ThemaAlexander RuzkoiRSS

Alle Artikel und Hintergründe

RUSSLAND: Der vegetarische Wolf

DER SPIEGEL - 29.12.1997

In Kursk, am Schauplatz einer 1943 von den Deutschen verlorenen Schlacht, regiert heute ein General a. D., der auf die Deutschen hofft: Gouverneur Alexander Ruzkoi - der Mann, der 1993 gegen Jelzin putschte. mehr...

Alexander Ruzkoi,

DER SPIEGEL - 19.02.1996

Alexander Ruzkoi: Fitness für Wahlkampf; 48, bis zum Herbst 1993 russischer Vizepräsident und einer der Anführer des damaligen Putschversuchs gegen Präsident Boris Jelzin, verblüffte Kurgäste mit einem offenen Bekenntnis. Bei einem Aufenthalt im… mehr...

Rußland: Kalmücke als Vizepräsident?

DER SPIEGEL - 21.03.1994

Rußland: Kalmücke als Vizepräsident?; Jelzins Gegner Nummer eins, Alexander Ruzkoi, 46, nimmt Kurs aufs höchste Staatsamt. Er verriet Beratern, welchen Partner er als Vizepräsidenten für das Rennen um die Jelzin-Nachfolge erwählt hat: Kirsan… mehr...

Rußland: „HAUCH VON BRUDERMORD“

DER SPIEGEL - 11.10.1993

Im Bunde mit Faschisten griffen Moskaus Kommunisten gewaltsam nach der Macht. Sie wollten die Sowjetunion restaurieren, auch Rußlands Herrschaft über Osteuropa. Erneut triumphierte Präsident Boris Jelzin, doch bei fast 200 Toten lastet auf ihm der Vorwurf des „Brudermords“. Wird die KP bei freien Wahlen wieder stärkste Partei? mehr...

Rußland: HEISSE TAGE IM HERBST

DER SPIEGEL - 27.09.1993

Das Riesenreich am Rande von Bürgerkrieg und Chaos: Mit dem Staatsstreich von oben hoffte Präsident Jelzin seine kommunistischen und reaktionären Widersacher abzuservieren, um den demokratischen Erneuerungsprozeß zu retten. Doch die Volksvertreter proklamierten sich zur Gegenmacht und riskierten die Konfrontation. mehr...

„Direkter Weg ins Chaos“

DER SPIEGEL - 29.03.1993

Der Machtkampf in Moskau näherte Rußland der Gefahr eines Bürgerkriegs. Präsident Boris Jelzin, Bollwerk wider die Rückkehr des Kommunismus, suchte den Befreiungsschlag. Er riskierte den Verfassungsbruch und die eigene Absetzung. Seine konservativen Gegner im Parlament zuckten vorige Woche vor dem Äußersten zurück. mehr...

Vita: Alexander Ruzkoi

DER SPIEGEL - 29.03.1993

Vizepräsident Alexander Ruzkoi; würde automatisch aufrücken, wenn Jelzin stürzen sollte - er ist der Vizepräsident Rußlands und gilt als demokratisch legitimiert wie der Präsident selbst: Im Juni 1991 hat ihn das Volk als Stellvertreter mitgewählt.… mehr...

RÜCKSPIEGEL: Zitate, Der SPIEGEL berichtete . . .

DER SPIEGEL - 09.11.1992

Die Süddeutsche Zeitung über Oskar Lafontaines Versuche, den Ruhegeld-Skandal zu überwinden (Nr. 39/1992 - NOTAUSGANG FÜR HELDEN): Nachdenkliche und besonnene Menschen erklären die Tatsache, daß im Saarland offenbar überhaupt nichts am… mehr...

„Als Ergebnis immer Null“

DER SPIEGEL - 26.10.1992

Steht Rußland vor der Verelendung? Drohen soziale Explosionen? Bricht die GUS auseinander? Boris Jelzins Vize Alexander Ruzkoi, 45, wirft der Regierung vor, die Kontrolle über den Reformprozeß verloren zu haben. Der Patriot und Nationalist kämpfte als Luftwaffen-Oberst in Afghanistan; er wurde zweimal abgeschossen und schwer verwundet. Nach dem Sieg über die Putschisten beförderte Gorbatschow ihn zum Generalmajor. mehr...

Sowjetunion: Rat der Weisen

DER SPIEGEL - 16.09.1991

Rußlands Reformer sind weiterhin uneinig. Das Volk wartet vergebens auf ein Wirtschaftskonzept seines Tribunen Jelzin. mehr...

Themen von A-Z