Mexiko vor der Wahl: Der Mann, der mit den Drogenfürsten Frieden schließen will

Mexiko vor der Wahl: Der Mann, der mit den Drogenfürsten Frieden schließen will

SPIEGEL ONLINE - 10.02.2018

Die Mexikaner hassen die Gier ihrer Politiker. Linkskandidat Andrés Manuel López Obrador nutzt das aus - und könnte Präsident werden. Doch seine Gegner haben einen Trumpf: das Schreckgespenst Venezuela. Von Klaus Ehringfeld, Mexiko-Stadt mehr... Forum ]

Mexiko vor der Wahl: Der Mann, der mit den Drogenfürsten Frieden schließen will

SPIEGEL ONLINE - 10.02.2018

Die Mexikaner hassen die Gier ihrer Politiker. Linkskandidat Andrés Manuel López Obrador nutzt das aus - und könnte Präsident werden. Doch seine Gegner haben einen Trumpf: das Schreckgespenst Venezuela. mehr...

Mexiko: Obrador scheitert mit Klage gegen umstrittene Wahl

SPIEGEL ONLINE - 31.08.2012

Die von Manipulationsvorwürfen überschattete Präsidentenwahl in Mexiko bleibt gültig. Ein Gericht entschied, dass der Urnengang im Juli nicht annulliert wird, und wies damit eine Klage des unterlegenen linken Kandidaten Obrador ab. Sieger ist der Peña Nieto von der PRI. mehr...

Präsidentenwahl in Mexiko: Obrador will Niederlage nicht akzeptieren

SPIEGEL ONLINE - 09.07.2012

Mexiko steht eine Hängepartie bevor: Linkskandidat Obrador will seine Niederlage bei der Präsidentenwahl nicht akzeptieren, obwohl mehr als die Hälfte der Stimmen neu ausgezählt wurden. Er kündigte Beweise für millionenfachen Stimmenkauf des Wahlsiegers an. mehr...

Wahl in Mexiko: Mehr als 50 Prozent der Stimmen werden neu ausgezählt

SPIEGEL ONLINE - 04.07.2012

Die Präsidentschaftswahlen in Mexiko seien „schmutzig“ verlaufen, kritisierte der unterlegende Kandidat - und erreichte damit einen Sieg: Mehr als die Hälfte der Stimmen wird neu ausgezählt. Die gesamte Überprüfung des Urnengangs dauert voraussichtlich bis September. mehr...

„Schmutziger“ Urnengang: Verlierer will Wahl in Mexiko anfechten

SPIEGEL ONLINE - 03.07.2012

Enrique Peña Nieto feiert seinen Sieg bei den Präsidentschaftswahlen in Mexiko, doch der unterlegene Kandidat der Linken erkennt den Sieg nicht an. Schmutzig sei der Urnengang verlaufen, behauptet Andrés Manuel López Obrador. Er droht, die Wahlbehörde zu verklagen. mehr...

MEXIKO: Ignoranter Verlierer

DER SPIEGEL - 04.09.2006

Mexiko: Linke demonstrieren mit Zeltlager gegen Wahlergebnis; Ein riesiges Zeltlager blockiert seit über einem Monat die Hauptachse der Millionen-Metropole Mexico City. Bis zu 30 000 Anhänger haben sich im Zentrum der Stadt eingeigelt, um ihr Idol… mehr...

Kampfansage: Mexikos Linkskandidat akzeptiert Wahlniederlage nicht

SPIEGEL ONLINE - 29.08.2006

Die Wahl-Farce in Mexiko geht weiter: Trotz seiner Niederlage vor dem obersten mexikanischen Wahlgericht will Linkskandidat Obrador das offizielle Ergebnis der Präsidentenwahl nicht anerkennen. mehr...

Wahlen in Mexiko: Gericht sieht Calderon vorn

SPIEGEL ONLINE - 28.08.2006

Im Streit um den Ausgang der mexikanischen Präsidentschaftswahlen zeichnet sich ein Erfolg des konservativen Kandidaten Felipe Calderon ab. Das Oberste Wahlgericht wies heute fast alle Beschwerden des Gegenkandidaten Lopez Obrador wegen Wahlbetrugs zurück. mehr...

Mexiko: Wahlverlierer will noch Wochen protestieren

SPIEGEL ONLINE - 14.08.2006

Andrés Manuel López Obrador hat die mexikanischen Präsidentschaftswahl verloren - zunächst. Einige Stimmen werden nachgezählt. Doch der Verlierer will so lange protestieren, bis das mit sämtlichen Stimmzetteln geschieht. mehr...

Mexiko: Wahlverlierer Obrador erklärt sich zum Präsidenten

SPIEGEL ONLINE - 27.07.2006

Die Wahl-Farce in Mexiko geht weiter: Der hauchdünn unterlegene Linkskandidat Obrador hat sich zum Sieger der Präsidentschaftswahl erklärt. Die Wahl sei gefälscht gewesen, daher sei er der neue Präsident Mexikos, verkündete Obrador im mexikanischen Fernsehen. mehr...