ThemaAmoklauf von NewtownRSS

Alle Artikel und Hintergründe

Gedenkfeier in Winnenden: 15 weiße Rosen

Gedenkfeier in Winnenden: 15 weiße Rosen

SPIEGEL ONLINE - 11.03.2014

Vor fünf Jahren richtete der 17-jährige Tim K. im schwäbischen Winnenden und Wendlingen ein Blutbad an. Mit der Waffe seines Vaters erschoss er 15 Menschen und sich selbst. Am Jahrestag erinnerten die Trauernden an die Opfer. mehr...

Vater von Newtown-Attentäter: "Ich wünschte, mein Sohn wäre nie geboren"

Vater von Newtown-Attentäter: "Ich wünschte, mein Sohn wäre nie geboren"

SPIEGEL ONLINE - 10.03.2014

Er ist sich sicher, dass sein Sohn auch ihn getötet hätte: 15 Monate nach dem Massaker an der Sandy-Hook-Grundschule äußert sich der Vater des Amokläufers erstmals öffentlich. Und wünscht sich, es hätte seinen Jungen nie gegeben. mehr...

Newtown-Schulmassaker: "Einer der schlimmsten Tage deines Lebens"

Newtown-Schulmassaker: "Einer der schlimmsten Tage deines Lebens"

SPIEGEL ONLINE - 28.12.2013

Vor rund einem Jahr erschoss Adam Lanza 20 Kinder und sechs Lehrer an der Grundschule in Newtown. Jetzt hat die Polizei Ermittlungsakten zu dem Massaker veröffentlicht. Sie enthüllen erschütternde Details aus dem Leben des Täters und über die Ereignisse am Tatort. mehr...

Colorado: Ein Toter und zwei Verletzte bei Schießerei in US-Schule

Colorado: Ein Toter und zwei Verletzte bei Schießerei in US-Schule

SPIEGEL ONLINE - 13.12.2013

An der Arapahoe High School in Colorado ist es zu einer Schießerei gekommen. Der mutmaßliche Schütze hat zwei Schüler verletzt. Nach Polizeiangaben hat er sich danach vermutlich selbst getötet. Sicherheitskräfte riegelten die Schule ab. mehr... Video | Forum ]

Amoklauf an US-Grundschule: Newtown gedenkt der Opfer

Amoklauf an US-Grundschule: Newtown gedenkt der Opfer

SPIEGEL ONLINE - 13.12.2013

Am Samstag jährt sich der Amoklauf von Newtown. Es wird eine stille Trauerfeier, Medien sind nicht erwünscht und werden wohl auch fernbleiben. Zuvor gedachten in Washington über tausend Menschen der Opfer. Sie hatten eine klare Botschaft. mehr...

Schießerei an Grundschule: US-Behörden veröffentlichen Notrufe vom Newtown-Massaker

Schießerei an Grundschule: US-Behörden veröffentlichen Notrufe vom Newtown-Massaker

SPIEGEL ONLINE - 04.12.2013

Fast genau ein Jahr nach dem Amoklauf von Newtown, bei dem 27 Menschen starben, haben US-Behörden die Notrufaufnahmen veröffentlicht. In den Ausschnitten ist teils das Knallen der Schüsse im Hintergrund zu hören. Eine Nachrichtenagentur hatte auf Herausgabe des Materials geklagt. mehr... Forum ]

Waffenrecht: US-Repräsentantenhaus verlängert Verbot von Plastikpistolen

Waffenrecht: US-Repräsentantenhaus verlängert Verbot von Plastikpistolen

SPIEGEL ONLINE - 04.12.2013

Seit 1988 sind Plastikpistolen in den USA verboten. Damals galten diese Waffen noch als Science-Fiction, doch mit der Erfindung von 3D-Druckern sind sie Realität geworden. US-Senatoren drängen daher auf eine Verschärfung der Gesetze, doch die Waffenlobby stemmt sich dagegen. mehr... Forum ]

Abschlussbericht zum Newtown-Massaker: "Im Gebäude schießt jemand"

Abschlussbericht zum Newtown-Massaker: "Im Gebäude schießt jemand"

SPIEGEL ONLINE - 26.11.2013

Die Fenster seines Zimmer waren mit schwarzer Plane abgeklebt, stundenlang saß er dort vor dem PC. Mit seiner Mutter kommunizierte er per E-Mail. Was aber trieb den School-Shooter von Newtown dazu, 27 Menschen zu töten? Der Abschlussbericht der Staatsanwaltschaft reißt kaum verheilte Wunden auf. Von Marc Pitzke, New York mehr...

Abschlussbericht der Ermittler: Newtown-Amokläufer war "wie besessen" von Columbine

Abschlussbericht der Ermittler: Newtown-Amokläufer war "wie besessen" von Columbine

SPIEGEL ONLINE - 25.11.2013

Er hortete Material zu Amokläufen - vor allem zum Columbine-Massaker. Adam Lanza, der in der Sandy-Hook-Grundschule von Newtown 26 Menschen getötet hat, sei "wie besessen" davon gewesen, heißt es im Abschlussbericht der Staatsanwaltschaft. Doch ein echtes Motiv fanden die Ermittler nicht. mehr... Forum ]

Starbucks-Kundenaufruf: Kaffee ohne Waffe

Starbucks-Kundenaufruf: Kaffee ohne Waffe

SPIEGEL ONLINE - 18.09.2013

Starbucks ist zwischen die Fronten der hitzigen Waffendebatte in den USA geraten. Nun hat die Kaffeehauskette ihre Kunden gebeten, in ihren Filialen keine Waffen mehr zu tragen. mehr...

Amoklauf in Washington: Machtlos gegen Amerikas Waffenwahn

Amoklauf in Washington: Machtlos gegen Amerikas Waffenwahn

SPIEGEL ONLINE - 18.09.2013

Die Schießerei in Washington ist ein deprimierendes Déjà-vu. Amerika reagiert nur noch mit leeren Ritualen. An ein Thema aber wagt sich selbst Präsident Obama dieses Mal nicht heran - den ungebrochenen Waffenwahn. Von Marc Pitzke, New York mehr... Video | Forum ]

Themen von A-Z