ThemaAlbanienRSS

Alle Artikel und Hintergründe

Slowenien: Partei von Politikneuling gewinnt Parlamentswahl

Slowenien: Partei von Politikneuling gewinnt Parlamentswahl

SPIEGEL ONLINE - 14.07.2014

Der Jurist Miro Cerar hat mit seiner grün-liberalen Partei SMC die Wahl in Slowenien gewonnen. Die Konkurrenz will das Ergebnis indes nicht anerkennen. mehr... Forum ]

Attentat in Tirana: Albanischer Bankchef erschossen

Attentat in Tirana: Albanischer Bankchef erschossen

SPIEGEL ONLINE - 26.06.2014

In Albanien ist der Chef einer der größten Privatbanken des Landes auf offener Straße getötet worden. Laut Augenzeugen lauerten zwei Männer dem 58-jährigen Artan Santo vor der Unternehmenszentrale auf und schossen ihn nieder. mehr...

Attentat in Tirana: Albanischer Bankchef erschossen

SPIEGEL ONLINE - 26.06.2014

In Albanien ist der Chef einer der größten Privatbanken des Landes auf offener Straße getötet worden. Laut Augenzeugen lauerten zwei Männer dem 58-jährigen Artan Santo vor der Unternehmenszentrale auf und schossen ihn nieder. mehr...

Europäische Union: Albanien jetzt offiziell EU-Beitrittskandidat

SPIEGEL ONLINE - 24.06.2014

Albanien ist Beitrittskandidat der Europäischen Union. Bis zur Aufnahme kann es indes noch dauern - die EU-Staaten forderten das Land auf, Korruption und organisiertes Verbrechen zu bekämpfen. mehr...

Dorf in Albanien: Drogen-Razzia in Cannabis-Hauptstadt Europas

SPIEGEL ONLINE - 17.06.2014

In einem albanischen Bergdorf haben die Marihuana-Bauern ihr Anbaugebiet gegen eine großangelegte Razzia der Polizei verteidigt. Mehr als 10.000 Cannabis-Pflanzen haben die Beamten schon zerstört, die Dorfbewohner wehren sich mit Panzerfäusten. mehr...

Osterweiterung: Brüssel empfiehlt Albanien als EU-Beitrittskandidat

SPIEGEL ONLINE - 04.06.2014

Albanien hat große Fortschritte im Kampf gegen Korruption und organisiertes Verbrechen gemacht, meint die Europäische Kommission. Ihre Empfehlung: Das Land soll Kandidat für einen EU-Beitritt werden. mehr...

Asylpolitik: Union will Albanien als sicheres Herkunftsland einstufen

SPIEGEL ONLINE - 03.06.2014

Als Nato-Mitglied teile Albanien einen gemeinsamen Wertekanon mit Deutschland, findet die Union. Sie will das Land deshalb als sicher einstufen - und so Asylbewerber schneller zurückschicken können. Dabei ist die Rechtslage in Albanien umstritten. mehr...

Albanien: Wir kriegen dich

DER SPIEGEL - 02.06.2014

Leonard ist 14 Jahre alt, er würde gern Fußballer werden und auf Partys gehen. Doch weil es in seiner Heimat die Blutrache gibt, muss er sich seit Jahren verstecken, um nicht getötet zu werden. Von Katrin Kuntz und Maria Feck (Fotos). Nachts, wenn ... mehr...

ZUWANDERUNG: Regierung blockt Asylbewerber vom Balkan ab

DER SPIEGEL - 19.04.2014

Bundesinnenministerium will Zahl der Asylanträge von Bürgern aus Balkan-Ländern eindämmen. Das Bundesinnenministerium will die hohe Zahl der Asylanträge von Bürgern aus Balkan-Ländern eindämmen. Ein Gesetzentwurf, der Bosnien-Herzegowina, Mazedonie... mehr...

Asyldebatte: Regierung will Zuwanderung vom Balkan begrenzen

SPIEGEL ONLINE - 14.03.2014

Jeder vierte Asylbewerber in Deutschland stammt vom Balkan. Fast alle Anträge werden abgelehnt. Nun will die Bundesregierung diese Länder als "sichere Herkunftsstaaten" einstufen, zitieren die "Ruhr Nachrichten" aus dem Gesetzentwurf. Die Zuwanderer könnten dadurch schneller ausgewiesen werden. mehr...

BALKAN: Brutstätte des Terrors

DER SPIEGEL - 24.02.2014

Der Balkan ist zu einem wichtigen Rekrutierungsgebiet für islamistische Kämpfer geworden. Der Balkan ist zu einem wichtigen Rekrutierungsgebiet für islamistische Kämpfer geworden. Bis zu 37o Muslime aus Bosnien, Mazedonien, Albanien und dem Kosovo ... mehr...

