ThemaBad BankRSS

Alle Artikel und Hintergründe

Skandalinstitut: Österreich wickelt Hypo Alpe Adria über Bad Bank ab

Skandalinstitut: Österreich wickelt Hypo Alpe Adria über Bad Bank ab

SPIEGEL ONLINE - 14.03.2014

Das Ende der Hypo Alpe Adria ist besiegelt: Das verstaatlichte österreichische Skandalinstitut wird über eine Bad Bank abgewickelt. Die Verschuldung des Landes steigt dadurch um mehr als fünf Prozentpunkte. Nun will die Regierung in Wien auch Bayern zur Kasse bitten. mehr... Forum ]

Bankia: Spanien verkauft Anteil an Pleitebank mit Gewinn

Bankia: Spanien verkauft Anteil an Pleitebank mit Gewinn

SPIEGEL ONLINE - 28.02.2014

Sie steht für die spanische Bankenkrise wie kein anderes Geldhaus: Die verstaatlichte Pleitebank Bankia. Jetzt hat Spanien einen Anteil an dem Institut mit Gewinn verkauft. Wirtschaftsminister de Guindos sieht sein Land bereits auf dem Weg der Besserung. mehr... Forum ]

Skandalbank: Hupen gegen die Hypo

Skandalbank: Hupen gegen die Hypo

SPIEGEL ONLINE - 24.02.2014

Lautstark machen die Österreicher ihrem Ärger über die Krisenbank Luft. Im Vorbeifahren an der Zentrale der Hypo Alpe Adria in Klagenfurt wird kräftig gehupt. Bankchef Picker bittet nun, den Lärm einzustellen: Man müsse konzentriert an den Altlasten arbeiten. mehr... Forum ]

Skandalbank: Österreich will Hypo Alpe Adria möglichst billig loswerden

Skandalbank: Österreich will Hypo Alpe Adria möglichst billig loswerden

SPIEGEL ONLINE - 10.02.2014

Sie hatte die BayernLB fast in den Abgrund gerissen - jetzt könnte sie den Ruf Österreichs an den Finanzmärkten ruinieren: Die Hypo Alpe Adria erweist sich als unsanierbar. Die Fachleute in der Alpenrepublik diskutieren deshalb, wie sich die Skandalbank zu möglichst geringen Kosten abwickeln lässt. mehr... Forum ]

DEPFA: Abwickeln statt verkaufen

DER SPIEGEL - 10.02.2014

Die Grünen befürworten Abwicklung der verstaatlichten Skandalbank Hypo Real Estate. Die Grünen befürchten, dass bei dem geplanten Verkauf der Depfa Bank, einer Tochter der verstaatlichten Skandalbank Hypo Real Estate, Steuergeld?verschenkt wird. Ge... mehr...

FINANZAUFSICHT: Aufmarsch der Blockierer

DER SPIEGEL - 22.07.2013

Mario Draghi, Chef der Europäischen Zentralbank, macht Druck beim wichtigsten Reformprojekt der Euro-Zone, der Bankenunion. Die Regierungen sollen das nötige Geld bereitstellen. Doch vor allem Berlin weigert sich. Sie entsteigen mit zerfledderten G... mehr...

EU-Einigung über Bankenabwicklung: In der Praxis kommt alles anders

SPIEGEL ONLINE - 27.06.2013

Zunächst müssen die Aktionäre bluten, erst zum Schluss die Steuerzahler: Die neuen EU-Abwicklungsregeln für Banken sind gut und richtig. Doch je strikter die Vorschrift, desto geringer die Chance, dass sich Politiker daran halten. Das zeigt ein Szenario aus dem Jahr 2021. mehr...

FINANZKRISE: Auf der Kippe

DER SPIEGEL - 22.04.2013

Bad Banks sind die Mülldeponien der Geldbranche: Die giftigen Papiere sind erst mal entsorgt, doch die Kosten könnten am Ende am Steuerzahler hängenbleiben. Wie eine aztekische Pyramide ragt das Acapulco Princess Hotel aus einem Palmengarten. Kurz ... mehr...

Rettungspaket für Zypern: Bye-bye, Bankeninsel

SPIEGEL ONLINE - 25.03.2013

Der Austritt Zyperns aus der Euro-Zone ist abgewendet: In letzter Minute beugte sich die zyprische Regierung den Forderungen der Troika. Reiche Bankkunden werden nun doch zur Kasse gebeten, der Finanzsektor der Insel wird radikal geschrumpft. Bleibt die Frage: Warum nicht gleich so? mehr...

Staatspleite abgewendet: Minister beschließen Rettungsplan für Zypern

SPIEGEL ONLINE - 25.03.2013

Kurz vor zwei Uhr nachts war es entschieden: Die EU-Finanzminister haben einem Rettungsplan für Zypern zugestimmt und machen damit den Weg für milliardenschwere Beihilfen frei. Die Laiki-Bank wird zerschlagen, Kleinsparer werden verschont, Gutbetuchte zur Kasse gebeten. mehr...

Einschnitte bei Banken: Zypern kommt seinen Rettern entgegen

SPIEGEL ONLINE - 23.03.2013

Im Kampf um die Rettung Zyperns geht die Regierung in Nikosia nun doch auf die internationalen Geldgeber zu. Das Parlament billigte den Plan, die zweitgrößte Bank des Landes abzuwickeln. Jetzt hängt alles davon ab, ob auch die Zwangsabgabe auf Sparguthaben durchkommt. mehr...

Rettungspaket: Zyperns Parlament billigt Aufspaltung von Banken

SPIEGEL ONLINE - 22.03.2013

Erste Entscheidungen im Kampf gegen eine Pleite Zyperns: Das Parlament hat die Aufspaltung von Banken gebilligt. Davon wird offenbar zunächst das zweitgrößte Institut des Landes, die Laiki Bank, betroffen sein. Die Abstimmung über eine Zwangsabgabe von Bankkunden ist auf Samstag verschoben. mehr...

Zwangsabgaben-Pläne: Zyperns Bankkunden sollen bis zu 16 Prozent zahlen

SPIEGEL ONLINE - 22.03.2013

Zyperns neuer Rettungsplan nimmt Gestalt an. Laut griechischen Medien sollen Kontoinhaber mit Vermögen über 100.000 Euro eine Zwangsabgabe von bis zu 16 Prozent zahlen. Zudem könnte zwei Banken die Aufspaltung drohen. Das Parlament berät derzeit die Maßnahmen, auf den Straßen wird demonstriert. mehr...

Plan-B-Abstimmung verschoben: Nikosia lässt sich von Brüssel nicht hetzen

SPIEGEL ONLINE - 21.03.2013

Demonstranten schreien ihre Wut heraus, die Euro-Gruppe drängelt, die EZB stellt ein Ultimatum. Die zyprischen Parlamentarier aber lassen sich nicht hetzen. Statt Plan B abzunicken, nehmen sie sich die Zeit, das Gesetzeswerk in Ruhe durchzuarbeiten - und verschieben die Abstimmung. mehr...

Themen von A-Z