Thema Autoren

Alle Artikel und Hintergründe

Zeitgeist: Todesmutig

DER SPIEGEL - 16.01.2016

Die skurrilen Memoiren der alternativen US-Bestatterin Caitlin Doughty; Sie könnte eine Figur aus der Fernsehserie „Six Feet Under“ sein, aber Caitlin Doughty gibt es wirklich: Die 31-Jährige betreibt das Bestattungsinstitut… mehr...

Literatur: Selbstbezichtigung als Schutzschild

DER SPIEGEL - 09.01.2016

Sarah Kuttners dritter Roman „180° Meer“ dreht sich um die Frage, wie man sich zu hohen Ansprüchen entzieht. mehr...

Literatur: Komm, süßer Tod

DER SPIEGEL - 24.12.2015

Eine Vielzahl von Büchern in diesem Jahr beschäftigt sich mit dem Ende. Aber das Sterben dort erscheint wie eine Befreiung und Erlösung. Von Volker Weidermann mehr...

Autoren: Von Berlin nach Tel Aviv

DER SPIEGEL - 24.12.2015

Die israelische Schriftstellerin Zeruya Shalev über ihren Besuch in Deutschland mehr...

Debatte: Des Autors dünner Kittel

DER SPIEGEL - 24.12.2015

Verlage und Autoren wehren sich gegen eine Novellierung des Urheberrechts. Aber was ist, wenn sie falschliegen? Von Matthias Landwehr mehr...

Verlage: Trockene Tankstellen

DER SPIEGEL - 12.12.2015

Das Bundesjustizministerium plant eine Novellierung des Urheberrechts zugunsten der Kreativen. Die Verleger wehren sich, aber auch Autoren, die eigentlich davon profitieren. mehr...

SPIEGEL-Gespräch: „Wir sind Späne der Geschichte“

DER SPIEGEL - 05.12.2015

Am kommenden Donnerstag wird der Nobelpreis für Literatur an Swetlana Alexijewitsch verliehen. Die weißrussische Schriftstellerin über den Krieg und die Frage, warum die Russen ihn besser verstehen als der Westen. mehr...

Selbstverständnis: Das Gefühl der Erniedrigung

DER SPIEGEL - 05.12.2015

Frankreich wird zwischen Angst und Gewalt zerrieben, meint der Schriftsteller Alexis Jenni – weil Militarismus und die Folgen der Kolonialzeit seine Gesellschaftsstruktur prägen. mehr...

SPIEGEL-Gespräch: „Wir haben das Lachen verlernt“

DER SPIEGEL - 05.12.2015

Die türkische Autorin Elif Shafak sieht ihr Land als „wacklige Demokratie“, zunehmend autoritär, polarisiert und depressiv. Was sie enttäuscht: dass Europa das schweigend hinnimmt. mehr...

Saudi-Arabien: Todesstrafe für Dichter

DER SPIEGEL - 28.11.2015

Widerstand gegen Todesstrafe für Lyriker; Ihm wird vorgeworfen, vom Glauben abgefallen zu sein: Ein saudi-arabisches Gericht hat den Dichter Ashraf Fayadh, 35, zum Tode verurteilt. Nun hat sich die internationale Schriftstellervereinigung… mehr...