ThemaAlgerienRSS

Alle Artikel und Hintergründe

Geiseldrama in Algerien: Kanadier koordinierte Angriff von Ain Amenas

SPIEGEL ONLINE - 21.01.2013

Der Norden Malis ist zum idealen Rückzugsort für islamistische Terroristen geworden. Die Geiselnehmer von Ain Amenas sind laut Algeriens Regierungschef Abdelmalek Sellal von dort aus nach Algerien gelangt. Koordinator des Dramas mit mindestens 66 Toten war offenbar ein Kanadier. mehr...

Geiselnahme in Algerien: Terroristen hatten offenbar Komplizen auf Gasfeld

SPIEGEL ONLINE - 21.01.2013

Die Hinweise auf eine detaillierte Planung der Attacke auf das algerische Gasfeld Ain Amenas verdichten sich. Die Geiselnehmer hatten genaue Ortskenntnisse und wussten laut Zeugenaussagen vorher, wo die ausländischen Arbeiter wohnen. Bei den Einheimischen hofften sie auf Verständnis. mehr...

Geiseldrama in Algerien: Flüchtige irrten 15 Stunden durch die Wüste

SPIEGEL ONLINE - 20.01.2013

Sie nutzten ihre Chance: Einer Gruppe von acht Arbeitern ist die Flucht vor den Terroristen gelungen. 15 Stunden lang marschierten sie von Ain Amenas durch die Wüste, bis sie völlig dehydriert und erschöpft einen Ort erreichten. mehr...

Geiseldrama in Algerien: Die Lehren von Ain Amenas

SPIEGEL ONLINE - 20.01.2013

Die Sicherheitskrise in der Sahara erreicht Europa. Dutzende Ausländer sind unter den Toten des Geiseldramas auf dem BP-Gasfeld Ain Amenas. Nordafrika droht zu einem neuen Kriegsschauplatz zu werden, der die EU auf Jahre in Atem halten könnte. Es ist Zeit umzusteuern. mehr...

Opfersuche nach Geiseldrama: Armee findet zahlreiche Leichen in Gasanlage

SPIEGEL ONLINE - 20.01.2013

Beim Geiseldrama in Algerien sind viel mehr Menschen gestorben als bislang bekannt. Sicherheitskräfte haben auf dem Gasfeld Ain Amenas viele Leichen gefunden - offenbar von den Terroristen getötete Geiseln. Es könnte noch Tage dauern, bis die Suche nach Vermissten beendet ist. mehr...

Ende des Geiseldramas: Algeriens Regierung rechnet mit noch mehr Toten

SPIEGEL ONLINE - 20.01.2013

Das Geiseldrama auf dem Gasfeld Ain Amenas in Algerien ist beendet - mit bisher 55 Toten. Spezialeinheiten der Armee und ausländische Spezialisten suchen nach Vermissten und beginnen mit der Entschärfung von Sprengsätzen. Algeriens Regierung rechnet mit noch mehr Opfern. mehr...

Geiseldrama in Algerien: Gasfeld befreit, 55 Menschen tot

SPIEGEL ONLINE - 19.01.2013

Algerische Soldaten haben das Geiseldrama auf dem Gasfeld In Amenas gewaltsam beendet. Alle Geiselnehmer und alle noch verbliebenen Geiseln sind tot. Der Westen rechtfertigt das Vorgehen der Armee - für die Todesopfer seien die Terroristen verantwortlich. mehr...

Geiseldrama in Algerien: Armee stürmt Gasfeld - alle Terroristen tot

SPIEGEL ONLINE - 19.01.2013

Die algerische Armee hat die BP-Gasanlage in Algerien gestürmt: Alle elf Terroristen sind tot. Die verbliebenen sieben Geiseln waren offenbar zuvor von den Islamisten hingerichtet worden. mehr...

Geiseldrama in Algerien: Der Chef der Gasfeld-Terroristen

SPIEGEL ONLINE - 19.01.2013

Die Geiselnahme in Algerien ist offenbar beendet. Doch wer waren die Täter? Angeführt wurden sie von dem bei der Erstürmung offenbar getöteten Islamisten Abd al-Rahman al-Nigri. Der Mann aus Niger soll für zahlreiche Anschläge in der Sahara-Region verantwortlich gewesen sein. mehr...

Angriff auf Gasanlage in Algerien: Islamisten haben immer noch Geiseln in ihrer Gewalt

SPIEGEL ONLINE - 19.01.2013

Algerien bleibt hart bei den Verhandlungen mit den Entführern von Ain Amenas - damit ist das Leben von vielen Geiseln weiter in Gefahr. Denn immer noch sind laut Regierungsangaben 30 Menschen in der Hand der Islamisten. mehr...


