Antisemitismus-Vorwürfe gegen Karikaturist: Typisch jüdisch? Typisch Hanitzsch!

SPIEGEL ONLINE - 18.05.2018

Die „Süddeutsche“ trennt sich von ihrem Karikaturisten wegen einer umstrittenen Netanyahu-Zeichnung. Cartoon-Experte Timur Vermes findet: Dieter Hanitzsch ist kein Antisemit. Er ist nur hoffnungslos überschätzt. mehr...

Antisemitismus in Berlin: Staatsanwaltschaft klagt 19-Jährigen wegen Angriffs auf Kippa-Träger an

SPIEGEL ONLINE - 18.05.2018

Im Berliner Stadtteil Prenzlauer Berg soll er einen Israeli mit einem Gürtel attackiert und beleidigt haben: Die Staatsanwaltschaft hat nun Anklage gegen den mutmaßlichen Angreifer erhoben. mehr...

Nach Antisemitismus-Vorwürfen: „Süddeutsche" trennt sich von Karikaturist

SPIEGEL ONLINE - 17.05.2018

Dieter Hanitzsch hatte den israelischen Ministerpräsidenten in einer „SZ“-Karikatur in der Manier antisemitischer Stereotype dargestellt - jetzt kündigt die Zeitung die Zusammenarbeit mit dem Zeichner auf. mehr...

Nach Echo-Auftritt: Antisemitismusbeauftragter fordert Bundesverdienstkreuz für Campino

SPIEGEL ONLINE - 07.05.2018

Tote-Hosen-Sänger Campino fand bei der Echo-Verleihung deutliche Worte in Richtung Kollegah und Farid Bang. Dafür sollte er geehrt werden, sagt Felix Klein, „weil er vielleicht sogar langfristig unsere Gesellschaft verändert hat“. mehr...

Antisemitische Rede: Kuwait blockiert Uno-Stellungnahme zu Abbas

SPIEGEL ONLINE - 05.05.2018

„Widerwärtig“ und „inakzeptabel": Mit deutlichen Worten sollte der Uno-Sicherheitsrat die antisemitischen Äußerungen des Palästinenserpräsidenten Abbas verurteilen. Doch Kuwait lehnte den Antrag ab. mehr...

Israelischer Verteidigungsminister: „Abbas ist ein mieser Holocaust-Leugner“

SPIEGEL ONLINE - 04.05.2018

Die antisemitischen Äußerungen des Palästinenserpräsidenten Abbas sorgten für Aufregung. Dann hat er sich entschuldigt. Der israelische Verteidigungsminister Liebermann aber will das nicht annehmen. mehr...

Abbas' Entschuldigung nach antisemitischer Rede: „Voller Respekt“ für das Judentum

SPIEGEL ONLINE - 04.05.2018

Vor wenigen Tagen sorgte Mahmoud Abbas mit einer antisemitischen Rede für Empörung. War alles nicht so gemeint, sagt der 82-Jährige jetzt - und wurde erneut an die Spitze der Palästinenserorganisation PLO gewählt. mehr...

Berliner Politiker: Empörung über antisemitische Rede von Abbas

SPIEGEL ONLINE - 02.05.2018

Palästinenserpräsident Abbas gab in einer Rede den Juden eine Mitschuld am Holocaust - und sorgte für einen Eklat. Außenminister Maas geht auf Distanz, ein Grünen-Politiker fordert Konsequenzen. mehr...

Antisemitische Rede: Abbas gibt Juden Schuld am Holocaust

SPIEGEL ONLINE - 01.05.2018

Die millionenfache, industrielle Ermordung der Juden durch die Nazis ist einmalig in der Geschichte. Nun verbreitet Palästinenserpräsident Abbas eine sehr eigene, krude Sicht der Dinge. mehr...

Debatte um Kreuz und Kippa: Die Grenzen des Monotheismus

SPIEGEL ONLINE - 29.04.2018

In Bayern sollen Kreuze in Amtsstuben aufgehängt werden. Ein gefährlicher Schritt in Zeiten, da die monotheistischen Glaubensrichtungen wieder überall auf Konfrontationskurs gebracht werden. mehr...