Platzherr oder Prügelknabe? Schiedsrichter im Amateurfußball

Wie gelingt es, 22 emotionsgeladene, siegeshungrige Fußballspieler 90 Minuten lang unter Kontrolle zu halten, dabei regelkonform und fair zu pfeifen - und obendrein Spaß am Spiel zu haben?

Sendetermin: Montag, 25.06.2012, 23.00 - 23.30 Uhr, Sat.1

Um das herauszufinden, rüsteten SPIEGEL-TV-Autor Bernd Jacobs und sein Team drei Schiedsrichter während ihrer Einsätze in der Oberliga Hamburg mit drahtlosen Mikrofonen aus, so dass man deren Anordnungen, Ermahnungen und die ständigen Dialoge mit den Spielern verstehen und nachvollziehen kann. Die Überraschung: Während eines Fußballspiels wird wesentlich mehr geredet, als der normale Zuschauer am Spielfeldrand ahnt.

Wie man ein Spiel in den Griff bekommt, darüber sind sich alle Unparteiischen einig: Entscheidend ist die erste Viertelstunde. Man zeigt, wer der Chef auf dem grünen Rasen ist, setzt seine Maßstäbe für Regelverstöße und sucht sich Verbündete unter den Spielern beider Mannschaften. Und: Der Unparteiische darf sich nicht alles zu Herzen nehmen, was ihm während der 90 Minuten von Zuschauern, Spielern und Trainern zu Ohren kommt. "Ein guter Schiedsrichter kann auch mal weghören", meint einer von ihnen.

SPIEGEL TV Reportage, 25. Juni 2012, 23 Uhr, SAT 1

Diesen Artikel...
  • Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.
  • Auf anderen Social Networks teilen

© SPIEGEL ONLINE 2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH



  • Drucken Senden
  • Nutzungsrechte Feedback