Länderlexikon
Wichtigste Eckdaten

Eigenname: Demokratische Volksrepublik Algerien

Offizieller Eigenname: Al-Jumhuriya al-Jaza'iriya ad-Dimuqratiya ash-Sha'biya

Staatsoberhaupt: Abdelaziz Bouteflika
(seit April 1999)

Regierungschef: Abdelmalek Sellal (zurückgetreten), Youcef Yousfi (amtierend)

Außenminister: Ramtane Lamamra (seit September 2013)

Staatsform: Präsidialrepublik

Mitgliedschaften: Uno, Opec, AU

Hauptstadt: Algier

Amtssprache: Arabisch

Religionen: fast 100 Prozent Muslime (Sunniten)

Fläche: 2.381.741 km²

Bevölkerung: 35,468 Mio. Einwohner

Bevölkerungsdichte: 15 Einwohner/km²

Bevölkerungswachstum: 1,4%

Fruchtbarkeitsrate: 2,3 Geburten/Frau

Nationalfeiertag: 1. November

Zeitzone: MEZ -0 Stunden

Kfz-Kennzeichen: DZ

Telefonvorwahl: +213

Internet-TLD: .dz

Mehr Informationen bei Wikipedia | Lexikon | Afrika-Reiseseite

Wirtschaft

Währung: 1 Algerischer Dinar (DA) = 100 Centimes zum Währungsrechner hier...

Bruttosozialprodukt: 155,105 Mrd. US$ (geschätzt)

Wachstumsrate des BIP: 2,1%

Anteile am BIP: Landwirtschaft 12%, Industrie 55%, Dienstleistungen 34%

Inflationsrate: 4,9% (2008)

Arbeitslosenquote: 11,3% (2008)

Steueraufkommen (am BIP): 34,3%

Handelsbilanzsaldo: +33,1568 Mrd. US$ (2006; ohne Dienstleistungen)

Export: 54,6127 Mrd. US$ (2006; ohne Dienstleistungen)

Hauptexportgüter: Öl und Ölprodukte (63%), Gas (35,1%) (2006)

Hauptausfuhrländer: USA (27,2%), Italien (17,1%), Spanien (11%), Frankreich inklusive Monaco (8,4%) (2006)

Import: 21,4559 Mrd. US$ (2006; ohne Dienstleistungen)

Hauptimportgüter: Maschinen und Transportmittel (37,5%), industrielle Vorprodukte (22,6%), Nahrungsmittel und Vieh (16,9%) (2006)

Hauptlieferländer: Frankreich inklusive Monaco (20,4%), Italien (8,8%), Deutschland (6,9%), USA (6,6%) (2006)

Landwirtschaftliche Produkte: Weizen, Gerste, Kartoffeln, Tomaten, Datteln, Zwiebeln, Zitrusfrüchte, Wassermelonen, Wein

Rohstoffe: Erdöl, Erdgas, Eisenerz, Phosphat, Baryt, Blei, Zink, Quecksilber, Salz, Marmor, Gold

Gesundheit, Soziales, Bildung

Öffentliche Gesundheitsausgaben (am BIP): 5,4%

Öffentliche Ausgaben für Bildung und Erziehung (am BIP): 4,3%

Öffentliche Ausgaben für Altersversorgung (am BIP): 3,2%

Medizinische Versorgung: Ärzte: 1,2/1000 Einwohner

Säuglingssterblichkeit: 29/1000 Geburten

Müttersterblichkeit: 120/100.000 Geburten

Lebenserwartung: Männer 71 Jahre, Frauen 74 Jahre

Schulpflicht: 6-15 Jahre

Energie, Umwelt, Tourismus

Energieproduktion: 162,0 Mio. Tonnen Öleinheiten (ÖE)

Energieverbrauch: 37,1 Mio. t ÖE

Geschützte Gebiete: 6,3% der Landesfläche

CO2-Emission: 140,0 Mio. t

Energieverbrauch/Kopf: 1078 kg ÖE

Verwendung des Süßwassers: Landwirtschaft 65%, Industrie 13%, Haushalte 22%

Zugang zu sauberem Trinkwasser: 85% der städtischen, 79% der ländlichen Bevölkerung

Tourismus: 1,912 Mio. Besucher

Einnahmen aus Tourismus: 330 Mio. US$

Militär

Allgemeine Wehrpflicht: 18 Monate (nur Heer)

Streitkräfte: 147.000 Mann (Heer 127.000, Marine 6000, Luftwaffe 14.000)

Militärausgaben (am BIP): 3,8%

Nützliche Adressen und Links

Algerische Botschaft in Deutschland
Görschstraße 45, D-13187 Berlin
Telefon: +49-30-43737-0 Fax: +49-30-48098716
E-Mail: Botschafter@algerische-botschaft.de

Deutsche Botschaft in Algerien
165, Chemin Sfindja (ex. Laperlier) Algier
Telefon: +213-21-741956 Fax: +213-21-740521

Länder- und Reiseinformationen des Auswärtigen Amts

Mehr Informationen bei Wikipedia | Lexikon | Afrika-Reiseseite







Themen von A-Z