ThemaAgenda 2010

Alle Artikel und Hintergründe

Ludwig-Erhard-Preis: Schmerzensgeld für Gerhard Schröder

Ludwig-Erhard-Preis: Schmerzensgeld für Gerhard Schröder

SPIEGEL ONLINE - 20.09.2016

Gerhard Schröder bekommt den Ludwig-Erhard-Preis, weil er mit seinen Agenda-Reformen alles auf eine Karte setzte. Es ist auch eine Ohrfeige für seine Nachfolgerin - dabei wagt die in der Flüchtlingsfrage ähnliches. Von David Böcking mehr... Forum ]

Gesellschaftskritik: "Lauter kleine Narzissten, auf Wettbewerb getrimmt"

Gesellschaftskritik: "Lauter kleine Narzissten, auf Wettbewerb getrimmt"

SPIEGEL ONLINE - 14.08.2016

Wer sich früher im Job anpasste und anstrengte, stieg auf. Heute sind wir freier in unseren Entscheidungen - aber die Sicherheit ist weg. Ökonom Oliver Nachtwey warnt vor gefährlichen Konsequenzen. Ein Interview von Eva Thöne mehr... Video | Forum ]


S.P.O.N. - Die Rechnung, bitte! Spaniens vorbildliche Sünden

S.P.O.N. - Die Rechnung, bitte! Spaniens vorbildliche Sünden

SPIEGEL ONLINE - 20.05.2016

Kürzlich waren sie noch Vorbilder, jetzt werden Spanier und Portugiesen beschimpft. Dabei machen sie nichts anderes als vorher: die Wirtschaft ankurbeln, statt wie irre zu sanieren. Sündigen für Fortgeschrittene. Eine Kolumne von Thomas Fricke mehr... Forum ]

S.P.O.N. - Die Rechnung, bitte! Wo SPD und Deutschland ohne Agenda 2010 heute stünden

S.P.O.N. - Die Rechnung, bitte! Wo SPD und Deutschland ohne Agenda 2010 heute stünden

SPIEGEL ONLINE - 13.05.2016

Die SPD stürzt ab, seit sie die Agenda 2010 lanciert hat. Was wäre aus der Partei ohne die irre Reformsause geworden? Womöglich wäre Gerhard Schröder heute noch Kanzler. Ein Fall für die Zeitmaschine. Eine Kolumne von Thomas Fricke mehr... Forum ]


S.P.O.N. - Die Rechnung, bitte! Wo SPD und Deutschland ohne Agenda 2010 heute stünden

SPIEGEL ONLINE - 13.05.2016

Die SPD stürzt ab, seit sie die Agenda 2010 lanciert hat. Was wäre aus der Partei ohne die irre Reformsause geworden? Womöglich wäre Gerhard Schröder heute noch Kanzler. Ein Fall für die Zeitmaschine. mehr...

„Deutschland sagt Sorry“: Fake-Ministerium entschuldigt sich für Agenda 2010

SPIEGEL ONLINE - 27.04.2016

Das Künstlerkollektiv „Peng!“ hat wieder zugeschlagen. Ihr Opfer diesmal: das Bundesarbeitsministerium. mehr...

S.P.O.N. - Die Spur des Geldes: Riss durch Europa

SPIEGEL ONLINE - 11.12.2015

Der Erfolg des Front National wird auch in Deutschland zu spüren sein. Denn als Reaktion wird die französische Regierung wirtschaftspolitisch noch stärker nach links steuern - und damit eine Konfrontation mit Berlin riskieren. mehr...

Tsipras' Reformagenda: Zu viel, zu schnell

SPIEGEL ONLINE - 08.10.2015

Alexis Tsipras hat das Vertrauensvotum gewonnen - doch jetzt beginnt der unangenehme Teil der Regierungsarbeit: Binnen weniger Wochen muss der Ministerpräsident harte Reformen durchpeitschen. Kann ihm das gelingen? mehr...

Die Samstagsfrage: Ist die Agenda 2010 verantwortlich für die Krise der Nachbarländer?

DER SPIEGEL - 05.09.2015

Hat sich Deutschland auf Kosten seiner Nachbarländer saniert?; Für viele Ökonomen, aber auch für Politiker aus den europäischen Krisenstaaten ist die Schuldfrage längst geklärt: Durch jahrelange Lohnzurückhaltung und die Reformen der Agenda 2010… mehr...

Appell von 50 jungen Politikern: CDU-Nachwuchs genervt von Merkels Wirtschaftspolitik

SPIEGEL ONLINE - 13.10.2014

Sie sind jung und wollen Angela Merkel Beine machen: 50 CDU-Politiker haben die Kanzlerin zu Reformen aufgefordert. Derzeit sei die Regierung „eher träge als kreativ“. mehr...

SPIEGEL-Gespräch: „Deutschland ist Nutznießer“

DER SPIEGEL - 08.09.2014

DIW-Chef Marcel Fratzscher, 43, fordert die Deutschen auf, die Währungsunion endlich als Chance zu begreifen und nicht immer nur als Belastung. mehr...

Interview: „Das ist eine Identitätskrise“

DER SPIEGEL - 01.09.2014

EU-Parlamentspräsident Martin Schulz, 58, warnt vor deutscher Überheblichkeit und fordert mehr Zeit für die französischen Reformen. mehr...

Wir Super-Optimisten

DER SPIEGEL - 25.08.2014

Wohlstand und Wachstum sind prekär. Die Regierung muss das Land auf andere Zeiten einstellen.  mehr...

Wirtschaftsbilanz der Türkei: Erdogan macht Boom, Bang, Boom

SPIEGEL ONLINE - 06.08.2014

Er hat Demonstranten niederknüppeln lassen und mit einer Korruptionsaffäre zu kämpfen. Dennoch lieben viele Türken Recep Tayyip Erdogan. Sie verbinden mit ihm den Wirtschaftsboom des Landes. Zu Recht? mehr...