ThemaAnthropologieRSS

Alle Artikel und Hintergründe

AFP

Die Menschwerdung

Die Fähigkeit zur Empathie, die lange Kindheit oder schlicht die Sprache - was macht den Menschen aus? Die Rekonstruktion der Menschwerdung ist zu einem interdisziplinären Forschungsprojekt geworden. Zwar ermöglichen Knochenfunde und Erbgutanalysen einen Blick in die Vergangenheit - doch sie geben auch immer wieder neue Rätsel auf.

Glasklarer Bergkristall: Mineralsucher entdecken 4000 Jahre altes Beil

SPIEGEL ONLINE - 17.08.2016

Vielleicht diente es nur als Schmuck: Mineraliensucher haben in Tirol ein 4000 Jahre altes Beil gefunden. Es wurde aus einem deutlich größeren Bergkristall geschlagen. mehr...

Homo erectus: Er ging wie wir

SPIEGEL ONLINE - 12.07.2016

Vor 1,5 Millionen Jahren lebte der Homo erectus - beim Gehen ähnelte er offenbar schon damals dem modernen Menschen. Das zeigen Fußabdrücke. mehr...

6000 Jahre alt: Schädel belegen Hirn-OPs in der Bronzezeit

SPIEGEL ONLINE - 16.06.2016

Anästhesie gabs keine - doch das hielt mehr als ein Dutzend Bronzezeitbewohner im heutigen Russland nicht davon ab, sich ein Loch in den Schädel schaben zu lassen. Überraschend viele überlebten. mehr...

Knochenfund in Indonesien: „Hobbit“ war eigene Menschenart

SPIEGEL ONLINE - 08.06.2016

Er war etwa einen Meter groß, sein Gehirn hatte die Größe einer Orange: Der Fund einer als „Hobbit“ bezeichneten Menschenart in Indonesien hat lange für Forscherstreit gesorgt. Nun gibt es Klarheit. mehr...

Archäologen-Theorie: Stonehenge-Monument stand ursprünglich in Wales

SPIEGEL ONLINE - 06.06.2016

Ein Teil der Stonehenge-Steine stammt aus Wales. Forscher glauben inzwischen, dass die Waliser das Baumaterial als Andenken an ihre Vorfahren in den Süden Englands mitbrachten. mehr...

Kupfersteinzeit: Frauen gaben ihre Heimat für den Mann auf

SPIEGEL ONLINE - 26.05.2016

Knochen aus Gräbern in Süddeutschland legen nahe: Frauen verließen für ihren Partner ihre Heimat - sie scheinen dafür mitunter lange Wanderungen in Kauf genommen zu haben. mehr...

Höhlenfund: Das Rätsel der Tropfsteinkreise von Bruniquel

SPIEGEL ONLINE - 25.05.2016

Wer hat die Tropfsteinfragmente in der Bruniquel-Höhle im Kreis angelegt? Forscher aus Frankreich glauben nun, die Antwort zu kennen. mehr...

Siedlungsgeschichte: Europas Vorfahren stammen aus dem Nahen Osten

SPIEGEL ONLINE - 02.05.2016

Das Erbgut aus Knochen enthüllt die Siedlungsgeschichte Europas: Seit etwa 37.000 Jahren lebten Vorfahren heutiger Europäer auf dem Kontinent. Vor 14.000 Jahren mischten sie sich mit Einwanderern. mehr...

Computersimulation: Warum wir monogam leben

SPIEGEL ONLINE - 12.04.2016

Im weitaus größten Teil der westlichen Gesellschaft leben die Menschen monogam. Forscher haben nun eine Theorie entwickelt, warum das so ist. mehr...

Erbgut im Menschen: Wir sind Neandertalerin

SPIEGEL ONLINE - 07.04.2016

Der moderne Mensch trägt Spuren des Neandertaler-Genoms in sich. Jetzt haben Forscher darin eine klaffende Lücke bemerkt: Es sind nur Gene von Frauen zu finden, keine von Neandertaler-Männern. Warum? mehr...

Themen von A-Z