Syriens Chemiewaffen: Albanien lehnt Giftgas-Vernichtung ab

SPIEGEL ONLINE - 15.11.2013

Die syrischen Chemiewaffen sollen rasch vernichtet werden, doch dafür fehlt weiter der passende Ort. Die USA hatten Druck auf Albanien gemacht. Doch die Regierung in Tirana hat nun abgesagt - zuvor gab es landesweite Proteste. mehr...


Länderlexikon
Wichtigste Eckdaten

Eigenname: Republik Albanien

Offizieller Eigenname: Republika e Shqipërisë

Staatsoberhaupt:
Bujar Nishani (seit Juli 2012)

Regierungschef: Edi Rama
(seit September 2013)

Außenminister: Ditmir Bushati (seit September 2013)

Staatsform: Parlamentarische laizistische Republik

Mitgliedschaften: Nato, OSZE, Uno

Hauptstadt: Tirana

Amtssprache: Albanisch

Religionen: mehrheitlich Muslime (überwiegend Sunniten)

Fläche: 28.748 km²

Bevölkerung: 3,204 Mio. Einwohner

Bevölkerungsdichte: 111 Einwohner/km²

Bevölkerungswachstum: 0,5%

Fruchtbarkeitsrate: 1,9 Geburten/Frau

Nationalfeiertag: 28. November

Zeitzone: MEZ -0 Stunden

Kfz-Kennzeichen: AL

Telefonvorwahl: +355

Internet-TLD: .al

Mehr Informationen bei Wikipedia | Lexikon | Balkan-Reiseseite

Wirtschaft

Währung: 1 Lek (Lek) = 100 Qindarka

Bruttosozialprodukt: 12,923 Mrd. US$

Wachstumsrate des BIP: 2,5%

Anteile am BIP: Landwirtschaft 21%, Industrie 20%, Dienstleistungen 60%

Inflationsrate: 2,2% (2009)

Arbeitslosenquote: 13,8% (2006)

Handelsbilanzsaldo: -3,037 Mrd. US$

Export: 3,458 Mrd. US$

Hauptexportgüter: Textilien und Schuhe (43,4%), Baumaterialien und Metalle (20%), Brennstoffe und Elektrizität (18,1%) (2008)

Hauptausfuhrländer: Italien (61,8%), Griechenland (8,8%) (2008)

Import: 6,495 Mrd. US$

Hauptimportgüter: Maschinen und Ersatzteile (22,1%), Brennstoffe und Elektrizität (17,9%), Nahrungsmittel und Tabak (16,6%), Baumaterialien und Metalle (15,4%) (2008)

Hauptlieferländer: Italien (26,5%), Griechenland (14,6%), Deutschland (6,1%), Türkei (6,0%) (2008)

Landwirtschaftliche Produkte: Weizen, Mais, Wassermelonen, Kartoffeln, Tomaten, Wein

Rohstoffe: Chromerz, Kupfer, Kohle, Erdöl

Gesundheit, Soziales, Bildung

Öffentliche Gesundheitsausgaben (am BIP): 6,8%

Öffentliche Ausgaben für Altersversorgung (am BIP): 6,1%

Medizinische Versorgung: Ärzte: 1,1/1000 Einwohner

Säuglingssterblichkeit: 13/1000 Geburten

Müttersterblichkeit: 14/100.000 Geburten

Lebenserwartung: Männer 74 Jahre, Frauen 80 Jahre

Schulpflicht: 6-14 Jahre

Energie, Umwelt, Tourismus

Energieproduktion: 1,2 Mio. Tonnen Öleinheiten (ÖE)

Energieverbrauch: 2,1 Mio. t ÖE

Geschützte Gebiete: 9,8% der Landesfläche

CO2-Emission: 4,2 Mio. t

Energieverbrauch/Kopf: 664 kg ÖE

Verwendung des Süßwassers: Landwirtschaft 62%, Industrie 11%, Haushalte 27%

Zugang zu sauberem Trinkwasser: 96% der städtischen und 98% ländlichen Bevölkerung

Tourismus: 1,856 Mio. Besucher

Einnahmen aus Tourismus: 2,012 Mrd. US$

Militär

Allgemeine Wehrpflicht: 12 Monate

Streitkräfte: 14.245 Mann

Militärausgaben (am BIP): 2,1%

Nützliche Adressen und Links

Albanische Botschaft in Deutschland
Friedrichstrasse 231, D-10969 Berlin
Telefon: +49-30-2593040 Fax: +49-30-25931890
E-Mail: kanzlei@botschaft-albanien.de

Deutsche Botschaft in Albanien
Rruga Skënderbej 8, Tirana
Telefon: +355-42-274505 Fax: +355-42-232050

Länder- und Reiseinformationen des Auswärtigen Amts

Mehr Informationen bei Wikipedia | Lexikon | Balkan-Reiseseite







Themen von A-Z