Jugendkriminalität: Eine Jugendgang rappt sich nach oben

Früher haben sie geprügelt, erpresst, Drogen verkauft: kriminelle Jungs aus Hamburgs Problemstadtteilen. Irgendwann waren die meisten ihrer Freunde im Gefängnis oder tot.

Sendetermin: Montag, 18.02.2008, 22.50 - 23.20 Uhr, Sat.1

Jetzt rappen die Mitglieder der "Doppel H Gang" für den sozialen Aufstieg und haben ein eigenes Musikstudio. Über dreitausend Mitglieder zählen sich bereits in Hamburg dazu. Ihr Ziel: auf legalem Weg runter von der Straße. Kopf der Gruppe ist der Türke Deniz Türksönmez.

Streit-Thema Jugendgewalt: Ideologische Härte
DPA

Streit-Thema Jugendgewalt: Ideologische Härte

Deniz kennt jeder in Neuwiedenthal, der Wohnsiedlung hinter den Hafendocks. Hier nennt man ihn auch den "Henker aus dem elften Stock". Unter diesem Namen terrorisierte er einst als Drogendealer und Abzocker den gesamten Hamburger Süden. Die Musik begleitete ihn bei seinem Abstieg in die Unterwelt. Als er unten ankam war, war sie das einzige, was ihm noch blieb. Deniz zieht die Notbremse. Er gibt sich einen neuen Namen und setzt als "Bacapon" auf ein Leben als Ex-Gangster und bald Rapstar.

Die Jugendlichen seiner Gang sollen es ihm nachmachen.

SPIEGEL-TV-Autorin Alexandra Ringling konnte Bacapon und seine Doppel H Gang mehrere Wochen lang begleiten.

Diesen Artikel...
Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

Auf anderen Social Networks teilen

  • Xing
  • LinkedIn
  • Tumblr
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • deli.cio.us
  • Digg
  • reddit

© SPIEGEL ONLINE 2008
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH

SPIEGEL ONLINE Schließen


  • Drucken Versenden
  • Nutzungsrechte Feedback
  • Zur Startseite