ThemaAntarktis-LogbuchRSS

Alle Kolumnen

AFP / Australian Antarctic Division

Jan Jepsen

Geboren 1962, freier Autor, Fotograf und Berufsnomade. Einer der letzten größten weißen Flecken ist für ihn die Terra Inkognita gewesen, besser bekannt als Antarktis. Auf dem russischen Eisbrecher "Kapitan Khlebnikov" begibt er sich im Rossmeer auf die Spuren der ersten Antarktis-Pioniere und schreibt eine Art Logbuch.

Antarktis-Tour mit der "Fram": Pinguine haben immer Vorfahrt

Antarktis-Tour mit der "Fram": Pinguine haben immer Vorfahrt

SPIEGEL ONLINE - 11.01.2014

Eisberge, Eselspinguine, Einsamkeit: Für viele ist eine Antarktis-Kreuzfahrt eine Traumreise, die sie einmal im Leben verwirklichen wollen. Die Bedingungen unterwegs sind jedoch unvorhersehbar - mit plötzlichen Planänderungen muss man immer rechnen. mehr... Forum ]

Eiszeit: Eine Wüste mitten im Eis

SPIEGEL ONLINE - 04.03.2005

Um auf dem Eisbrecher bei hohem Wellengang schlafen zu können, kriecht ein Franzose unter die Tischtennisplatte. Ein Italiener sorgt sich um den schrumpfenden Vorrat an Parmesan. Und alle Männer und Frauen an Bord sind gespannt auf einen völlig eisfreien Flecken Land mitten in der Antarktis. Von Jan Jepsen mehr...

Eiszeit: Die Rache der Raubmöwe

SPIEGEL ONLINE - 01.03.2005

Unser Autor Jan Jepsen ist genervt von den Sorgen seiner Mitreisenden. Viele verzweifeln täglich an der Frage, welches Paar Stiefel sie tragen sollen. Eine Australierin plant eine zweite Antarktis-Expedition, um ein Stofftier zu retten. Außerdem gruselt man sich an Bord der "Kapitan Khlebnikov" vor Raubmöwen. mehr...

Eiszeit: Schnappschuss von Shackletons Socken

SPIEGEL ONLINE - 25.02.2005

Laborinstrumente, Schlafsäcke, Kakaodosen - in der Hütte des Polarforschers Ernest Shackleton am Cape Royds ist alles original. Den Südpol erreichte der Brite nie, seine beeindruckendste Leistung war der Entschluss, kurz vor dem Ziel die Expedition abzubrechen. Jan Jepsen berichtet aus der Antarktis. mehr...

Eiszeit: Sturm macht Passagiere zu Vierbeinern

SPIEGEL ONLINE - 22.02.2005

An Bord des Eisbrechers "Kapitan Khlebnikov" herrscht Ausnahmezustand: Ein Sturm mit Windstärke zwölf diktiert den Tagesablauf. Ein Gast flog nachts aus der Koje und erlitt eine Platzwunde. Die Außendecks sind gesperrt. Durchsagen warnen vor freihändigem Gehen. Von Jan Jepsen mehr...

Eiszeit: Wenn die Forschungsstation zum Militärcamp mutiert

SPIEGEL ONLINE - 20.02.2005

Die Welt der Antarktis ist voller bizarrer Gestalten: Neben Pinguinen, Robben und Fischen mit körpereigenem Frostschutzmittel tummeln sich hier auch Forscher aus aller Herren Länder. Sie drücken der Landschaft ihren bisweilen martialischen Stempel auf. Jan Jepsen berichtet von Bord des Kreuzfahrt-Eisbrechers "Kapitan Khlebnikov". mehr...

Eiszeit: Vier Minuten als Entdecker

SPIEGEL ONLINE - 17.02.2005

Kekse, Socken und Holzskier liegen noch immer in der fensterlosen Hütte am Cape Adare: Die Männer der britisch-norwegische "Southern Cross"-Expedition unter Carsten Borchgrevink waren die Ersten, die einen Winter in der Antarktis verbrachten. Die "Kapitan Khlebnikov" geht vor Anker. Von Jan Jepsen mehr...

Eiszeit: Southic Walking im Packeis

SPIEGEL ONLINE - 14.02.2005

Moby Dick schwimmt vorbei, eine Herrentorte und Schloss Neuschwanstein - von Wind und Wasser modulierte Eisskulpturen lassen Jan Jepsen in Demut erstarren. Riesige Treibeisflächen könnten normalen Schiffen zur Falle werden, Eisbrecher "Kapitan Khlebnikov" jedoch nimmt Kurs auf das Rossmeer. mehr...

Eiszeit: Zwischen schnarchenden Felsen und schnuckligen Torpedos

SPIEGEL ONLINE - 12.02.2005

Man kann sagen, was man will: Pinguine sind drollig, putzig und tapsig. Aber sie können auch anders, fand die Besatzung der "Kapitan Khlebnikov" heraus, als sie sich in die befrackte Menge stürzte. Jan Jepsen berichtet für SPIEGEL ONLINE aus der Antarktis - wenn er nicht gerade Ausschau nach Eisbergen hält. mehr...

Eiszeit: Wippe oder Hollywoodschaukel

SPIEGEL ONLINE - 10.02.2005

Zwei Sorten von Passagieren gibt es an Bord des Eisbrechers "Kapitan Khlebnikov": Längs- und Querschiffschläfer. Wobei die erstere Liegeposition wegen der geringeren Knochenbruchgefahr zu bevorzugen ist. SPIEGEL-ONLINE-Autor Jan Jepsen berichtet aus der bewegten Antarktis. mehr...

Themen von A-Z