ThemaÄrzte ohne GrenzenRSS

Alle Artikel und Hintergründe

NGO-Bericht für 2012: Täglich sterben weltweit 18.000 Kinder unter fünf Jahren

NGO-Bericht für 2012: Täglich sterben weltweit 18.000 Kinder unter fünf Jahren

SPIEGEL ONLINE - 25.02.2014

Fast drei Millionen Neugeborene weltweit überleben nicht die ersten vier Wochen nach der Geburt. Laut der Organisation Save the Children gibt es dafür einen wesentlichen Grund: Millionen Mütter müssen ihre Kinder ohne jegliche Hilfe zur Welt bringen. mehr... Forum ]

Bürgerkrieg in Zentralafrika: Uno fordert 3000 weitere Soldaten

Bürgerkrieg in Zentralafrika: Uno fordert 3000 weitere Soldaten

SPIEGEL ONLINE - 21.02.2014

Das Morden in Zentralafrika nimmt kein Ende: Die Menschen haben nur die Wahl zwischen Flucht und Tod. Uno-Generalsekretär Ban will nun schnell eine Übergangstruppe einsetzen. Denn ein Blauhelm-Einsatz kann noch Monate dauern. mehr... Forum ]

Kampf gegen Aids in Afrika: Epidemie am Wendepunkt

Kampf gegen Aids in Afrika: Epidemie am Wendepunkt

SPIEGEL ONLINE - 30.11.2013

Nach Jahren der Rückschläge scheint endlich ein Wendepunkt erreicht: Die Zahl der Aids-Toten und HIV-Infektionen sinkt deutlich. Forscher sehen schon das Ende von Aids in Afrika. Spurensuche in Swasiland, dem Land mit der höchsten HIV-Rate der Welt. Von Benjamin Dürr mehr... Video | Forum ]

Save-the-Children-Bericht: Wo die Überlebenschancen von Kindern steigen

Save-the-Children-Bericht: Wo die Überlebenschancen von Kindern steigen

SPIEGEL ONLINE - 23.10.2013

Täglich sterben weltweit 18.000 Kinder vor ihrem fünften Geburtstag - an vermeidbaren Ursachen. Zwar sinkt die Kindersterblichkeit in Niger oder Ägypten, doch in vielen Ländern wie Marokko oder Haiti bleibt die Lage besorgniserregend. mehr... Forum ]

Syrien: Ärzte ohne Grenzen bestätigen Hunderte Tote mit Giftgas-Symptomen

Syrien: Ärzte ohne Grenzen bestätigen Hunderte Tote mit Giftgas-Symptomen

SPIEGEL ONLINE - 24.08.2013

Als erster ausländischer Beobachter hat die Organisation Ärzte ohne Grenzen bestätigt, dass nahe Damaskus Hunderte Syrer mit Giftgassymptomen starben. US-Präsident Obama hat sich von seinen Beratern verschiedene Handlungsoptionen aufzeigen lassen. mehr... Video | Forum ]

Zu viele Angriffe: Ärzte ohne Grenzen ziehen sich aus Somalia zurück

Zu viele Angriffe: Ärzte ohne Grenzen ziehen sich aus Somalia zurück

SPIEGEL ONLINE - 14.08.2013

Trotz Bürgerkriegs und alltäglicher Gewalt haben Ärzte ohne Grenzen seit 22 Jahren in Somalia Zehntausenden Menschen geholfen. Doch nun beenden die Helfer alle Projekte am Horn von Afrika. Die Situation vor Ort sei nach Angriffen auf Mitarbeiter untragbar geworden. mehr...

Flüchtlinge im Tschad: "Das ist auch für Ärzte kaum zu ertragen"

Flüchtlinge im Tschad: "Das ist auch für Ärzte kaum zu ertragen"

SPIEGEL ONLINE - 27.07.2013

Das Flüchtlingsdrama im Sudan nimmt immer größere Ausmaße an. Jüngsten Zahlen der Uno zufolge sind 250.000 Menschen vor den Stammeskonflikten geflohen, Zehntausende von ihnen in den Tschad. Dort hausen sie unter lebensbedrohlichen Umständen, berichtet Maximilian Gertler von Ärzte ohne Grenzen. mehr... Forum ]

Ärzte ohne Grenzen: Acht Millionen Syrer brauchen humanitäre Hilfe

Ärzte ohne Grenzen: Acht Millionen Syrer brauchen humanitäre Hilfe

SPIEGEL ONLINE - 08.05.2013

Der Lage der syrischen Bevölkerung ist dramatisch: Mehr als acht Millionen Menschen benötigen in dem Bürgerkriegsland und in Flüchtlingscamps in Nachbarstaaten dringend humanitäre Unterstützung. Ein Gesundheitssystem existiert laut Ärzte ohne Grenzen praktisch nicht mehr. mehr... Forum ]

Novartis-Niederlage in Indien: "Patienten sollten jubeln"

Novartis-Niederlage in Indien: "Patienten sollten jubeln"

SPIEGEL ONLINE - 01.04.2013

Der Pharmariese Novartis verliert eine Patentklage für ein Krebsmedikament in Indien - mit möglicherweise globalen Folgen: Günstige Generika könnten nun in die ganze Welt exportiert werden. Ärzte ohne Grenzen und andere Nichtregierungsorganisationen feiern das Urteil als Durchbruch. mehr... Forum ]

Bundeswehreinsatz: Hilfsorganisationen kritisieren Westerwelles Mali-Kurs

Bundeswehreinsatz: Hilfsorganisationen kritisieren Westerwelles Mali-Kurs

SPIEGEL ONLINE - 30.01.2013

Der Vorwurf von Ärzte ohne Grenzen und Ärzte der Welt gegen Guido Westerwelle wiegt schwer: Der Außenminister vermische in seinen Äußerungen zum Mali-Konflikt humanitäre Hilfe und die Rolle der Bundeswehr. Hilfsorganisationen könnten durch seine Worte in "tödliche Gefahr" geraten. mehr... Video | Forum ]

Themen von A-Z