ThemaAntisemitismusRSS

Alle Artikel und Hintergründe

Morde in jüdischen Einrichtungen: Mutmaßlichem Schützen von Kansas droht Todesstrafe

SPIEGEL ONLINE - 15.04.2014

Die vorläufige Anklage lautet auf dreifachen Mord. Dem 73-jährigen mutmaßlichen Schützen, der am Wochenende in zwei jüdischen Einrichtungen in Kansas drei Menschen erschossen haben soll, droht damit die Todesstrafe. mehr...

Todeschüsse in jüdischen Einrichtungen: Täter soll Ku-Klux-Klan-Chef gewesen sein

SPIEGEL ONLINE - 14.04.2014

Im US-Bundesstaat Kansas hat ein 73-Jähriger in jüdischen Einrichtungen drei Menschen erschossen. Noch ist das Motiv für die Tat unklar - doch der mutmaßliche Schütze soll ranghohes Mitglied beim Ku-Klux-Klan gewesen sein. mehr...

S.P.O.N. - Der Kritiker: Aus der Mitte entspringt der Hass

SPIEGEL ONLINE - 28.02.2014

Die antisemitische Facebook-Karikatur in der "Süddeutschen Zeitung" ist ein Beleg dafür, dass Rassismus und Ressentiment nicht nur bei bierbäuchigen Horden in Trabantenstädten wohnen, sondern auch in den Altbauwohnungen der Akademiker, der Studienräte, der höheren und mittleren Angestellten. mehr...

Mark-Zuckerberg-Karikatur: Antisemitismus-Vorwurf gegen Süddeutsche Zeitung

SPIEGEL ONLINE - 25.02.2014

Facebook-Chef Mark Zuckerberg als Datenkrake mit Hakennase? Das Wiesenthal-Zentrum hat eine Karikatur der "Süddeutschen Zeitung" als tendenziell antisemitisch kritisiert. Der Zeichner bedauert das "Missverständnis". mehr...

Arabischer Donald Duck: Ausgequakt

SPIEGEL ONLINE - 13.02.2014

Wael Mansour verlieh im Nahen Osten Donald Duck seine Stimme. Damit ist es nun vorbei: Mit einem sehr undiplomatischen Tweet über Israel ging er den Machern von Entenhausen wohl zu weit. Mansour verkündete seinen Rausschmiss selbst. Und verzeichnet auf Twitter nun regen Zulauf. mehr...

Judenfeindlichkeit in Ungarn: Skandalwelle im Holocaust-Gedenkjahr

SPIEGEL ONLINE - 08.02.2014

Mit einem Holocaust-Gedenkjahr wollte die ungarische Regierung sich vom Vorwurf reinwaschen, nicht genug gegen den Antisemitismus zu tun. Trotzdem häufen sich nun antisemitische Skandale. Jüdische Gemeinden im Land drohen deshalb mit einem Boykott der geplanten Veranstaltungen. mehr...

Mecklenburg-Vorpommern: Landtag hebt Immunität von NPD-Fraktionschef Pastörs auf

SPIEGEL ONLINE - 29.01.2014

Gegen NPD-Fraktionschef Udo Pastörs kann eine Bewährungsstrafe vollstreckt werden. Der Landtag von Mecklenburg-Vorpommern hob die Immunität des rechtsextremen Funktionärs auf. Er hatte indirekt den Völkermord an den Juden geleugnet. mehr...

England: Fußballverband klagt Anelka wegen Quenelle-Gruß an

SPIEGEL ONLINE - 21.01.2014

Linke Hand auf den durchgestreckten rechten Arm - diese Geste könnte für den Stürmer Nicolas Anelka eine lange Sperre nach sich ziehen. Der englische Fußballverband hat den Franzosen wegen des "Quenelle"-Grußes angeklagt, der mit Antisemitismus in Verbindung gebracht wird. mehr...

Antisemitischer Komiker: Paris droht Hetzer Dieudonné mit Tourverbot

SPIEGEL ONLINE - 07.01.2014

Sein Quenelle-Gruß erinnert an Hitler und machte Dieudonné M'bala M'bala über Frankreich hinaus bekannt. Mit Anstiftung zum Rassenhass verdient der Komiker viel Geld - nun will die Regierung seine Auftritte verbieten. Dem antisemitischen Hetzer könnte das nützen. mehr...

Umstrittene Quenelle-Geste: Frankreichs heikle Schupfnudeldebatte

SPIEGEL ONLINE - 29.12.2013

Umgekehrter Hitlergruß oder harmloser Jux-Protest? Der als "Quenelle" bekannte Gruß mit ausgestrecktem Arm wurde von einem rechtsradikalen Komiker als antisemitische Geste etabliert und macht sich als Ausdruck des Widerstands gegen das Polit-Establishment selbständig. Die Symbolik gerät außer Kontrolle. mehr...

Themen von A-Z