ThemaAntarktisRSS

Alle Artikel und Hintergründe

REUTERS

Eisig und extrem

Nirgends auf der Welt ist es kälter als in der Antarktis, nirgends fegen heftigere Stürme über das Land. Sie fasziniert durch ihre Extreme, gilt als Inbegriff der Unerreichbarkeit und Unberührtheit. Die glitzernde Kulisse aus Eis lockt jedes Jahr Tausende Touristen an. Wissenschaftler forschen hier unter schwierigsten Bedingungen.

Antarktis: Militante Tierschützer kreisen japanische Walfänger ein

SPIEGEL ONLINE - 06.01.2014

Im Südpolarmeer gehen Tierschützer und Walfänger erneut auf Konfrontation. Die Organisation Sea Shepherd hat offenbar japanische Schiffe umzingelt. Per Hubschrauber sammelten die Tierschützer Beweise und wollen die Kontrahenten zum Rückzug gezwungen haben. mehr...

Schiffsdrama in der Antarktis: Amerikaner sollen Russen und Chinesen retten

SPIEGEL ONLINE - 05.01.2014

Zwei Schiffe stecken schon fest, nun macht sich das dritte auf den Weg in die Antarktis: Der US-Eisbrecher "Polar Star" soll die russische "Akademik Shokalskiy" und den ursprünglich zur Rettung entsandten chinesischen "Schneedrachen" befreien. mehr...

Rettungsaktion in der Antarktis: Eisbrecher Schneedrache steckt jetzt selbst fest

SPIEGEL ONLINE - 03.01.2014

Müssen die Retter jetzt selbst aus der Antarktis gerettet werden? Die Mannschaft der "Schneedrache" hatte Passagiere des Forschungsschiffs "Akademik Shokalskiy" per Hubschrauber befreit. Nun steckt der chinesische Eisbrecher ebenfalls fest. mehr...

Evakuierung in der Antarktis: Wer bezahlt die Millionenrettung?

SPIEGEL ONLINE - 02.01.2014

Eine Woche lang saß die "Shokalskiy" im Eis fest. Die Expeditionsteilnehmer unterhielten die Welt derweil mit ihren Gute-Laune-Videos. Doch für die Besatzung der zu Hilfe geeilten Eisbrecher war der Einsatz kein Spaß. Und zudem war er teuer. mehr...

Festsitzendes Forschungsschiff: Hubschrauber bringt alle Passagiere in Sicherheit

SPIEGEL ONLINE - 02.01.2014

Ein chinesischer Hubschrauber konnte das im Eis eingeschlossene Forschungsschiff "Shokalskiy" erreichen und alle Passagiere auf einen Eisbrecher in der Nähe ausfliegen. Bis die Antarktis-Reisenden festen Boden unter den Füßen haben, werden allerdings noch Wochen vergehen. mehr...

Eingeschlossenes Forschungsschiff: Chinesen starten Rettungsaktion in der Antarktis

SPIEGEL ONLINE - 02.01.2014

Seit Weihnachten sitzen 74 Menschen im Eis der Antarktis fest, immer wieder musste die Rettung abgebrochen werden. Doch nun ist es so weit: Ein chinesischer Hubschrauber hat das Schiff "Shokalskiy" erreicht, die Evakuierung hat begonnen. mehr...

Rettungsaktion in der Antarktis: Dritter Eisbrecher scheitert an Sturm und Schneefall

SPIEGEL ONLINE - 30.12.2013

In der Antarktis müssen die eingeschlossenen Touristen und Wissenschaftler weiter ausharren: Auch ein australisches Versorgungsschiff konnte nicht bis zur "Akademik Shokalskiy" vordringen. Als letzter Ausweg wird nun die Rettung aus der Luft vorbereitet. mehr...

Einsatz in der Antarktis: Eisbrecher Schneedrache scheitert mit Rettungsversuch

SPIEGEL ONLINE - 28.12.2013

Die Rettung der "Akademik Shokalskiy" gerät ins Stocken: Der chinesische Eisbrecher "Schneedrache" kann nicht bis zum Forschungsschiff mit Touristen und Wissenschaftlern an Bord vordringen. Das Polareis ist zu dick. mehr...

Expedition im Eis: Schneedrache ist in Sichtweite der Antarktis-Fahrer

SPIEGEL ONLINE - 27.12.2013

An Bord der in der Antarktis vom Eis eingeschlossenen "Akademik Shokalskiy" hofft man auf Rettung durch einen chinesischen Eisbrecher. Der ist schon in der Nähe. Doch er könnte noch Schwierigkeiten bekommen - das Gebiet gehört zu den windigsten Flecken der Erde. mehr...

Feststeckende Antarktis-Reisende: Polar-Kreuzfahrer hoffen auf den Schneedrachen

SPIEGEL ONLINE - 27.12.2013

74 Menschen harren seit Weihnachten an Bord der "Akademik Shokalskiy" in der Antarktis aus. Die guten Nachrichten: Der Blizzard ist überstanden, und ein chinesischer Eisbrecher nähert sich. Die schlechte: Das Polareis um das Schiff hat sich deutlich ausgedehnt. mehr...

Themen von A-Z