klan
SPIEGEL TV

Vor 20 Jahren: Der Ku-Klux-Klan

Rassistischer Wahnsinn gilt gemeinhin als Deutschlands historischer Beitrag zu den Übeln der Menschheit. Doch was unter dem Hakenkreuz an Gräueln geschah, wurde auch 54 Jahre nach Hitlers Niedergang von manchen Zeitgenossen abgestritten oder gar erneut propagiert. Merkwürdigerweise blühte 1998 gerade in den USA - jenem Hort von Freiheit und Demokratie - der Nazi-Wahn von der Überlegenheit der weißen Rasse. mehr...


Vor 20 Jahren: Organisierter Autodiebstahl in Moskau
SPIEGEL TV

Vor 20 Jahren: Organisierter Autodiebstahl in Moskau

Nirgendwo wurden 1998 mehr Autos gestohlen als in der russischen Hauptstadt. Um den organisierten Autoknackerbanden das Handwerk zu legen, bildete die Moskauer Polizei Sondereinsatzkommandos. Doch gegen die Profis im Zerlegen, Umfrisieren und Verscherbeln hatten sie kaum eine Chance. Wer stolzer Besitzer eines westlichen Spitzenmodells war, der musste sogar um sein Leben fürchten. mehr...

Vor 20 Jahren: Die CSU und die Ausländer
SPIEGEL TV

Vor 20 Jahren: Die CSU und die Ausländer

In Bayern war man schon immer sehr traditionsbewusst. Darum verwunderte es auch nicht, dass im Sommer 1998 gerade aus den Reihen der CSU der freundliche Vorschlag kam, den zugezogenen ausländischen Mitbürgern die deutsche Sprache näherzubringen. Auch andere Parteien forderten damals, die Sprachförderung müsse kostengünstig und ausreichend angeboten werden. Doch vielleicht nicht unbedingt in Bayern. mehr...


Vor 20 Jahren: Die Kinder von Cighid 1998
SPIEGEL TV

Vor 20 Jahren: Die Kinder von Cighid 1998

Dass die Umstände den Menschen prägen, wird selten so deutlich wie an einem ziemlich einzigartigen Projekt, an dem SPIEGEL TV seit 1990 mitwirken konnte. SPIEGEL- und SPIEGEL TV-Mitarbeiter hatten im Frühjahr 1990 ein Kinderheim in Rumänien entdeckt, dessen Name zum Symbol für systematische Verwahrlosung bis zum Tode wurde: Cighid. Dort vegetierten Kinder in Schmutz, Kot und Elend dahin, bis mit Spendengeldern aus Deutschland der Horror beendet werden konnte. Das Wunder von Cighid - acht Jahre danach. mehr...

Vor 20 Jahren: Operation im Mutterleib
SPIEGEL TV

Vor 20 Jahren: Operation im Mutterleib

Ende der Neunzigerjahre wurden in Deutschland fast 7000 Kinder pro Jahr mit einem Herzfehler geboren. Operationen nach der Geburt waren kompliziert und oft konnte der Defekt nur notdürftig behoben werden. Doch damals wollte ein deutscher Arzt wagen, was bislang nur an Schafen praktiziert wurde: eine Operation bereits im Mutterleib, direkt am Fötus. Schwerkranke Menschen könnten dann möglicherweise schon vor ihrer Geburt geheilt werden. mehr...


Vor 20 Jahren: Fußball-Projekt in Medellin
SPIEGEL TV

Vor 20 Jahren: Fußball-Projekt in Medellin

Was in Deutschland Schlagzeilen machte, war 1998 in der kolumbianischen Stadt Medellin an der Tages- bzw. Nachtordnung: Killerbanden brachten sich gegenseitig um, jugendliche Straßenräuber nahmen erst die Brieftasche und dann das Leben ihrer Opfer. Selbst auf Polizisten wurde Jagd gemacht. Ein deutscher Sportwissenschaftler hat im Sommer in Eigeninitiative ein Programm gegen die Gewalt ins Leben gerufen: Fußball für den Frieden. mehr...

Hitlergrüße unterm Karl-Marx-Denkmal: Die Hintermänner der Chemnitz-Krawalle
SPIEGEL TV

Hitlergrüße unterm Karl-Marx-Denkmal: Die Hintermänner der Chemnitz-Krawalle

Die Straßen der drittgrößten sächsischen Stadt sind zum Aufmarschgebiet der Rechten geworden. Zum ersten Mal haben sich in Sachsen Rechtsradikale, Pegida, AfD, Nazi-Hools, Reichsbürger, Verschwörungstheoretiker und bürgerliche Mitte zusammengeschlossen.Was sie eint, ist die Wut auf Migranten. (03.09.2018) mehr...


Gewalt in Chemnitz: Krawalle von Rechtsextremisten
SPIEGEL TV

Gewalt in Chemnitz: Krawalle von Rechtsextremisten

Es sind gespenstische Szenen, die sich in Chemnitz abspielen: Nach einer Messerstecherei, bei der ein Deutscher ums Leben kommt, wird die Stadt zur rechtsfreien Zone. Plötzlich meinen Wutbürger und Rechtsextremisten, das Sagen zu haben. Was ist passiert? (27.08.2018) mehr...

30 Jahre Flugunglück von Ramstein: Eine Katastrophe ohne Ende
SPIEGEL TV

30 Jahre Flugunglück von Ramstein: Eine Katastrophe ohne Ende

28. August 1988, Flugplatz Ramstein: 300.000 Besucher sind anwesend, als bei einer Flugshow drei Militärjets kollidieren und in die Menge stürzen. Das Inferno tötet 70 Menschen, mehr als 1000 werden verletzt. Viele Opfer und Hinterbliebene sind bis heute traumatisiert. (27.08.2018) mehr...


Amerikas gefährlichste Neonazi-Gruppe: Die "Atomwaffen Division"
SPIEGEL TV

Amerikas gefährlichste Neonazi-Gruppe: Die "Atomwaffen Division"

Sie nennen sich "Atomwaffen Division" und sind eine der gefährlichsten Neonazi-Gruppierungen in den USA. Denn ihre Mitglieder sind keine Internet-Trolle, die sich nur im Netz austoben, sondern brutale Täter, die im echten Leben Morde und schwere Straftaten begehen. (27.08.2018) mehr...