Symmetrisches Frühstück Gespiegelte Eier

Jeden Morgen steht Michael Zee extra früh auf, um für seinen Freund Frühstück zu machen. Der Engländer braucht dafür im Schnitt eine Dreiviertelstunde - denn er hat ein Ziel: Alles soll so symmetrisch wie möglich sein.

Michael Zee

Von


Diesen Montag hat Michael Zee kleine Teigstücke mit einer Füllung aus Äpfeln, Korinthen, Rosinen und Gewürzen gebacken. Dazu gab es winzig kleine Lebkuchenmänner, Mokka und Orangensaft. Zee, ein Museumsmitarbeiter aus London, hat das Frühstück auf zwei Teller verteilt, den Saft in zwei Gläser gefüllt, den Kaffee in zwei Tassen. Alles hat er symmetrisch nebeneinander gestellt - so als stünde ein Spiegel zwischen den zwei Tellern.

Um alles so anzurichten, ist Michael Zee früh aufgestanden, um sechs Uhr oder halb sieben vielleicht. Er macht das jeden Tag, denn jeden Tag bereitet er für seinen Freund und sich das gleiche Frühstück zu. Dann macht Zee ein Foto und postet es auf seinem Instagram-Account SymmetryBreakfast. Fast eine halbe Million Follower hat Zee so schon in mehr als zwei Jahren gesammelt.

Die Frühstücker in gleichen Outfits: Michael Zee (rechts) und sein Freund Mark
Michael Zee

Die Frühstücker in gleichen Outfits: Michael Zee (rechts) und sein Freund Mark

Wenn man Michael Zee fragt, warum er sich jeden Tag eine dreiviertel Stunde Zeit nimmt, um Beeren, Butterbrezel, Eier, Brot, Tomaten, Würstchen, Waffeln oder Gurkenscheiben symmetrisch anzurichten, oder warum er am Abend zuvor zwei Stunden lang Brot oder Brötchen für das Frühstück backt, dann sagt er, das sei ein Liebesbeweis für seinen Freund Mark.

"Mark ist Modedesigner und hat verrückte Arbeitszeiten", sagt Zee. "Als wir zusammengekommen sind, ist er jeden Tag erst spät abends nach Hause gekommen. An vielen Tagen sah ich ihn nur zum Frühstück." Aus diesem Grund wollte Zee morgens etwas Besonderes auf den Tisch bringen, jeden Tag etwas neues. Und tatsächlich: Seit 118 Wochen unterscheidet sich jedes Gericht vom anderen.

Das erste symmetrische Frühstück (ein Omelett, Avocado- und Salamischeiben) gefiel damals 494 Leuten. Mittlerweile bekommt Zee bis zu 18.000 Likes für ein Foto. Inspirieren lässt sich Zee manchmal nur von schönen Tellern, einer Farbe, Frühstücken im Urlaub oder dem hippen Stadtteil Hackney, in dem er lebt. Dort gibt es türkische, vietnamesische, nigerianische, brasilianische oder polnische Supermärkte, die ihm viel Abwechslung bieten.

Ein Frühstück mit Blütenblättern: So fängt der Tag gut an
Michael Zee

Ein Frühstück mit Blütenblättern: So fängt der Tag gut an

Zee hat mittlerweile schon so viele Frühstücke zubereitet, dass er nicht sagen kann, was er morgens am liebsten isst. Aber er weiß noch, wo er das beste Frühstück seines Lebens aß - im Luxushotel Chateau Marmont in Los Angeles. "Wir hatten ein Apartment mit einer Küche, und ich konnte Brot backen, das wir dann mit Blick auf die Skyline von L.A. gegessen haben."

Wenn Zee zu Hause Frühstück macht, hat er eine Zutat immer da: Eier. Sie seien die Grundlage für unendlich viele Gerichte. Zee kocht sie, brät sie, macht aus ihnen Waffeln oder Törtchen. Und schaut man sich Michael Zees Frühstücksvariationen einmal an, dann kommen dort sehr häufig Eier vor. Nur Oliven und Blutwurst tauchen dort nie auf, und das hat einen Grund: Michael Zee hasst Oliven und liebt Blutwurst. Sein Freund hingegen liebt Oliven und hasst Blutwurst.

"Natürlich habe ich auch mal keine Lust, morgens aufzustehen und Frühstück zu machen", sagt Michael Zee. Aber dann tut er es trotzdem, weil er sagt, sein Freund sei sehr dankbar dafür. "Er hat mich nie darum gebeten, er erwartet das auch nicht."

Nur einmal am Anfang von SymmetryBreakfast konnte Zee kein Frühstück machen, weil er mit einer Lungenentzündung im Bett lag. Im vergangenen Jahr hatte Zee dann einen Fahrradunfall, bei dem er sich die Schulter brach, doch er machte trotzdem Frühstück - mit einer Hand. "Mark hat mir geholfen", sagt er.



insgesamt 26 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
fatherted98 09.12.2015
1. Hoffentlich...
...schmeckts auch uns sieht nicht nur gut aus. Ansonsten würde ich sagen, der Herr sollte man einen guten Arzt aufsuchen...scheint eine Zwangsstörung zu sein.
Titanus 09.12.2015
2.
Krank! Aber das mit dem Frühstück ist witzig...
heavenstown 09.12.2015
3. Was interessiert denn was...
andere Leute zum Frühstück essen? Haben die Leute nichts zu tun? Manche Leute scheinen echt nicht richtig im Kopf zu ticken!
jujo 09.12.2015
4. ...
Das ist schon in Ordnung wenn man sonst nichts zu tun hat.
aldifreak 09.12.2015
5. Wo ist die Story?
Sehr geehrte Frau Haug, ich hoffe Sie hatten nicht zuviel Arbeit mit dieser Story, es ist nämlich keine geworden. Nichts gegen ein bißchen amüsantes Boulevard aber das hier ist doch ein Windbeutel. Wenn sich der Herr wirklich 45 Minuten zum anrichten der Speisen nimmt und dabei den Focus auf Symetrie legt dann sollte er sich etwas mehr Mühe geben. So ist das Resultat nur nett, was ja bekanntlich die kleine Schwester von besch...en ist.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2015
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.