ThemaAtomausstiegRSS

Alle Artikel und Hintergründe

AKW-Rückbau: Regierung besorgt über Atomrückstellungen der Konzerne

AKW-Rückbau: Regierung besorgt über Atomrückstellungen der Konzerne

SPIEGEL ONLINE - 06.12.2014

Die Spaltung von E.on in zwei Konzerne alarmiert die Bundesregierung. Nach SPIEGEL-Informationen will sie bis Ende des Jahres prüfen, ob die Finanzreserven der Energieunternehmen für den Rückbau der Atomkraftwerke wirklich sicher sind. mehr... Forum ]

CO2-Reduzierung: Bundeskabinett beschließt Klimapaket

CO2-Reduzierung: Bundeskabinett beschließt Klimapaket

SPIEGEL ONLINE - 03.12.2014

In Lima wird gerade über einen Weltklimavertrag verhandelt - doch der einstige Vorreiter Deutschland droht seine CO2-Reduktionsziele zu verpassen. Nun kommt ein großes Aktionsprogramm. Aber vieles ist vage und wackelig. mehr... Forum ]

Abspaltung von Kohle, Gas und Atom: Wie sich E.on neu erfindet

Abspaltung von Kohle, Gas und Atom: Wie sich E.on neu erfindet

SPIEGEL ONLINE - 01.12.2014

Alles neu bei E.on: Das Unternehmen stößt sein altes Kerngeschäft ab. Was genau plant der größte deutsche Stromkonzern? Wo bleiben die Atomrückstellungen? Und was erwartet die Mitarbeiter? Antworten auf die wichtigsten Fragen. Von Florian Diekmann mehr... Forum ]

Strategiewechsel bei E.on: Die Angst vor der atomaren Bad Bank

Strategiewechsel bei E.on: Die Angst vor der atomaren Bad Bank

SPIEGEL ONLINE - 01.12.2014

E.on will sein Geschäft mit Atom, Kohle und Gas abspalten. Die Bundesregierung mahnt: Der Energiekonzern muss für den Abbau und die Entsorgung der AKW genügend Rückstellungen vorhalten. Die Grünen warnen vor einer atomaren Bad Bank. mehr... Video | Forum ]

Weniger CO2: Bundesregierung einigt sich auf Klimaschutzpaket

Weniger CO2: Bundesregierung einigt sich auf Klimaschutzpaket

SPIEGEL ONLINE - 01.12.2014

Das Klimaschutzpaket der Bundesregierung steht: Energiesparen und weniger Abgase aus Kraftwerken sollen sicherstellen, dass Deutschland seine Umweltziele doch noch erreicht. Es ist auch ein Signal zum Start des Uno-Klimagipfels in Peru. mehr... Forum ]

Strategiewechsel: E.on will Geschäft mit Atom, Gas und Kohle loswerden

Strategiewechsel: E.on will Geschäft mit Atom, Gas und Kohle loswerden

SPIEGEL ONLINE - 30.11.2014

Der Energieversorger E.on nimmt einen radikalen Strategiewechsel vor. Er will das Geschäft mit konventioneller Energieerzeugung loswerden. Sein Augenmerk richtet der Konzern stattdessen auf erneuerbare Energien und Serviceangebote. mehr... Forum ]

Selbstverpflichtung: Industrie will freiwillig beim Klimaschutz helfen

Selbstverpflichtung: Industrie will freiwillig beim Klimaschutz helfen

SPIEGEL ONLINE - 28.11.2014

Der Druck auf die Unternehmen scheint Wirkung zu zeigen: Die deutsche Wirtschaft will nun offenbar freiwillig mehr für den Klimaschutz tun. Mehrere Spitzenverbände wollen sich verpflichten, gemeinsam Energie zu sparen. mehr... Forum ]

Ökostrom-Rabatte: EU-Kommission schont Deutschlands Stromschlucker

Ökostrom-Rabatte: EU-Kommission schont Deutschlands Stromschlucker

SPIEGEL ONLINE - 25.11.2014

Deutschlands Industrie kann aufatmen. Die EU-Kommission hat endgültig beschlossen, dass stromintensive Firmen großzügige Nachlässe bei der Ökostromförderung nicht erstatten müssen. Den Firmen hatten Nachzahlungen in Milliardenhöhe gedroht. mehr... Forum ]

Klimaschutz: Regierung will Energiekonzerne zu CO2-Einsparung zwingen

Klimaschutz: Regierung will Energiekonzerne zu CO2-Einsparung zwingen

SPIEGEL ONLINE - 22.11.2014

Die Bundesregierung erwägt, ihr Klimaziel mit einem neuen Gesetz zu retten. Laut einem Eckpunktepapier sollen die Energieversorger von 2016 bis 2020 zusätzlich 22 Millionen Tonnen Kohlendioxid einsparen. mehr... Forum ]

