Architekturfotografie So quietschbunt ist Istanbul

In weniger beliebten Ecken Istanbuls findet der Architekt Yener Torun seine Motive. Hier fotografiert er symmetrische und farbenfrohe Neubauten, wie man sie in der Metropole am Bosporus nicht vermuten würde.

Yener Torun

Von


Dass Architektur nicht immer grau sein muss, beweist der türkische Fotograf Yener Torun: Er zeigt Gebäude mit quietschbunten Hausfassaden, die er in seiner Heimatstadt Istanbul findet.

Torun fotografiert nicht die bekannten Sehenswürdigkeiten der Stadt wie die blaue Moschee oder die Hagia Sophia. Stattdessen konzentriert er sich auf unscheinbare Gebäude wie Einkaufszentren, Schulen, Bürogebäude und Wohnblöcke: "Ich liebe die üblichen Bilder, die mit der Türkei verbunden sind, aber in meiner eigenen Fotografie wollte ich etwas anderes machen."

In der Stadt liegt ein Reichtum an hellen, farbenfrohen Baukomplexen voller geometrischer Muster und architektonischer Eigenheiten verborgen, die Torun aufspürt. Er sucht sie nicht in der Innenstadt, sondern in unbeliebteren Ecken Istanbuls - wie in Neubauvierteln am Stadtrand. Stundenlang wandert er dort durch die Straßen, bis er geeignete Motive findet.

Die Gebäude selbst sind Torun dabei egal - farbenfroh und voller symmetrischer Details müssen sie sein. Auf seinem Instagram-Account schreibt er sogar: "Ich bin ein Symmetrie-Süchtiger". Hat er einen passenden Ort gefunden, besucht er ihn mehrmals und zu verschiedenen Tageszeiten, will verschiedene Licht- und Schatteneffekte beobachten.

Die Farben seiner Fotos tauscht Torun nicht aus, macht sie aber kräftiger in der Nachbearbeitung: "Ich glaube, dass sich die leuchtenden Farben positiv auf die Menschen auswirken. Mir zumindest helfen diese Oasen, optimistischer über die Zukunft nachzudenken."

Fotostrecke

15  Bilder
Istanbuler Gebäude: Alles andere als grau

Viele verbinden diese knalligen Farben und einfachen geometrischen Formen sicherlich nicht mit der Architektur Istanbuls. "Meine Fotos tragen dazu bei, diese stereotype Wahrnehmung zu verändern, indem sie einige westliche Qualitäten einer Stadt dokumentieren, die hauptsächlich für ihre östlichen Werte bekannt ist", sagt Torun.

Der Fotograf liebt die Atmosphäre Istanbuls, es sei mystisch und modern zugleich, eine Stadt der Gegensätze, die ihn immer wieder überrasche: "Ich glaube, dass noch immer viele versteckte Juwelen von Istanbul auf mich warten. Und ich teile diese Edelsteine gern mit dem Rest der Welt."

Eigentlich ist Torun ausgebildeter Architekt. 2013 fing er an zu fotografieren, mittlerweile mit großem Erfolg - 148.000 Abonnenten hat sein Instagram-Account. In Zukunft möchte er nicht mehr nur in Istanbul fotografieren, sondern auch in anderen Städten der Welt - und dort die unbekannten Seiten aufspüren.

Mehr zum Thema


insgesamt 12 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
taglöhner 26.03.2018
1. Wow
Sieht toll aus. Ob es innen mithalten kann?
Papazaca 26.03.2018
2. Etwas Farbe, unterschiedliche Fenster, nur etwas Kreativität,..
all das zeigt, das auch die oft langweiligen Hochhäuser besser aussehen können. Das zeigt nur eines: Unsere Hochhäuser, oft in den Sechzigern gebaut, müssen nicht so langweilig und abschreckend aussehen. Bei teureren Apartment-Hochhäusern strengt man sich auch an. Bei den preiswerteren Hochhauswohnungen ist das den Hausherren ziemlich egal. Der Fotograf aus Istanbul ist ein Beweis, das man es besser machen kann.
knew8it8told8u8so 26.03.2018
3. Echt schöne
Aufnahmen, muss mal sehen ob man einpaar Bilder erwerben kann. Würde sich gut machen als Dekoration besonders an so grauen Tagen wie heute.....
badscooter 26.03.2018
4. hey stuttgart!
nimm dir bitte ein beispiel! trist und grau macht schlechte laune. danke.
taglöhner 26.03.2018
5.
Zitat von badscooternimm dir bitte ein beispiel! trist und grau macht schlechte laune. danke.
Muss aber auch die Sonne drauf scheinen :(.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2018
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.