Zeitzeugen der Nachkriegszeit: Mit der Seifenkiste zur Demokratie

SPIEGEL ONLINE - 23.03.2018

Die Mutter repariert Nylonstrümpfe der GI-Frauen, der Sohn trägt die „Stars and Stripes“ aus: Diether Sieghart landete 1946 im bayerischen Moosburg und lernte als Elfjähriger den „American Way of Life“ lieben. mehr...

Zeitzeugen der Nachkriegszeit: Englisch für eine Flasche Milch

SPIEGEL ONLINE - 25.02.2018

Ihre Schüler zahlten in Naturalien: Nach Kriegsende verschlug es Erna Elisabeth Nordmann aufs platte Land, wo sie Bauern die Sprache der Besatzer lehrte. Ihr Sohn Harald bekämpfte die Not mit Winnetou. mehr...

Elend der Nachkriegszeit: „Verdammter Flüchtling, du!“

SPIEGEL ONLINE - 14.02.2018

Ausgehungert und zerlumpt kam Rolf Klodt mit seiner Mutter und vier Geschwistern 1945 nach Schleswig-Holstein. Lange galten die Flüchtlinge aus Ostpreußen als Eindringlinge, wurden beschimpft und geschlagen. mehr...

Zeitzeugen im Gespräch: „Die Trümmer waren ein Abenteuerspielplatz“

SPIEGEL ONLINE - 07.02.2018

Ruinen, Hunger, Kälte - aber auch viel Freiheit: Zeitzeugen schildern ihre Kindheit in Deutschland nach 1945. Hören Sie hier ihre Erlebnisse. mehr...

Zeitzeugen der Nachkriegszeit: „Es hat keine 30 Sekunden gedauert, bis ich dem Führer untreu wurde“

SPIEGEL ONLINE - 30.01.2018

Not und Trümmer, GIs und Kohleklau: „Erinnern Sie sich an die Nachkriegszeit?“, fragten wir. Das Echo war riesig, jetzt erzählen die Zeitzeugen - auf einestages und in der neuen Ausgabe von SPIEGEL GESCHICHTE. mehr...

Zeitgeschichte: Kinderglück

DER SPIEGEL - 17.12.2016

Waren die sowjetischen Besatzer doch nicht so brutal? Die frühere FDP-Generalsekretärin Cornelia Schmalz-Jacobsen versucht sich an einer Ehrenrettung der Roten Armee und schwärmt vom „Russensommer“ 1945. mehr...

Jubiläen: Pläne für „Rhenania“

DER SPIEGEL - 21.05.2016

Vor 70 Jahren spannten die britischen Besatzer das nördliche Rheinland und Westfalen zu einem Land zusammen – um das Ruhrgebiet vor dem Einfluss der Sowjets zu schützen. mehr...

Hungern, hamstern, hoffen

SPIEGEL GESCHICHTE - 27.05.2015

Während die Menschen in der Sowjetischen Besatzungszone mit den Härten ihres Alltags rangen, organisierte eine kleine Gruppe von Kommunisten die Machtübernahme. So entstand die DDR. mehr...

Vergeltungsplan nach Kriegsende: „Nehmt Rache!“

SPIEGEL ONLINE - 08.05.2015

Erbittert hatte Abba Kovner gegen die Nationalsozialisten gekämpft. Nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs wollte der jüdische Partisan Rache für den Holocaust nehmen - mit der Vergiftung von Millionen Deutschen. mehr...

Zeitgeschichte: „Da liegt sie, diese Bestie“

DER SPIEGEL - 25.04.2015

Vor 70 Jahren endete der Zweite Weltkrieg. Ein überlebensgroßes Datum: Geschichte und Gericht, Untergang und Befreiung, Katastrophe und Leid, Glück und Unglück. Die Sonne schien, aber die Freiheit war kaum zu spüren. Von Gerhard Spörl mehr...