Bundesnetzagentur: Rund 345.000 Haushalten wurde der Strom gesperrt

Bundesnetzagentur: Rund 345.000 Haushalten wurde der Strom gesperrt

SPIEGEL ONLINE - 22.11.2014

Wegen steigender Preise können immer mehr Bundesbürger ihre Stromrechnung nicht zahlen. Fast 345.000 Haushalten wurde nach SPIEGEL-ONLINE-Informationen im vergangenen Jahr zeitweilig der Strom abgeklemmt. Von Stefan Schultz mehr... Forum ]

Atomausstieg: Stromkonzerne verweigern Zahlung für Endlager-Projekte

SPIEGEL ONLINE - 05.09.2014

Im Frühling brachten die Atomkonzerne die Idee einer Stiftung ins Spiel, um ihr Risiko für den Rückbau der Atommeiler zu begrenzen. Jetzt wollen sie offensichtlich nicht einmal mehr die Kosten für die Erforschung der Endlager bezahlen. mehr...

Ausstieg aus der Kernkraft: Deutsche befürworten umstrittene Atomstiftung

SPIEGEL ONLINE - 05.08.2014

Seit Monaten werben Deutschlands Atomkonzerne für eine Altlastenstiftung beim Atomausstieg. Diese Idee findet die Mehrheit der Deutschen laut einer Forsa-Umfrage gut. mehr...

Debatte um Stiftung: Ex-Minister Müller als Atomvermittler im Gespräch

SPIEGEL ONLINE - 23.05.2014

Trotz Kritik treiben Deutschlands Atomkonzerne offenbar ihre Pläne für eine Altlastenstiftung voran. Laut "Handelsblatt" könnte der frühere Wirtschaftsminister Werner Müller dabei zum Moderator werden. Er hat schon einmal einen Atomausstieg verhandelt. mehr...

RWE-Chef Terium: Energiebranche ist von Politik in Kernenergie getrieben worden

SPIEGEL ONLINE - 21.05.2014

RWE-Chef Peter Terium sieht die Politik bei den Entsorgungskosten für stillgelegte Atomkraftwerke in der Verantwortung. Seine Begründung: "Die Energiebranche ist damals von der Politik in die Kernenergie reingetrieben worden." mehr...

Strom: Ende mit Schrecken

DER SPIEGEL - 19.05.2014

Die Regierung war eingeweiht in die geheimen Pläne der Energiekonzerne, eine Bad Bank für ihre Atomkraftwerke zu gründen. Was die Bürger nicht wissen sollen: Der Abbau der Reaktoren wird teurer als bekannt und ist schlecht vorbereitet. Der Konzernc... mehr...

Strom: Eine Bad Bank fürs Atom

DER SPIEGEL - 12.05.2014

Um den Abriss der Kernkraftwerke zu bezahlen, wollen die Energiekonzerne einen Großteil des Kostenrisikos auf den Staat abwälzen. Der Bundesregierung entstünden neue Milliardenrisiken, trotzdem könnte sie an dem Plan Gefallen finden. Das Problem is... mehr...

Länderbericht zu Deutschland: Internationale Energieagentur gibt Kritik an Atomausstieg auf

SPIEGEL ONLINE - 22.05.2013

Lange war die Internationale Energieagentur eine erbitterte Gegnerin des deutschen Atomausstiegs. Nach SPIEGEL-ONLINE-Informationen hat sich das geändert: In einem neuen Bericht lobt die mächtige Organisation die Energiewende. mehr...

ENERGIE: Merkels Blackout

DER SPIEGEL - 08.10.2012

Deutschland will seine Atomkraftwerke abschalten. Doch die Bundesregierung trägt bislang wenig dazu bei, dass das Projekt gelingt. Der Strompreis steigt, die Versorgung ist gefährdet. Die Energiewende kostet Nerven und Milliarden. Bundeswirtschafts... mehr...

Atomausstieg: Energieriesen fordern 15 Milliarden Schadensersatz

SPIEGEL ONLINE - 13.06.2012

Der Atomausstieg zieht einen gewaltigen Rechtsstreit nach sich: Deutschlands Energiekonzerne fühlen sich enteignet - und fordern eine Entschädigung von der Bundesregierung. Laut einem Zeitungsbericht geht es um 15 Milliarden Euro. mehr...

Strom ist kein Luxusgut

DER SPIEGEL - 04.06.2012

CDU-Bundesumweltminister Peter Altmaier, 53, über die Fehler seines Vorgängers Norbert Röttgen, den schleppenden Netzausbau und die Frage, wer den Atomausstieg bezahlen soll. SPIEGEL: Herr Minister, was hat Ihr Vorgänger Norbert Röttgen falsch gema... mehr...

Themen von A-Z