Bestätigung aus Moskau: Russland testet erneut Interkontinentalrakete

Bestätigung aus Moskau: Russland testet erneut Interkontinentalrakete

SPIEGEL ONLINE - 05.11.2014

Moskau demonstriert seine militärische Stärke: Russland hat die nächste Interkontinentalrakete getestet. Sie kann Nuklearsprengköpfe transportieren und wurde von einem U-Boot aus abgefeuert. mehr... Forum ]

Interkontinentalrakete "Topol-M": Russland testet sein Erstschlagsarsenal

Interkontinentalrakete "Topol-M": Russland testet sein Erstschlagsarsenal

SPIEGEL ONLINE - 01.11.2014

Die nächste Machtdemonstration: Russland hat erneut eine Interkontinentalrakete getestet, sie flog rund 9000 Kilometer weit und schlug auf der Halbinsel Kamtschatka ein. Es ist der zweite Test innerhalb weniger Tage. mehr... Forum ]

Einsatz nahe Portugal: Nato-Kampfjets fangen erneut russische Bomber ab

Einsatz nahe Portugal: Nato-Kampfjets fangen erneut russische Bomber ab

SPIEGEL ONLINE - 31.10.2014

Vier portugiesische Armeeflugzeuge vom Typ F-16 mussten aufsteigen, um zwei russische Maschinen abzufangen. Die russische Botschaft in Lissabon erklärte, die Flugzeuge hätten sich ausschließlich in internationalem Luftraum bewegt. mehr... Forum ]

Neue Militärdoktrin: Russland pumpt sich auf

Neue Militärdoktrin: Russland pumpt sich auf

SPIEGEL ONLINE - 30.10.2014

Moskau provoziert wie im Kalten Krieg: mit Kampfbombern und Interkontinentalraketen. So stimmt Russland die Welt auf seine neue Militärdoktrin ein - wie zu Sowjetzeiten werden USA und Nato als strategische Gegner benannt. Eine Analyse von Uwe Klußmann mehr... Forum ]

Geheimdokumente zu Nato-Manöver: So nah kam die Welt 1983 einem Atomkrieg

Geheimdokumente zu Nato-Manöver: So nah kam die Welt 1983 einem Atomkrieg

SPIEGEL ONLINE - 03.11.2013

Es war nur ein Nato-Manöver, doch die Sowjetunion fürchtete einen nuklearen Erstschlag - und traf ihrerseits Vorbereitungen: 1983 stand die Welt womöglich kurz vor einem Atomkrieg. Jetzt aufgetauchte britische Dokumente zeigen, wie sehr die Krise den Kalten Krieg veränderte. mehr... Forum ]

Jahresbericht zur Rüstung: Atommächte erneuern ihre Arsenale

Jahresbericht zur Rüstung: Atommächte erneuern ihre Arsenale

SPIEGEL ONLINE - 03.06.2013

Statt um Abrüstung kümmern sich die Atommächte der Welt lieber um gezielte Modernisierung ihrer Waffen. Weltweit sind laut einem neuen Report des Friedensinstituts Sipri immer noch rund 4400 nukleare Sprengköpfe einsatzbereit - drei Staaten bauten ihre Arsenale sogar weiter aus. mehr... Forum ]

Uran-Transport nach Russland: In Tschechien lagert kein HEU mehr

Uran-Transport nach Russland: In Tschechien lagert kein HEU mehr

SPIEGEL ONLINE - 05.04.2013

Endlich eine gute Nachricht: Neun Jahre nach Beginn eines G8-Projekts zur Reduzierung globaler Bedrohungen lagert in Tschechien jetzt kein HEU mehr -hochangereichertes Uran, das für den Bau atomarer Waffen geeignet ist. Von Otfried Nassauer mehr... Forum ]

Atomkriegsgefahr: "Wir können das Risiko deutlich verringern"

Atomkriegsgefahr: "Wir können das Risiko deutlich verringern"

SPIEGEL ONLINE - 13.02.2013

Nordkorea ist zur Atommacht avanciert, Iran steht kurz davor, Pakistan und Indien haben die Bombe bereits. Ist es nur eine Frage der Zeit, bis sie eingesetzt wird? Im Interview erklärt Sam Nunn, einer der erfolgreichsten Abrüstungspolitiker der USA, wie sich die Katastrophe verhindern lässt. mehr... Video | Forum ]

RWE, E.on und EnBW: Atomkonzerne verwenden russisches Militär-Uran

RWE, E.on und EnBW: Atomkonzerne verwenden russisches Militär-Uran

SPIEGEL ONLINE - 15.09.2012

Es ist eine brisante Form des Recyclings: Nach Informationen der "Süddeutschen Zeitung" nutzen deutsche Stromkonzerne im großen Stil Uran aus russischen Militärbeständen. Dabei versuchten Lobbyisten offenbar auch, auf die Verlängerung der AKW-Laufzeiten einzuwirken. mehr... Forum ]

