ThemaAbrüstungRSS

Alle Artikel und Hintergründe

Atomgipfel in Den Haag: Gastgeber Rutte warnt vor schmutziger Bombe

Atomgipfel in Den Haag: Gastgeber Rutte warnt vor schmutziger Bombe

SPIEGEL ONLINE - 24.03.2014

2000 Tonnen waffenfähiges radioaktives Material sind im Umlauf - die Sorge, dass Terroristen davon etwas in die Hände fällt, ist groß. Maßnahmen gegen diese Gefahr erörtern Staats- und Regierungschefs aus mehr als 50 Ländern in Den Haag auf einem Atomgipfel. mehr... Forum ]

Reaktion auf Sanktionen: Moskau droht mit Abbruch der Atomwaffen-Inspektionen

SPIEGEL ONLINE - 08.03.2014

In der Krim-Krise verschärft Russland den Ton: Weitere US-Sanktionen könnten zu einem Ende der gegenseitigen Atomwaffen-Inspektionen führen. Einen Ausweg aus der Spirale der Eskalation sieht Außenminister Lawrow allein in einem "Dialog ohne Beschuldigungen". Die Beobachter der OSZE wurden erneut mit Warnschüssen verjagt. mehr...

Streit über Abrüstungsvertrag: USA werfen Russland verbotenen Raketentest vor

SPIEGEL ONLINE - 30.01.2014

Russland hat nach US-Angaben eine neue bodengestützte Rakete getestet. Damit könnte Moskau gegen einen wichtigen Abrüstungsvertrag verstoßen haben. Bislang scheut Washington aber eine offene Konfrontation mit dem Kreml. mehr...

Chemiewaffen: Frachter bringt erste syrische Kampfstoffe außer Landes

SPIEGEL ONLINE - 07.01.2014

Unter hohen Sicherheitsvorkehrungen hat der Abtransport von Kampfstoffen aus Syrien begonnen. Das dänische Handelsschiff "Ark Futura" mit chemischem Material hat das Gewässer des Landes bereits verlassen. mehr...

Syrien: Abtransport der Chemiewaffen verzögert sich

SPIEGEL ONLINE - 28.12.2013

Schlechtes Wetter und eine unübersichtliche Kriegslage erschweren den Abtransport von Chemiewaffen aus Syrien. Die Organisation für das Verbot von Chemiewaffen zweifelt daran, die Giftstoffe bis Ende des Jahres außer Landes schaffen zu können. mehr...

Uno-Bericht zu Chemiewaffen in Syrien: Die Täter bleiben ungenannt

SPIEGEL ONLINE - 13.12.2013

Die Uno-Chemiewaffeninspektoren haben ihren Abschlussbericht zu Syrien vorgelegt. Demnach wurde dort mehrmals Giftgas eingesetzt. Viel mehr konnten die Experten nicht herausfinden. Zu gefährlich war die Arbeit - und die Kontrolleure waren oft zu spät dran. mehr...

Abschlussbericht zu Syrien: Uno geht von Giftgas-Einsatz an fünf Orten aus

SPIEGEL ONLINE - 13.12.2013

Der Chemiewaffen-Abschlussbericht für Syrien liegt vor: Die Uno-Inspektoren haben an fünf Orten "Belege" oder "glaubhafte Informationen" für den Giftgas-Einsatz gefunden. Generalsekretär Ban Ki Moon spricht von einem "schweren Verstoß gegen das Völkerrecht". mehr...

Friedensnobelpreis: Ehrung für Chemiewaffen-Vernichter

SPIEGEL ONLINE - 10.12.2013

In Oslo ist der Friedensnobelpreis verliehen worden. Die Organisation OPCW wurde damit für ihren unermüdlichen Einsatz für eine Welt ohne Chemiewaffen geehrt. Generaldirektor Ahmet Üzümcü sagte, seine Aufgabe bestehe darin, Chemiewaffen für immer Geschichte werden zu lassen. mehr...

OPCW in Syrien: Syriens Chemiewaffen sollen Ende Januar vernichtet werden

SPIEGEL ONLINE - 10.12.2013

In Oslo wird der OPCW der Friedensnobelpreis verliehen. Die Organisation vernichtet die chemischen Waffen in Syrien und gab nun bekannt, dass die Zerstörung des Giftgasarsenals noch im Januar beginnen kann. mehr...

Iran: Uno-Experten prüfen Atomreaktor in Arak

SPIEGEL ONLINE - 08.12.2013

Wichtiger Fortschritt im Atomkonflikt mit Iran: Kontrolleure der Uno haben erstmals seit zwei Jahren den Schwerwasserreaktor in der Stadt Arak inspiziert. Europa und Amerika beunruhigt die Anlage, weil sie einst waffenfähiges Plutonium herstellen könnte. mehr...

Ein Rohdiamant

DER SPIEGEL - 02.12.2013

Olli Heinonen, ehemaliger Vizechef der Uno-Atomwaffenkontrolleure, zum Deal von Genf. Heinonen hat 27 Jahre lang für die Internationale Atomenergiebehörde (IAEA) in Wien gearbeitet, zuletzt als Vizedirektor. Der 67-Jährige war dort mit dem Iran-Dos... mehr...

Themen von A-Z