Kampf um die Rohstoffe: Der neue Kalte Krieg

Die Weltwirtschaft boomt – und steht doch auf tönernen Füßen. Der Wettlauf um die Ressourcen ändert die Machtverhältnisse zwischen den Staaten grundlegend. Bei XXP diskutieren Experten über das neue Zeitalter der Energiekonflikte.

Sendetermin: Montag, 27.03.2006, 23.40 - 00.25 Uhr, XXP

Der Aufstieg und Niedergang von Nationen: ein Spiel mit manchmal verdeckten Karten - und unter überraschenden, ungewohnten Vorzeichen. So ist es auch jetzt, da das Zeitalter eines neuen Kalten Kriegs begonnen hat.

Erdöl-Raffinerie in Sibirien: Jagd nach Rohstoffen schafft neue strategische Bündnisse
REUTERS

Erdöl-Raffinerie in Sibirien: Jagd nach Rohstoffen schafft neue strategische Bündnisse

Das Zeitalter dramatischer Verteilungskämpfe um die immer knapper werdenden, aber gleichzeitig in immer größeren Mengen benötigten Ressourcen. Das Zeitalter, in dem die internationale Politik zunehmend von Fragen der Energiesicherheit bestimmt wird, in dem die Karten für potentielle Gewinne und Verlierer gerade neu gemischt werden.

Die Jagd nach Ressourcen schafft neue strategische Bündnisse - und brandgefährliche Konflikte. Die USA entdecken in diesen Tagen Indien als neuen strategischen Partner, die besonders energiehungrigen Volksrepublik China macht dem alten Gegner Russland Avancen - verblüffende Allianzen.

Im XXP-Studio diskutieren Corinna Lampadius (SPIEGEL TV) und Erich Follath (DER SPIEGEL) mit Klaus Jacoby (Direktor für Notfallplanung bei der Internationalen Energie Agentur), Friedemann Müller (Stiftung Wissenschaft und Politik) und Thomas Seifert (Autor "Schwarzbuch Öl - Eine Geschichte von Gier, Krieg, Macht und Geld").


Gäste im Studio:

Klaus Jacoby, Direktor für Notfallplanung bei der Internationalen Energie Agentur (IAE)

Friedemann Müller, Stiftung Wissenschaft und Politik

Thomas Seifert, Autor "Schwarzbuch Öl - Eine Geschichte von Gier, Krieg, Macht und Geld"

Erich Follath, DER SPIEGEL

Außerdem im Studio:

Moderation: Corinna Lampadius, SPIEGEL TV

Diesen Artikel...
Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

Auf anderen Social Networks teilen

  • Xing
  • LinkedIn
  • Tumblr
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • deli.cio.us
  • Digg
  • reddit

© SPIEGEL ONLINE 2006
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH

SPIEGEL ONLINE Schließen


  • Drucken Versenden
  • Nutzungsrechte Feedback
  • Zur Startseite