ThemaAfrikaRSS

Alle Artikel und Hintergründe

Air-Algérie-Unglück in Mali: Frankreich rechnet nicht mit Überlebenden

Air-Algérie-Unglück in Mali: Frankreich rechnet nicht mit Überlebenden

SPIEGEL ONLINE - 25.07.2014

Das Wrack der abgestürzten Passagiermaschine von Air Algérie ist in Mali entdeckt worden. Französische Soldaten sind unterwegs zur Absturzstelle, die in einer schwer zugänglichen Wüstenregion liegt. Die Hoffnung auf Überlebende ist gering. mehr... Video | Forum ]

Flugzeugunglück über Mali: Wrack der verschollenen Passagiermaschine entdeckt

Flugzeugunglück über Mali: Wrack der verschollenen Passagiermaschine entdeckt

SPIEGEL ONLINE - 24.07.2014

Ein Flugzeug der Air Algérie ist über Mali abgestürzt. An Bord des Fluges AH5017 waren 116 Menschen, darunter wohl vier Deutsche. Inzwischen wurde das Wrack der Maschine ausfindig gemacht. mehr... Video | Forum ]

Air Algérie: Passagiermaschine mit 116 Insassen stürzt über Mali ab

Air Algérie: Passagiermaschine mit 116 Insassen stürzt über Mali ab

SPIEGEL ONLINE - 24.07.2014

Auf dem Weg von Burkina Faso nach Algerien ist ein Passagierflugzeug abgestürzt. Nach Uno-Angaben ereignete sich das Unglück über Mali. An Bord der Maschine von Air Algérie waren 116 Menschen, darunter auch vier Deutsche. mehr... Video ]

Massaker auf Flüchtlingsschiff: Erstochen und ins Meer geworfen

SPIEGEL ONLINE - 23.07.2014

Das Flüchtlingsboot war völlig überfüllt, auf und unter Deck standen die Menschen dicht an dicht oder lagen übereinander. Dann brach Panik aus, einige griffen zu Messern. Etwa 180 Menschen überlebten die Fahrt von Tunesien nach Italien nicht. mehr...

Vor Lampedusa: Männer sollen viele Flüchtlinge an Bord ermordet haben

SPIEGEL ONLINE - 23.07.2014

Auf der Überfahrt von Tunesien nach Italien soll es im Juni an Bord eines Flüchtlingsbootes zu einem Massaker gekommen sein. Mehrere Verdächtige wurden festgenommen. mehr...

Mittelmeer: Italien rettet 800 Flüchtlinge in einer Nacht

SPIEGEL ONLINE - 21.07.2014

Immer mehr Menschen treibt es aus Krisenregionen in die EU: Am Wochenende rettete die italienische Marine rund 1800 Menschen aus dem Mittelmeer. Allein in der Nacht zum Montag griff sie 800 Flüchtlinge auf. mehr...

Mittelmeer: Marine stoppt Tausende Flüchtlinge vor italienischer Küste

SPIEGEL ONLINE - 18.07.2014

Binnen 48 Stunden sind vor der italienischen Küste rund 3500 Bootsflüchtlinge aufgegriffen worden. Ein Schiff aus Libyen ist vermutlich gekentert, Augenzeugen sprechen von Dutzenden Toten. mehr...

Mittelmeer: Italienische Marine greift 1500 Bootsflüchtlinge auf

SPIEGEL ONLINE - 18.07.2014

Der Strom der Bootsflüchtlinge im Mittelmeer reißt nicht ab: Die italienische Marine brachte erneut rund 1500 Menschen von mehreren Booten in Sicherheit. Viele von ihnen sollen aus Eritrea stammen. mehr...

Palmölanbau: Plantagen bedrohen Afrikas Menschenaffen

SPIEGEL ONLINE - 14.07.2014

Die Palmölindustrie in Afrika wächst - ihre Anbauflächen verdrängen Bonobos, Schimpansen und Gorillas. Verbraucher sollten beim Lebensmittelkauf bestimmte Produkte meiden, fordern Tierschützer. mehr...

Infektionen in Afrika: Ebola breitet sich weiter aus

SPIEGEL ONLINE - 11.07.2014

Neue Zahlen der Weltgesundheitsorganisation zeigen: Die lebensgefährliche Infektionskrankheit Ebola breitet sich in Westafrika weiter aus. Vor allem in Liberia und Sierra Leone ist die Lage prekär. mehr...

Streit über Flüchtlinge: Rom rettet, Berlin blockiert

SPIEGEL ONLINE - 09.07.2014

Nie wieder Lampedusa: Italien fischt seit Monaten in einer riesigen Militäroperation Flüchtlinge aus dem Mittelmeer. Jetzt soll auch Europa dafür zahlen. Doch Brüssel und Berlin lassen die klammen Italiener abblitzen. mehr...

Ebola-Epidemie in Westafrika: Traditionen erschweren Kampf gegen tödliches Virus

SPIEGEL ONLINE - 08.07.2014

Hilfsorganisationen versuchen weiterhin, die Ausbreitung des gefährlichen Ebola-Virus in Guinea, Sierra Leone und Liberia einzudämmen. Ihre wichtigste Aufgabe scheint banal. mehr...

Mittelmeer: Italienische Marine rettet Tausende Bootsflüchtlinge

SPIEGEL ONLINE - 07.07.2014

Mehrere Schiffe und Hubschrauber waren im Einsatz: Die italienische Marine hat erneut mehr als 2600 Menschen in Sicherheit gebracht. Die Flüchtlinge hatten sich in Booten von Afrika über das Mittelmeer auf den Weg nach Europa gemacht. mehr...

Themen von A-Z