Nordamerika: Warum verschwand das Mastodon?

Nordamerika: Warum verschwand das Mastodon?

SPIEGEL ONLINE - 02.12.2014

Der Mensch hat das Mastodon in Nordamerika auf dem Gewissen - so lautet eine verbreitete Theorie zum Aussterben des Rüsseltiers. Neue Indizien aber weisen auf eine andere Ursache. mehr... Forum ]

Angeblich ausgestorben: Schnecke blamiert Wissenschaftler

SPIEGEL ONLINE - 20.09.2014

Eine erfreuliche Entdeckung wird zum Problem für die britische Royal Society. Forscher haben eine Schnecke entdeckt, deren Aussterben die Akademie vermeldet hatte. Experten hatten vor der Fehlentscheidung gewarnt. mehr...

Vor 100 Jahren starb die letzte Wandertaube: Marthas einsamer Tod

SPIEGEL ONLINE - 01.09.2014

Im 19. Jahrhundert verdunkelten Schwärme aus Millionen Wandertauben den Himmel über Nordamerika. Vor 100 Jahren starb das letzte Exemplar in einem Zoo. Das Aussterben des Vogels zeigt, was anderen Arten bevorstehen könnte. mehr...

Neuseeland: Mensch machte Vogelgiganten den Garaus

SPIEGEL ONLINE - 18.03.2014

Sie hatten eine kleine Welt für sich - Jahrtausende lebten die bis zu 250 Kilogram schweren Moa-Vögel nahezu ungestört auf den neuseeländischen Inseln. Dann kam der Mensch und löschte die Population innerhalb kürzester Zeit aus. mehr...

Artenschutz-Versagen: Java-Nashorn in Vietnam ausgestorben

SPIEGEL ONLINE - 25.10.2011

Naturschützer hatten es schon befürchtet, jetzt ist es traurige Gewissheit: Das Java-Nashorn ist in Vietnam ausgerottet worden. Dem letzten Exemplar bot auch ein Nationalpark nicht genug Schutz - es fiel Wilderern zum Opfer. Den Tieren wurde ihr Horn zum Verhängnis. mehr...

Ausgestorbenes Raubtier: Beutelwolf war zu schwach für die Schafsjagd

SPIEGEL ONLINE - 01.09.2011

Der Beutelwolf war als Schafskiller verschrien, Siedler in Tasmanien jagten ihn bis zu seiner Ausrottung. Doch jetzt entlasten Forscher den Beutelräuber: Sein Kiefer erwies sich in Simulationen als zu schwach, um größere Tiere zu reißen. mehr...

Neue Auswertung: Forscher kürzen Liste der verschwundenen Arten

SPIEGEL ONLINE - 29.09.2010

Hoffnungsschimmer: Weltweit sind in den vergangenen fünf Jahrhunderten wahrscheinlich weniger Säugetiere ausgestorben als befürchtet. Australische Forscher korrigieren die bisherigen Annahmen. Doch für viele Arten bleibt die Gefahr nach wie vor groß. mehr...

TIERE: Wiederauferstehung eines Hirsches

DER SPIEGEL - 10.11.2008

Indonesien: Der ausgestorben geglaubte Sumatra-Muntjak lebt. Der ausgestorben geglaubte Sumatra-Muntjak lebt. Fast 80 Jahre nachdem der letzte dieser Zwerghirsche gesichtet wurde, hat ein Forscher nun ein Exemplar auf einem Foto entdeckt. Im Jahr 2... mehr...

TIERE: Rhinozeros ausgerottet

DER SPIEGEL - 26.05.2008

Die Gattung des Nördlichen Breitmaulnashorn ist endgültig ausgerottet. Während die Delegierten der Artenschutzkonferenz derzeit in Bonn Schönwetterreden halten, hat ein weiteres Säugetier für immer den Planeten verlassen. Das Nördliche Breitmaulnas... mehr...

Flussdelfin Baiji: Heißer Kandidat für die erste ausgestorbene Walart

SPIEGEL ONLINE - 13.12.2006

"Mit aller Wahrscheinlichkeit ausgestorben" - das ist die Bilanz der vergeblichen Suche nach dem Chinesischen Flussdelfin. Bevor der Baiji aber offiziell auf die Friedhofsliste kommt, wird streng geprüft. Denn es wäre die erste ausgestorbene Walart. mehr...

TIERE: Blick ins Paradies

DER SPIEGEL - 09.10.2006

Niederländische Forscher stießen auf Mauritius auf ein Massengrab von Dodos. Der Fund könnte das Rätsel um das Aussterben des geheimnisvollen Vogels lösen. In seinem Büro, gelegen inmitten von Morast und Zuckerrohrfeldern, entriegelt Christian Foo ... mehr...

Themen von A-Z