Mode in Cannes Küren Sie den schönsten Look!

Freizügig wie Bella Hadid, klassisch wie Blake Lively, wandelbar wie Kristen Stewart: Der rote Teppich in Cannes ist einer der größten Laufstege der Welt. Wir haben die tollsten Outfits ausgewählt - jetzt sind Sie dran!


Das Gute an Cannes ist ja - aus Sicht von Mode-Fans - dass es stets eine zweite Chance gibt. Manchmal sogar eine dritte und eine vierte.

Denn im Gegensatz zu regulären Preisverleihungen oder Filmpremieren ziehen sich die Festspiele von Cannes über elf Tage - und damit haben die prominenten Besucher zahlreiche Gelegenheiten, sich auf dem roten Teppich und vor den Fotografen zu präsentieren. Und diese Chancen werden genutzt.

Nehmen wir zum Beispiel Kristen Stewart, die Wandelbare: Die spielt im neuen Woody-Allen-Film "Café Society" eine der Hauptrollen und war in den vergangenen Tagen bei mehreren Terminen zu sehen - und zwar in den unterschiedlichsten Looks. Mal im weißen Minikleid mit Flatterärmeln, den platinblondgefärbten Bob zerzauselt, dazu die Augen hellrot umrandet. Ein anderes Mal im schwarzen, knöchellangen Tüllrock mit semitransparenter Bluse, die Haare glatt, die Lippen knallrot. Oder bei einem dritten Auftritt leger im weißen Bleistiftrock zum schlichten weißen T-Shirt, bauchfrei, Smokey Eyes.

Oder nehmen wir Blake Lively, die Wunderbare: Die wurde schon während ihrer "Gossip Girl"-Zeit als Mode-Vorbild gefeiert; inzwischen ist die Teenie-Serie längst abgedreht, Lively ebenfalls im neuen Allen-Film zu sehen - und deshalb in Cannes unterwegs. Dabei bliebt die Schwangere ihrem Stil bei jedem ihrer vielen Auftritt treu: klassisch, elegant, figurbetont.

In Cannes gibt es aber natürlich auch die One-Hit-Wonder: Besucher, die dank ihres einmaligen Auftritts im Gedächtnis bleiben werden. Model Bella Hadid ist zwar schon seit Tagen in der Stadt, aber am Mittwochabend hat sie nun so einen Auftritt hingelegt. "Der Schlitz, der Cannes eroberte", schrieb "USA Today" über ihr Kleid von Alexandre Vauthier. "Daily Beast" bescheinigte ihr, "schön, stark, wundervoll - und verständlicherweise sehr nervös" ausgesehen zu haben. "The Cut" riet Hadid, besser nicht zu niesen. Denn ihr rotes Kleid bestand aus extrem wenig, aber sehr fließendem Stoff, war seitlich bis zur Hüfte hochgeschlitzt und tief dekolletiert - es gibt zahlreiche Fotos, auf denen Hadid am Kleid herumnestelt; soll schließlich alles da bleiben, wo es hingehört.

Wir haben einige der auffälligsten Cannes-Outfits ausgesucht. Und Sie können nun Ihr liebstes küren. So gehts: Sie sehen zwei Fotos im Vergleich. Klicken Sie auf das Outfit, das Ihnen besser gefällt. Das andere verschwindet, ein neues erscheint - wieder können Sie das Ihrer Meinung nach Schönere anklicken. Am Ende bleibt der Sieger-Look übrig.

aar



© SPIEGEL ONLINE 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.