Die WM-Trainer in der modischen Einzelkritik So stilsicher sind Löw und seine Kollegen

Wie schlagen sich die Teamchefs in Sachen Mode? Wir analysieren den Kleidungsstil der 32 Nationaltrainer bei der WM in Russland und bilden vier Kategorien von der Mode-Ikone bis zum Modemuffel.

Getty Images

Von manager-magazin.de-Autor Andreas Rose


Andreas Rose
  • Andreas Rose hilft als Personal Shopper und Stilcoach seinen Kunden dabei, das richtige Outfit zu finden. Der Modeberater ist seit 25 Jahren in der Branche. In seinem Style-Blog berichtet er über die neuen Trends der internationalen Modeszene.

Paul Pogba, Cristiano Ronaldo, Neymar - die Superstars der Fußball-WM inszenieren sich auf und neben dem Platz mit modischen Statements. Dank der allgegenwärtigen Kameras in den Stadien registrieren wir auch verstärkt das Erscheinungsbild der Männer am Spielfeldrand.

Nach dem Ausscheiden der DFB-Elf können sich auch deutsche Fans wieder entspannen und sich einstweilen mit wichtigen Nebenfragen befassen: Wie also schlagen sich die Teamchefs in Sachen Mode? Wir analysieren den Kleidungsstil der 32 Nationaltrainer bei der WM in Russland und bilden vier Kategorien von der Modeikone bis zum Modemuffel. Hier zunächst einmal der Überblick:

Die Modeikone

Signature-Look / Top-Styler / Wow-Auftritt

Gareth Southgate (England)

Die Hybriden

Smart casual / Unauffällig entspannt / dazwischen

Joachim Löw (Deutschland)
Akira Nishino (Japan)
Shin Tae Yong (Südkorea)
Aliou Cissé (Senegal)
Zlatko Dalic (Kroatien)
Jorge Sampaoli (Argentinien)
Bert van Marwijk (Australien),
Hervé Renard (Marokko)

"Die Klassiker"

Outfits mit weltmännischem Flair / Versiert in Modefragen

Óscar Tabárez (Uruquay)
Mladen Krstajic (Serbien)
Vladimir Petkovic (Schweiz)
Janne Andersson (Schweden)
Adam Nawalka (Polen)

Tite (Brasilien)
Didier Deschamps (Frankreich)
Roberto Martinez (Belgien)
Fernando Hierro (Spanien)
Carlos Queiroz (Iran)
Fernando Santos (Portugal)

"Die Modemuffel"

Cool oder peinlich?

Juan Antonio Pizzi (Saudi-Arabien)
Åge Hareide (Dänemark)
Heimir Hallgrimsson (Island)
José Pékerman (Kolumbien)
Hernán Gómez (Panama)
Nabil Maaloul (Tunesien)
Juan Carlos Osorio (Mexico)
Óscar Ramírez (Costa Rica)
Gernot Rohr (Nigeria)
Ricardo Gareca (Peru)
Hector Raul Cuper (Ägypten)
Stanislav Cherchesov (Russland)

Und hier kommen die Trainer in der modischen Einzelkritik:

Fotostrecke

32  Bilder
Stilcheck: Oberstyler, Smartdresser und Modemuffel


insgesamt 2 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
kiliano 08.07.2018
1. Ernsthaft?
Super Beitrag. Nivea-und Strand-Jogi jetzt in der Stilkritik. Guter Zustandsbericht über "Die Mannschaft".
Papazaca 11.07.2018
2. Eine Glanzleistung der Stilkritik
Ein Glück, das bei Eurer Stilkritik zu mindestens die letzten 4 gut davon kamen. Dalic, Martinez, Southgate und Deschamps sind also alle gut angezogen. Was kann man sonst noch dazu sagen? OK, ihr habt aus einem Nicht-Thema etwas gemacht. Nicht ganz ernst, nicht ganz lustig, nicht immer fundiert, aber immer sehr bemüht. Und habt alle 32 erfasst. Auch etwas, was von der WM zurückbleiben wird. Wenn es 100% unernst gemeint gewesen wäre, ja dann ... Aber es war auch ernst gemeint, oder .... Na ja, im Nachhinein kann man nur schmunzeln und sich über die Schnelllebigkeit wundern. Viele der Trainer haben inzwischen Ihren Job verloren und haben jetzt andere Sorgen. In Deutschland haben wir eine Özil/DFB-Debatte, da ist Eure Glanzleistung der Stilkritik noch einer der wirklich unwichtigsten Punkte der WM, an den man sich noch erinnern kann, mit einem leisen Schmunzeln über Ernsthaftigkeit und Vergänglichkeit ...... Darauf eine Portion Nivea .....
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2018
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.