ThemaArktisches MonopolyRSS

Alle Kolumnen

Christoph Seidler

Jahrgang 1979. Nach seinem Studium der Internationalen Beziehungen und einem Arbeitsaufenthalt bei der Uno in Genf berichtet er heute als Wissenschaftsredakteur für SPIEGEL ONLINE - auch über den Rohstoff-Kampf in der Arktis. Sein Buch "Arktisches Monopoly " ist im Mai 2009 erschienen.

Klimawandel in Alaska: 35.000 Walrosse auf einem Fleck

Klimawandel in Alaska: 35.000 Walrosse auf einem Fleck

SPIEGEL ONLINE - 02.10.2014

Das Klima wird milder, das Eis schmilzt: An einem Strand in Alaska haben sich massenhaft Walrosse versammelt - offenbar auf der Suche nach Packeisschollen. mehr... Video | Forum ]

Routenplaner: Mit dem Eis-Navi durch die Arktis

Routenplaner: Mit dem Eis-Navi durch die Arktis

SPIEGEL ONLINE - 19.03.2014

Wo verläuft der Weg durchs Eis der Arktis? Ein Forschungsschiff vor der Küste von Spitzbergen testet gerade einen neuen Routenplaner. Er wurde in Deutschland entwickelt - und soll Kapitänen helfen, sich durch die Eisschollen zu schlängeln. Von Christoph Seidler mehr... Forum ]

Antarktis: Geologen finden Hinweise auf Diamanten

Antarktis: Geologen finden Hinweise auf Diamanten

SPIEGEL ONLINE - 18.12.2013

In der eisigen Antarktis befinden sich wahrscheinlich Lagerstätten von Diamanten. Dies folgern Geoforscher aus einer detaillierten Analyse von Gestein im Osten des Kontinents. Ein Abbau wäre frühestens im Jahr 2041 möglich. mehr... Forum ]

Streit um Eisbären-Artikel: Polarforscher erstreitet Entschädigung

Streit um Eisbären-Artikel: Polarforscher erstreitet Entschädigung

SPIEGEL ONLINE - 05.12.2013

Von einem Tag auf den anderen durfte Charles Monnett sein Büro nicht mehr betreten: Das US-Innenministerium warf dem Polarforscher vor, Daten für einen Artikel gefälscht zu haben. Jetzt sind die Vorwürfe vom Tisch - doch Monnett grollt weiter. mehr...

Zeitungsbericht: Kanada will Anspruch auf den Nordpol erheben

Zeitungsbericht: Kanada will Anspruch auf den Nordpol erheben

SPIEGEL ONLINE - 05.12.2013

Bislang gehört der Nordpol zum gemeinsamen Erbe der Menschheit. Doch womöglich nicht mehr lange. Kanada will Ansprüche auf den Meeresboden am nördlichsten Punkt der Erde anmelden - und ist damit nicht allein. Von Christoph Seidler mehr... Forum ]

"Arctic Sunrise": Russland lässt Kapitän des Greenpeace-Schiffs frei

"Arctic Sunrise": Russland lässt Kapitän des Greenpeace-Schiffs frei

SPIEGEL ONLINE - 20.11.2013

Es wird immer leerer im Gefängnis in St. Petersburg: Erneut hat ein Gericht mehrere Besatzungsmitglieder der "Arctic Sunrise" freigelassen. Darunter auch den US-amerikanischen Kapitän des Schiffs. mehr... Video | Forum ]

"Arctic Sunrise": Russisches Gericht lässt erste ausländische Aktivisten frei

"Arctic Sunrise": Russisches Gericht lässt erste ausländische Aktivisten frei

SPIEGEL ONLINE - 19.11.2013

Die russische Justiz hat am Dienstag weitere Besatzungsmitglieder der "Arctic Sunrise" aus monatelanger Haft freigelassen. Wie Greenpeace mitteilte, sei dieser Schritt aber unter Auflagen erfolgt. Die Ermittlungen nach dem Protest in der Arktis laufen weiter. mehr... Video | Forum ]

"Arctic Sunrise": Russisches Gericht lässt Greenpeace-Ärztin auf Kaution frei

"Arctic Sunrise": Russisches Gericht lässt Greenpeace-Ärztin auf Kaution frei

SPIEGEL ONLINE - 18.11.2013

Die russische Ärztin des Greenpeace-Schiffes "Arctic Sunrise" wird auf Kaution freigelassen. Der Rest der Crew bleibt nach einer Protestaktion gegen Ölbohrungen in der russischen Arktis im Gefängnis. mehr... Video | Forum ]

Seegerichtshof: Niederlande kritisieren Russlands Schwänzen

Seegerichtshof: Niederlande kritisieren Russlands Schwänzen

SPIEGEL ONLINE - 06.11.2013

Vor dem Internationalen Seegerichtshof in Hamburg wird über das Schicksal von 30 Greenpeace-Aktivisten und Journalisten in russischer Haft verhandelt. Die Niederlande kritisierten die Abwesenheit eines Vertreters aus Moskau massiv. mehr... Video | Forum ]

Greenpeace-Protest in Moskau: Mit dem Schlauchboot Richtung Kreml

Greenpeace-Protest in Moskau: Mit dem Schlauchboot Richtung Kreml

SPIEGEL ONLINE - 06.11.2013

Über das Schicksal von 30 in Russland inhaftierten Umweltschützern und Reportern berät der Internationale Seegerichtshof in Hamburg. In Moskau nahmen Greenpeace-Aktivisten aus Protest auf Schlauchbooten Kurs auf den Kreml. mehr... Video | Forum ]

Greenpeace-Protest in der Arktis: Semikolon vor dem Seegerichtshof

Greenpeace-Protest in der Arktis: Semikolon vor dem Seegerichtshof

SPIEGEL ONLINE - 06.11.2013

30 Greenpeace-Aktivisten sind seit Wochen in russischer Haft, weil sie eine Bohrinsel von Gazprom entern wollten. Die Niederlande haben den Seegerichtshof in Hamburg angerufen. Der muss nun in diesem diplomatisch heiklen Fall entscheiden. Wichtig könnte ein Satzzeichen sein. Von Thomas Darnstädt mehr... Video | Forum ]

Themen von A-Z