ThemaAnthony YeboahRSS

Alle Artikel und Hintergründe

FUSSBALL: 800 055 Mark mehr!

DER SPIEGEL - 06.05.2002

Mit einer Zentralstelle wollen Betriebsprüfer den Finanztricksern der Bundesliga auf die Schliche kommen. In den Blickpunkt geraten ist auch der Berater des Brasilianers Zé Roberto. Werner Helleckes glaubt an sich und seine Kreativität. Sein Bür... mehr...

STRAFJUSTIZ: Die sagten, das ist okay

DER SPIEGEL - 21.08.2000

Steuerhinterziehung: Angeklagt sind der Fußballer Anthony Yeboah, zwei ehemalige Präsidiumsmitglieder der Frankfurter Eintracht und ein Spielerberater. Der Prozess in Frankfurt zeigt alle trüben Seiten des glänzenden Geschäfts. Von Gisela Friedrichse... mehr...

STEUERHINTERZIEHUNG: Yeboah belastet

DER SPIEGEL - 17.04.2000

Fußballspieler Yeboah wegen Steuerhinterziehung belastet. Ehemalige Vorstandsmitglieder des Fußball-Bundesligisten Eintracht Frankfurt, Bernd Hölzenbein und Wolfgang Knispel, bezichtigen den ghanaischen Stürmerstar Anthony Yeboah, falsche Anga... mehr...

STEUERHINTERZIEHUNG: Firma in Ghana

DER SPIEGEL - 11.10.1999

Fußballspieler: Anklage wegen Steuerhinterziehung. Die Staatsanwaltschaft Frankfurt hat gegen den Stürmer-Star des Fußball-Erstligisten Hamburger Sport-Verein (HSV) Anthony Yeboah vor dem Landgericht Anklage wegen des Verdachts der Steuerhinte... mehr...

FUSSBALL: Alle machen mit

DER SPIEGEL - 04.10.1999

In der Bundesliga, so ein internes Papier der Steuerfahndung, werden systematisch Millionenbeträge am Finanzamt vorbeigeschleust. Die Ermittler monieren, dass der Deutsche Fußball-Bund die Tricksereien durchgehen lässt. Gäste, die den Weg in die ... mehr...

FUSSBALL: Babylonische Verwirrung

DER SPIEGEL - 22.09.1997

Immer mehr ausländische Profis heuern in der Bundesliga an. Doch im allgemeinen Kaufrausch der Vereine steigt auch die Zahl der teuren Flops. Es ist, als sei Hans Albers von den Toten auferstanden. Eine knappe Hundertschaft norddeutscher Sportbe... mehr...

Toni Schumacher,

DER SPIEGEL - 11.04.1994

Rassistisches Gestammel von Toni Schumacher. 40, ehemaliger Nationaltorwart mit Auslandserfahrung, enttäuschte einen Fan mit rassistischem Gestammel. Auf dem Sportlerball in Reutlingen interviewte Frank Buchmeier, Lokalreporter beim Schwäbisch... mehr...

Fußball gut, alles gut

DER SPIEGEL - 26.10.1992

Anthony Yeboah über die Wechselwirkung von Toren und Ausländerhaß. Anthony Yeboah über Tore und Ausländerhaß. SPIEGEL: Herr Yeboah, kennen Sie die Band "Böhse Onkelz"? YEBOAH: Nein, welche Musik spielen die denn? SPIEGEL: Die Kultband recht... mehr...

Anthony Yeboah

DER SPIEGEL - 26.10.1992

Über Anthony Yeboah. sei "der einzige Schwarze, der mir sympathisch ist", kalauerte der saarländische Ministerpräsident Oskar Lafontaine. Beamtensohn Yeboah, 28, wurde 1988 beim Afrika-Cup von einem ehemaligen Streifenpolizisten aus Hessen ent... mehr...

Wie in Onkel Toms Hütte

DER SPIEGEL - 10.09.1990

Afrikanische Fußballer werden von ihren Managern in Deutschland wie Sklaven gehalten. Afrikanische Fußballer u. ihre deutschen Manager. Als Roger Milla aus Kamerun zur Eckfahne trabte, um dort seine Hüften wie ein Revuegirl zu wiegen, jubelte di... mehr...

Themen von A-Z