ThemaAndrea YpsilantiRSS

Alle Artikel und Hintergründe

Nach dem Wortbruch: Was wurde eigentlich aus... Andrea Ypsilanti?

SPIEGEL ONLINE - 31.07.2014

Ihr Name steht für linke Politik - und für einen massiven Wortbruch: Mit ihrer gescheiterten Regierungsübernahme in Hessen wurde Andrea Ypsilanti in der SPD zur Ausgestoßenen. Die Rückkehr in die Normalität gestaltet sich schwierig. mehr...

KARRIEREN: Ein Bild von einer Frau

DER SPIEGEL - 08.02.2010

Andrea Ypsilanti war ein Jahr lang von der politischen Bühne verschwunden. Nun drängt sie zurück. Noch immer gibt es Anhänger, die in ihr die Ikone einer neuen linken Bewegung sehen. Sie hat schon eine Weile geredet, hinter sich den glitzernden Vor... mehr...

Ypsilanti meets Wagenknecht: Plausch im Plüsch-Sozialismus

SPIEGEL ONLINE - 03.02.2010

Andrea Ypsilanti bastelt an ihrem Comeback in der SPD - und lotet die Nähe zur Linkspartei aus. Dafür traf sich die gescheiterte Sozialdemokratin nun sogar mit der bekennenden Kommunistin Sahra Wagenknecht. Beide suchten angestrengt nach Gemeinsamkeiten. mehr...

Linke Denkfabrik: Ypsilanti meldet sich zurück

SPIEGEL ONLINE - 01.02.2010

Andrea Ypsilanti mischt plötzlich wieder mit: Die hessische SPD-Politikerin gründet mit Linke- und Grünen-Politikern eine Denkfabrik. Sie wollen den Neoliberalismus angreifen - und könnten Rot-Rot-Grün ideologisch das Feld bereiten. mehr...

Genossen in der Krise: Ypsilanti rechnet mit der SPD ab

SPIEGEL ONLINE - 16.12.2009

Andrea Ypsilanti knöpft sich die SPD vor. Die ehemalige hessische Parteichefin wirft den Genossen Ideenlosigkeit vor. Auch die Auswahl des neuen Vorsitzenden Gabriel und des Fraktionschefs Steinmeier kritisiert die gescheiterte Spitzenkandidatin scharf. mehr...

SPD: Parteigericht verschärft Strafe gegen Ypsilanti-Rebellin

SPIEGEL ONLINE - 19.11.2009

Die SPD hat die Parteistrafe für die frühere Landtagsabgeordnete Silke Tesch verschärft. Weil sie Andrea Ypsilanti bei deren geplanter Wahl zur Ministerpräsidentin die Stimme verweigerte, sollen Teschs Mitgliedsrechte für 18 Monate ruhen. mehr...

Ein Jahr nach Wortbruch: Ypsilanti probt fürs Comeback

SPIEGEL ONLINE - 04.11.2009

Ein Brief, eine Podiumsdiskussion, ein Treffen mit der Basis: Ein Jahr nach dem Drama in Hessen rückt Andrea Ypsilanti wieder ins Rampenlicht. Während sie in der SPD noch immer für ihren Wortbruch geächtet wird, könnten sich einige Linkspolitiker die 52-Jährige gut in ihren Reihen vorstellen. mehr...

Rückzug im Zorn: Ypsilanti rechnet mit SPD-Führung ab

SPIEGEL ONLINE - 22.10.2009

Nach der SPD-Schlappe bei der Bundestagswahl spekulierten Genossen noch über ein Comeback. Doch nun erklärt Andrea Ypsilanti ihren Rückzug: Sie kandidiere nicht wieder für den Bundesvorstand, schreibt Hessens ehemalige Landeschefin in einem Brief - und attackiert Müntefering und Steinmeier. mehr...

SPD-Linke: Ypsilanti drängt ins SPD-Präsidium

SPIEGEL ONLINE - 03.10.2009

Die ehemalige hessische SPD-Vorsitzende Andrea Ypsilanti will wieder in die Führungsriege ihrer Partei aufsteigen. Sie würde gern ins Präsidium, soll sie Parteigenossen anvertraut haben. mehr...

Hessen-SPD: Genossen wollen wichtigere Rolle für Ypsilanti

SPIEGEL ONLINE - 29.09.2009

Mit Andrea Ypsilanti stürzte die hessische SPD tief, doch einige Genossen hoffen jetzt offenbar auf eine Rückkehr der früheren Landesvorsitzenden. Es sei nicht angemessen, dass sie in der "dritten Reihe" stehe. Die neue Parteispitze in Hessen gibt sich zurückhaltend. mehr...

Themen von A-Z