Thema Asylrecht in Deutschland

Alle Artikel und Hintergründe

Bleiberecht in Deutschland: Warum Herr H. 52 Duldungen bekommen hat

Bleiberecht in Deutschland: Warum Herr H. 52 Duldungen bekommen hat

SPIEGEL ONLINE - 22.02.2017

Kocou H. lebt seit 15 Jahren in Deutschland, arbeitet Vollzeit, ist nie straffällig geworden, zahlt Steuern. 52 Mal hat das Amt seine Duldung verlängert. Nun wurde ihm eine Aufenthaltsgenehmigung in Aussicht gestellt. Doch so einfach ist die Sache nicht. Von Laura Backes mehr...

Schutz vor Abschiebung: Kirchengemeinden bieten mehr Flüchtlingen Asyl

SPIEGEL ONLINE - 21.02.2017

Immer mehr Kirchengemeinden gewähren Flüchtlingen Unterschlupf, um sie vor Abschiebung zu schützen. Im Januar stieg die Zahl der Fälle um 16 Prozent, verglichen mit dem Vorjahresmonat. mehr...

Abschiebungen: Bamf soll Handys von Asylbewerbern überprüfen dürfen

SPIEGEL ONLINE - 20.02.2017

Ein neues Gesetz soll dem Bundesamt bei Entscheidungen über Abschiebungen offenbar den Zugriff auf Mobiltelefone von Flüchtlingen gewähren. So soll die Identität von Asylbewerbern besser ermittelt werden können. mehr...

Haushaltsstreit: Milliardenüberschuss fließt in Rücklage für Flüchtlinge

SPIEGEL ONLINE - 14.02.2017

Der Überschuss im Haushalt 2016 fließt komplett in die Flüchtlingsrücklage der Bundesregierung. Auf eine andere Verwendung der 6,2 Milliarden Euro konnten sich Union und SPD nicht einigen. mehr...

Asyl-Anträge türkischer Nato-Soldaten: Türkei bedrängt deutsche Behörden

SPIEGEL ONLINE - 29.01.2017

Rund 40 türkische Militärs hoffen in Deutschland auf Asyl. Die türkische Regierung greift deshalb nun deutsche Behörden an. Verteidigungsminister Fikri Isik erwartet, dass die Anträge abgelehnt werden. mehr...

Jahresbilanz: Regierung gibt 22 Milliarden für Flüchtlinge aus

SPIEGEL ONLINE - 27.01.2017

Aufnahme, Integration, Unterkunft: Zur Bewältigung der Flüchtlingskrise hat die Bundesregierung 2016 knapp 22 Milliarden Euro ausgegeben. Ein Großteil des Geldes floß weiter in die Wirtschaft. mehr...

Dublin-Verordnung: Deutschland nahm aus EU-Staaten 12.000 Flüchtlinge zurück

SPIEGEL ONLINE - 19.01.2017

Deutschland nahm im vergangenen Jahr 12.000 Flüchtlinge aus anderen EU-Ländern zurück. 4000 Asylsuchende wurden im Rahmen der Dublin-Verordnung an andere Staaten der Union überstellt. mehr...

Bamf-Chef Weise zieht Bilanz: Kein Wunder

SPIEGEL ONLINE - 11.01.2017

Er war der Verwalter der Flüchtlingskrise, nun zieht Frank-Jürgen Weise zum Abschied Bilanz. Der Sanierer hat beim Bamf manches angestoßen - aber zentrale Versprechen konnte er nicht halten. mehr...

Innenminister de Maizière: 2016 kamen deutlich weniger Flüchtlinge nach Deutschland

SPIEGEL ONLINE - 11.01.2017

Im vergangenen Jahr haben 280.000 Menschen in Deutschland Schutz gesucht. Das waren 600.000 weniger als 2015. „Es ist gelungen, das Migrationsgeschehen zu ordnen, zu steuern“, sagte Innenminister de Maizière. mehr...

Deutschkurse für Analphabeten: Cheika, 53, malt ein e

SPIEGEL ONLINE - 02.01.2017

Flüchtlinge sollen Deutsch lernen, klar. Was aber, wenn sie nicht einmal in ihrer eigenen Sprache lesen und schreiben können? Viele Lehrer sind mit den Analphabeten überfordert. mehr...

Ökonomen: Flüchtlinge stimulieren die deutsche Wirtschaft

SPIEGEL ONLINE - 30.12.2016

Fast zwanzig Milliarden Euro haben die Bundesländer 2016 für Flüchtlinge ausgegeben. Deutschen Ökonomen zufolge ist die Wirtschaft deshalb um 0,3 Prozent gewachsen - und langfristig ist der Effekt noch größer. mehr...