AFP

Die Menschwerdung

Die Fähigkeit zur Empathie, die lange Kindheit oder schlicht die Sprache - was macht den Menschen aus? Die Rekonstruktion der Menschwerdung ist zu einem interdisziplinären Forschungsprojekt geworden. Zwar ermöglichen Knochenfunde und Erbgutanalysen einen Blick in die Vergangenheit - doch sie geben auch immer wieder neue Rätsel auf.

Unbekannte Urpopulation: So kam der Mensch nach Amerika

SPIEGEL ONLINE - 04.01.2018

Ein vor 11.500 Jahren in Alaska gestorbenes Kleinkind hat Forscher auf die Spur einer bisher unbekannten Menschengruppe gebracht. Von dieser sollen alle späteren Ureinwohner Amerikas abstammen. mehr...

Evolution: Warum Menschen einander helfen

SPIEGEL ONLINE - 26.12.2017

Wir helfen Wildfremden, die in Not sind - offensichtlich uneigennützig. Doch ganz so selbstlos ist die Hilfe nicht: Sie ist Teil des Erfolgsrezepts der Spezies Mensch. mehr...

Neandertaler-Gene in Menschen einschleusen: Projekt Wiederauferstehung

SPIEGEL ONLINE - 22.12.2017

Längst ausgestorbene Arten wie das Mammut oder gar den Neandertaler zum Leben erwecken - das wird der Mensch vielleicht bald können. Aber dürfen Forscher Gott spielen, nur weil es möglich ist? mehr...

Südafrika: Fast vier Millionen Jahre altes Skelett entzückt Wissenschaftler

SPIEGEL ONLINE - 07.12.2017

Die Ähnlichkeit zum modernen Menschen ist deutlich: Das einzige vollständige Skelett des menschenartigen Australopithecus zeigen Forscher in Südafrika. mehr...

Kräftige Arme: So fit waren die Frauen der Jungsteinzeit

SPIEGEL ONLINE - 30.11.2017

Die Frauen-Rudermannschaft der Uni Cambridge ist stark. Gerade erst stellte sie einen neuen Rekord auf. Doch mit ihren Vorfahrinnen vor 7000 Jahren könnten auch die kräftigen Sportlerinnen nicht mithalten. mehr...

Elfenbein-Puzzle: Forscher enträtseln Steinzeit-Erotik

SPIEGEL ONLINE - 24.11.2017

Archäologen entdeckten in Sachsen-Anhalt die älteste bekannte Elfenbeinwerkstatt der Welt. Was dort vor mehr als 30.000 Jahren hergestellt wurde, war lange unklar. Nun gibt es eine Antwort. mehr...

England: Student entdeckt Zähne der wohl ältesten Säugetier-Vorfahren des Menschen

SPIEGEL ONLINE - 07.11.2017

Zwei Zähne geben neue Hinweise auf die ältesten Säugetier-Urahnen des Menschen. Die rattenähnlichen Tiere lebten vor 145 Millionen Jahren im heutigen Südwesten Englands. mehr...

Umstrittener Knochenfund: Vater Rhein, Wiege der Menschheit?

SPIEGEL ONLINE - 25.10.2017

Sind alle Menschen Rheinländer? Das vermuten zwei Wissenschaftler aus Rheinland-Pfalz: Sie fanden angeblich Menschenaffen-Zähne im Ur-Rhein. Interessant, sagen Experten - stimmt nur leider nicht. mehr...

Lebenslange Fürsorge: Neandertaler waren Krankenpfleger

SPIEGEL ONLINE - 24.10.2017

Im Allgemeinen traut man dem Neandertaler nicht viel Einfühlungsvermögen zu. Doch weit gefehlt. Mitunter pflegten die Verwandten des Menschen kranke Angehörige über Jahrzehnte. mehr...

DNS-Untersuchung: Berühmter Wikinger-Krieger war eine Frau

SPIEGEL ONLINE - 10.09.2017

Bärtige, böse, behelmte Berserker: Wikinger werden gemeinhin als brutale Machos dargestellt. Falsch, zeigt ein überraschender Fund: Frauen kämpften kräftig mit - zuweilen als hochrangige Heerführerin. mehr...