Neue Statistik: Atomwaffen werden weniger - und moderner

Neue Statistik: Atomwaffen werden weniger - und moderner

SPIEGEL ONLINE - 04.06.2012

Friedensforscher warnen: Zwar sinkt die Zahl der weltweit stationierten Atomsprengköpfe. Doch die Arsenale werden immer moderner. Abrüstungsversprechen der Nuklearmächte seien nur Rhetorik. mehr... Forum ]

RUSSLAND: Das Schweigen der Scanner

DER SPIEGEL - 12.02.2007

Die Aufklärung des Giftmordes am Ex-Geheimdienstler Alexander Litwinenko stagniert. Selbst um die Spur des radioaktiven Poloniums kümmert sich Moskau nicht. Die Wissenschaftler des Kernforschungszentrums Dubna waren einmal so gut, dass ihnen zu Ehr... mehr...

ATOMKRAFT: Bomben-Idee

DER SPIEGEL - 19.06.2006

Russland baut ein schwimmendes Kernkraftwerk für entlegene Regionen - Umweltschützer warnen vor einem GAU zur See. Das Konzept sei großartig, schwärmt der Experte vom russischen Energieunternehmen Malaja Energetika: Das neue Schiff könne vor jeder ... mehr...

COMPUTER: Raketenstart um Mitternacht

DER SPIEGEL - 01.11.1999

Droht ein Atomkrieg aus Versehen? Westliche Militärs befürchten, dass die russischen Frühwarnsysteme beim Jahrtausendwechsel verrückt spielen. Stille herrscht in dem fensterlosen Raum. Angespannt starren die Uniformierten auf die Radarschirme. J... mehr...

USA: Atomkoffer versteckt?

DER SPIEGEL - 24.08.1998

Atomare Kofferbomben: Schmuggel in die USA. Atomare Kofferbomben sollten noch Ende der achtziger Jahre in die USA geschmuggelt und dort versteckt werden. Das hat jetzt ein hochrangiger ehemaliger Spion des sowjetischen Militärgeheimdienstes GR... mehr...

Rußland: Mit elf Kugeln

DER SPIEGEL - 11.11.1996

Nach Boris Jelzins Operation ist die Gesundung seines Landes fällig, an Haupt und Gliedern. Wo ist der Ukas?" wollte der Patient wissen, als er am Mittwoch morgen nach siebenstündiger Operation wieder zu sich kam. 68 Minuten lang war das Herz d... mehr...

Rußland: Wer bestimmt über Atomeinsatz?

DER SPIEGEL - 16.09.1996

Jelzin-Operation: Wer bestimmt über Atomeinsatz?. Die Befehlsgewalt über die Atomraketen seines Landes möchte Boris Jelzin auch während der Vollnarkose behalten. Am Monatsende wird mit Hilfe der beiden deutschen Herzchirurgen Thorsten Wahlers ... mehr...

Atom-Gipfel: Schweigen in Moskau

DER SPIEGEL - 15.04.1996

G7-Staaten: Atom-Gipfel in Moskau. Die geplante Atom-Konferenz, zu der Bundeskanzler Helmut Kohl am Wochenende mit den anderen Staats- und Regierungschefs der wichtigsten Industriestaaten (G7) nach Moskau reist, wird offenbar ein Gipfel leerer... mehr...

Plutonium: Der Mann, der alles weiß

DER SPIEGEL - 15.05.1995

Falschmeldungen der Geheimdienstler waren schuld, daß Helmut Kohl sich bei Boris Jelzin über vagabundierendes russisches Plutonium beschwerte. Dabei war der Kanzler über den Deal des Bundesnachrichtendienstes mit dem Bombenstoff von vornherein inform... mehr...

Pfeile gegen Rußland

DER SPIEGEL - 24.04.1995

Moskaus Vize-Atomminister Jewgenij Mikerin über das Plutonium. Russ. Vize-Atomminister Mikerin über d. Plutonium. SPIEGEL: Das russische Atomministerium behauptet nach wie vor, das in München beschlagnahmte Plutonium sei nicht einmal russischer ... mehr...

Cocktail angerührt

DER SPIEGEL - 24.04.1995

Plutonium-Experte Mark Hibbs über die Herkunft des Bombenstoffs. M. Hibbs über die Herkunft des Plutoniums. Hibbs, 43, Europa-Redakteur der amerikanischen Fachzeitschrift Nucleonics Week, ist Fachmann für die zivile und militärische Nutzung a... mehr...

Themen von A-Z