ThemaArthur SchopenhauerRSS

Alle Artikel und Hintergründe

Getty Images

Der Pessimist

Schopenhauer wurde zu Lebzeiten von den Fachphilosophen kaum zur Kenntnis genommen. Sein negatives Weltbild hatte größere Wirkung auf Schriftsteller wie Thomas Mann und Leo Tolstoi; Sigmund Freud würdigte ihn sogar als Vordenker der Psychoanalyse. Artikel zu Leben und Werk von Arthur Schopenhauer finden sie auf dieser Themenseite.

ESSAY: Die Zähmung des Menschen

DER SPIEGEL - 20.09.2010

Der Philosoph Arthur Schopenhauer ist hilfreich - auch 150 Jahre nach seinem Tod. Von Rüdiger Safranski. Schopenhauer war mit seiner Philosophie die längste Zeit seines Lebens nicht aktuell. Sein Menschenbild war nicht, wie man es damals bevorzugte... mehr...

Untermieter im Philosophengrab

DER SPIEGEL - 01.02.1988

Untermieter im Philosophengrab. Fast sein ganzes Arbeitsleben hatte der Verstorbene dem hochverehrten Genius gewidmet. Deshalb, so fanden seine Freunde, sollte er ihm nun auch im Tode nahe sein. Also wurde die Urne mit den sterblichen Resten... mehr...

Im Grunde ein wildes, entsetzliches Tier

DER SPIEGEL - 01.02.1988

Ulrich Horstmann über Arthur Schopenhauer und die Nachgeborenen Horstmann, 38, Romanautor, Aphoristiker, Essayist (SPIEGEL 6/1987) und Verfasser apokalyptischer Theaterstücke ("Silo"), war bis vor kurzem Professor für Anglistik in Münster. - Des Phil... mehr...

PHILOSOPHEN: Nie für Geld gearbeitet

DER SPIEGEL - 18.12.1978

Schopenhauer-Forscher Arthur Hubscher hat nunmehr eine historisch-kritische Gesamtausgabe der erhaltenen Briefe herausgegeben. Es hat mich unsagbar belustigt, Schopenhauer zu lesen", schrieb einst Sören Kierkegaard -- der dänische Ahnherr des Exist... mehr...

PHILOSOPHEN: Herz der Geschichte

DER SPIEGEL - 07.11.1977

Junge deutsche Sozialisten wollen den Marxismus mit Schopenhauer korrigieren. Dichter wie Leo Tolstoi, August Strindberg und Thomas Mann bewunderten ihn, Friedrich Nietzsche nannte ihn seinen Erzieher, Sigmund Freud würdigte ihn als Vorläufer der P... mehr...

DAS PACK HINTER DER BARRIKADE

DER SPIEGEL - 04.11.1968

Die gebildeten Stände und der gemeine Mann. Die Revolutionsfurcht des Bürgertums entlud sich in Verunglimpfung des gemeinen Volkes. Daß Insurgenten ungewaschen sind und wilde Bärte tragen, ist zu einem Klischee geworden, von dem sich der Bürger bis h... mehr...

PHILOSOPHIE / SCHOPENHAUER: In neun Vitrinen

DER SPIEGEL - 30.01.1967

Für den russischen Schriftsteller Leo Tolstoi war Arthur Schopenhauer (1788 bis 1860) "der genialste der Menschen", für Adolf Hitler "einer der größten Geister der Menschheit".Für die Philosophen jedoch blieb Schopenhauer ein Außenseiter. Er selbst g... mehr...

Themen von A-Z