Thema Alfred Hitchcock

Alle Artikel und Hintergründe

Tippi Hedren über Alfred Hitchcock: „Es war sexuell, pervers und hässlich“

SPIEGEL ONLINE - 31.10.2016

US-Schauspielerin Tippi Hedren erhebt schwere Vorwürfe gegen Alfred Hitchcock. Bei Dreharbeiten zu „Die Vögel“ und „Marnie“ habe die Regie-Legende sie sexuell belästigt, schreibt die 86-Jährige in ihrer Biografie. mehr...

DOKUMENTATIONEN: „Traumatisierende Bilder“

DER SPIEGEL - 17.02.2014

Hitchcocks Mitwirkung bei einem Holocaust-Dokumentarfilm; Der britische Historiker Toby Haggith, 51, über die Rekonstruktion des Dokumentarfilms „German Concentration Camps Factual Survey“, an dem Alfred Hitchcock 1945 mitgewirkt hat… mehr...

„Psycho“-Regisseur: Hitchcocks Holocaust-Doku restauriert

SPIEGEL ONLINE - 08.01.2014

Eine drastische Dokumentation über die Gräueltaten der Nazizeit soll Jahrzehnte nach ihrer Fertigstellung erstmals komplett zu sehen sein. Der Film trägt die Handschrift von Alfred Hitchcock - und soll den Meister des Horrors traumatisiert haben. mehr...

LEGENDEN: Sinfonien der Ängste

DER SPIEGEL - 11.03.2013

Warum gilt Alfred Hitchcock immer noch als moderner Regisseur? Eine Filmbiografie mit Anthony Hopkins gibt Aufschluss. mehr...

Späte Liebe

DER SPIEGEL - 26.11.2012

Helen Mirren spielt im Film die Ehefrau von Regisseur Alfred Hitchcock; Späte Liebe Als Queen war sie königlich, nun spielt Helen Mirren, 67, in der Verfilmung des Lebens von Meisterregisseur Alfred Hitchcock dessen Ehefrau, was eine ähnlich große… mehr...

Schwarze Liste für Blondinen

DER SPIEGEL - 10.09.2012

Tippi Hedren sieht sich von Alfred Hitchcock beruflich benachteiligt; Schwarze Liste für Blondinen Mal stürzten sie von einem Kirchturm in die Tiefe, mal wurden sie unter der Dusche von einem Psychopathen oder unter freiem Himmel von Vögeln… mehr...

„The White Shadow“: Archivare entdecken frühen Hitchcock-Film

SPIEGEL ONLINE - 03.08.2011

Ein Engel die eine, die andere ein Biest: Der frühe Hitchcock-Film „The White Shadow“ erzählt die Geschichte zweier ungleicher Schwestern - und verstaubte unentdeckt in einem Filmarchiv. Jetzt wurde der Schatz aus dem Jahr 1923 gehoben: das älteste erhaltene Material des berühmten Regisseurs. mehr...

Hitchcock und die Kunst: Zitat oder Zufall?

SPIEGEL ONLINE - 04.07.2001

Frauenköpfe wie von René Magritte, Kuss-Szenen nach Auguste Rodin und rhythmische Sequenzen à la Paul Klee - eine Ausstellung im Pariser Centre Pompidou erkundet Alfred Hitchcocks Verhältnis zur Bildenden Kunst. mehr...

Die Treffer im Juli: Sechs Richtige mit Zusatzzahl

KulturSPIEGEL - 26.06.2000

SCHNELLES GLÜCK Konsequent, was der Verlag Condé Nast als Frauenmagazin der Zukunft für den US-Markt entwickelt hat: Wozu noch Geschichten über Frauen im Kosovo, den Geschlechterkampf, die Zukunft der Kinder - wenn das Glück doch so nahe liegt:… mehr...

Hitchcock-Ausstellung: Die Lust an der Angst

SPIEGEL ONLINE - 26.05.2000

Wieviele Leichen gibt es in den Filmen von Alfred Hitchcock? Das ist die einzige Frage, die in der Münchner Ausstellung „Obsessionen“ unbeantwortet bleibt. mehr...