Jane Birkin über die Birkin Bag Trag es wie ein Mann

Die Mutter aller It-Bags ist benannt nach der britischen Schauspielerin Jane Birkin. Doch ausgerechnet die findet ihre Handtasche nun zu schwer.

Getty Images

Jane Birkin wird ihre Birkin Bag zu schwer. Genauer gesagt der Inhalt der nach ihr benannten Handtasche. Wenn sie mit "Krempel und der halben Wohnungseinrichtung" gefüllt werde, dann sei das eben eine sehr, sehr schwere Tasche, sagte die britische Schauspielerin der BBC. Die 70-Jährige möchte sich deshalb künftig beschränken und ihre Taschen fortan "wie ein Mann" bestücken. "Denn dann musst du eigentlich gar nichts mit dir herumtragen."

Die legendäre Damenhandtasche wurde 1984 von Hermès extra für die Schauspielerin entworfen, nachdem sie den damaligen Chef der französischen Luxusmarke auf einem Flug von Paris nach London getroffen hatte. Sie saß damals zufällig neben Jean-Louis Dumas und klagte ihm ihr Leid, dass sie keine passende Tasche für all ihr Zeug finde.

Vollgestopfte Handtasche von Jane Birkin
Getty Images

Vollgestopfte Handtasche von Jane Birkin

Auf einer Kotztüte habe sie Dumas ihre Wunschtasche skizziert, verriet sie dem Telegraph 2012: "Eine Handtasche, die größer ist als die Kelly (ebenfalls von Hermès, Amn. d. Red.), aber kleiner als der Koffer von Serge Gainsbourg."

Mutter aller It-Bags

Die Birkin Bag ist für viele das ultimative Statussymbol und gilt als die Mutter aller It-Bags. Die Tasche mit Griffen und vier Füßen wird inzwischen in mehreren Größen angeboten und ist einer der wichtigsten Umsatzbringer für die französische Modemarke. Gerade weil angeblich nicht jeder eine Birkin kaufen kann, selbst wenn er die Preise ab 8000 Euro locker bezahlen könnte. Außerdem sind die Taschen ein Social-Media-Phänomen.

Auf Auktionen erzielen sie regelmäßig Spitzenpreise. Vergangenes Jahr zahlte ein anonymer Sammler 270.000 Euro für ein Exemplar aus weißem Krokodilleder mit diamantverzierten Beschlägen aus Weißgold. Genau eine dieser Taschen war es übrigens, die Birkin 2015 dazu veranlasste, ihre Namenspatenschaft für den berühmten Luxusartikel aufzukündigen. Aus Ärger darüber, wie Krokodile für diese Tasche sterben müssen.

Vielleicht gibt es demnächst auch wieder welche von der Namensgeberin zu kaufen. Die will ja bekanntlich ausmisten.

löw



zum Forum...
Sagen Sie Ihre Meinung!

© SPIEGEL ONLINE 2017
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.