Thema Anthropologie

Alle Artikel und Hintergründe

AFP

Die Menschwerdung

Die Fähigkeit zur Empathie, die lange Kindheit oder schlicht die Sprache - was macht den Menschen aus? Die Rekonstruktion der Menschwerdung ist zu einem interdisziplinären Forschungsprojekt geworden. Zwar ermöglichen Knochenfunde und Erbgutanalysen einen Blick in die Vergangenheit - doch sie geben auch immer wieder neue Rätsel auf.

DNS-Untersuchung: Berühmter Wikinger-Krieger war eine Frau

SPIEGEL ONLINE - 10.09.2017

Bärtige, böse, behelmte Berserker: Wikinger werden gemeinhin als brutale Machos dargestellt. Falsch, zeigt ein überraschender Fund: Frauen kämpften kräftig mit - zuweilen als hochrangige Heerführerin. mehr...

Archäologie: Forscher datieren Ende der Neandertaler um

SPIEGEL ONLINE - 05.09.2017

Wie lange überlebten Neandertaler in Europa die Ankunft moderner Menschen? Frühere Studien ergaben, dass sie sich stellenweise noch gut 10.000 Jahre hielten. Eine neue Datierung widerlegt das. mehr...

Vor 4000 Jahren: Frauen wanderten Hunderte Kilometer zu Männern ins Lechtal

SPIEGEL ONLINE - 04.09.2017

Bauer sucht Frau in der Bronzezeit: In Bayern haben Forscher Belege dafür gefunden, dass Frauen aus weit entfernten Regionen auf die Höfe zogen - und wohl auch technisches Wissen in die neue Heimat mitbrachten. mehr...

Birkenpech: Wie Neandertaler den ersten Klebstoff herstellten

SPIEGEL ONLINE - 31.08.2017

Bereits vor 200.000 Jahren produzierten Neandertaler Klebstoff. Bisher gingen Forscher davon aus, dass sie dabei genau auf die Temperatur achten mussten. Doch offenbar war die Produktion deutlich einfacher. mehr...

Archäologie in Mexiko: Tropfstein rettet Knochen vor Grabräubern

SPIEGEL ONLINE - 30.08.2017

Aus einer überfluteten Höhle in Mexiko stahlen Plünderer ein Skelett. Durch einen Zufall gelang es Forschungstauchern trotzdem, die Knochen zu datieren - sie könnten zu den ältesten Amerikas gehören. mehr...

42.000 Jahre alte Funde: Archäologen präsentieren Eiszeit-Schmuck

SPIEGEL ONLINE - 28.07.2017

Schon vor mehr als 40.000 Jahren schmückten sich Menschen in der Schwäbischen Alb mit Perlen. Jetzt zeigen Archäologen die Mammutelfenbein-Preziosen in Blaubeuren. mehr...

Mit Vollkorn-Snack: Archäologen finden 4000 Jahre alte Proviantdose

SPIEGEL ONLINE - 26.07.2017

Schon vor Jahrtausenden aßen Menschen Getreidesorten, die heute noch in Vollkornbrot stecken. Das zeigt eine uralte Proviantbox, die Archäologen bei einem Schweizer Gletscher entdeckt haben. mehr...

DNA-Spuren: Kam der Mensch schon viel früher nach Europa?

SPIEGEL ONLINE - 04.07.2017

Er machte sich vor etwa 300.000 Jahren auf den Weg nach Europa: Wissenschaftler haben einen bislang unbekannten Vorfahren des Menschen aufgespürt. Eine Liebschaft machte es möglich. mehr...

Spektakulärer Fund: Homo sapiens ist viel älter als gedacht

SPIEGEL ONLINE - 07.06.2017

Muss der Stammbaum des Menschen umgeschrieben werden? Forscher datieren neue Fossilien des Homo sapiens auf ein Alter von mehr als 300.000 Jahren - was unsere Spezies nicht nur deutlich älter, sondern auch zu Marokkanern macht. mehr...

Verblüffender Fund: Wurzelbehandlung in der Altsteinzeit

SPIEGEL ONLINE - 31.05.2017

Der Zahnarztbohrer ist keine neuzeitliche Erfindung - schon vor 13.000 Jahren säuberten Zahnheilkundige Karies-Löcher mit winzigen Bohrern aus Flint oder Knochen. Als Füllung gab es einen Klumpen Bitumen. mehr...