ThemaAnthropologieRSS

Alle Artikel und Hintergründe

AFP

Die Menschwerdung

Die Fähigkeit zur Empathie, die lange Kindheit oder schlicht die Sprache - was macht den Menschen aus? Die Rekonstruktion der Menschwerdung ist zu einem interdisziplinären Forschungsprojekt geworden. Zwar ermöglichen Knochenfunde und Erbgutanalysen einen Blick in die Vergangenheit - doch sie geben auch immer wieder neue Rätsel auf.

Prähistorische Tiertransporte: Steinzeitmenschen schipperten Hirsche nach Schottland

SPIEGEL ONLINE - 06.04.2016

Vor 4500 bis 5550 Jahren sollen Menschen Hirsche auf die Inseln vor der schottischen Küste gebracht haben. Das legen Genanalysen nahe, bei denen aktuelle Proben und prähistorische Fundstücke untersucht wurden. mehr...

Gesellschaftsforschung: Menschenopfer helfen den Mächtigen

SPIEGEL ONLINE - 05.04.2016

In vielen Gesellschaften gehörten Menschenopfer zum festen Brauchtum. Eine Analyse zeigt: Die perversen Riten nützen Herrschenden, um die Gemeinschaft zu spalten. mehr...

Neue Funde zu Homo floresiensis: Wir und die Hobbits

SPIEGEL ONLINE - 30.03.2016

Hat der Mensch auf einer Insel lange gemeinsam mit Hobbits gelebt? Untersuchungen in einer Höhle liefern neue Einblicke in die Welt von Homo floresiensis, unserem kleinen Verwandten. mehr...

Erbgut-Analyse: Mehr Denisova-Mensch, weniger Neandertaler

SPIEGEL ONLINE - 29.03.2016

Neben dem Neandertaler hinterließ auch der Denisova-Mensch Spuren im Erbgut moderner Menschen. Forscher rätseln, wie viel von ihm in uns steckt. mehr...

Erbgut-Spuren: Die Liaison mit dem Denisova-Menschen

SPIEGEL ONLINE - 18.03.2016

Nicht nur der Neandertaler hinterließ Spuren im Erbgut moderner Menschen. Gen-Analysen zeigen, dass auch der Denisova-Mensch Kontakt zum Homo Sapiens hatte - vor allem in Papua-Neuguinea. mehr...

430.000 Jahre alt: Forscher entdeckten bislang ältestes Neandertaler-Erbgut

SPIEGEL ONLINE - 15.03.2016

Erstmals haben Forscher Erbgut aus 430.000 Jahre alten Menschenknochen isoliert. Es gehört demnach zu einem frühen Neandertaler und zeigt, wann sich moderner und archaischer Mensch trennten. mehr...

Frühmenschen: Kuscheln unter Cousins

SPIEGEL ONLINE - 17.02.2016

Das Erbgut des Neandertalers lebt in modernen Europäern fort. Neue Studien zeigen nun, dass auch im Genom mancher Neandertaler sich „fremde“ Gene finden - unsere. mehr...

Erhöhtes Suchtrisiko: Folgenschwere Liaison mit dem Neandertaler

SPIEGEL ONLINE - 12.02.2016

Liebeleien zwischen Mensch und Neandertaler hinterließen Spuren im Erbgut moderner Europäer. Heute macht die Fremd-DNA manchen anfälliger für eine Nikotinsucht oder Depressionen, berichten Forscher. mehr...

Religion und Evolution: Strafende Götter als Erfolgsgeheimnis der Menschheit

SPIEGEL ONLINE - 10.02.2016

Was hat den Menschen befähigt, in rasant wachsenden Sozialverbünden zu leben? Die nackte Angst vor göttlicher Strafe, behauptet eine Studie: Gott begann seine Karriere als allsehender Aufpasser. mehr...

Besiedlung Europas: Die große Wanderung begann vor 50.000 Jahren

SPIEGEL ONLINE - 04.02.2016

Die Wiege der Menschheit stand in Afrika. Von dort ist der Homo sapiens nach Asien und Europa gekommen. Aber wann und wo? Genom-Analysen zeigen die Wanderungsbewegungen. mehr...

Themen von A-Z