ThemaBahnstreikRSS

Alle Artikel und Hintergründe

Ausstand der Lokführer: Bahnstreik - auch heute noch Verspätungen

Ausstand der Lokführer: Bahnstreik - auch heute noch Verspätungen

SPIEGEL ONLINE - 02.09.2014

Drei Stunden standen die Züge am Abend still, Zehntausende Fahrgäste waren betroffen. Auch heute Morgen müssen Pendler und Fernreisende noch mit Verspätungen im Bahnverkehr rechnen. mehr... Forum ]

Warnstreiks: Lokführer legten 90 Prozent der Züge lahm

Warnstreiks: Lokführer legten 90 Prozent der Züge lahm

SPIEGEL ONLINE - 01.09.2014

Zugausfälle, Verspätungen und Schlangen vor den Bahnschaltern: Drei Stunden lang trat die Lokführergewerkschaft GDL in den Warnstreik. Entgegen der Ankündigung war der Personenverkehr massiv beeinträchtigt. mehr... Forum ]

Züge und S-Bahnen: Das müssen Sie zum Bahn-Streik heute Abend wissen

Züge und S-Bahnen: Das müssen Sie zum Bahn-Streik heute Abend wissen

SPIEGEL ONLINE - 01.09.2014

Ab 18 Uhr treten Bahnmitarbeiter bundesweit in den Streik. Bei Fern- und Regionalzügen, aber auch S-Bahnen ist mit Störungen zu rechnen. Die gute Nachricht: Passagiere erhalten bei erheblichen Verspätungen Geld zurück. mehr... Forum ]

Vor Warnstreiks: Bahn legt Lokführern neues Angebot vor

Vor Warnstreiks: Bahn legt Lokführern neues Angebot vor

SPIEGEL ONLINE - 01.09.2014

Die Deutsche Bahn versucht im Tarifstreit mit der Gewerkschaft der Lokomotivführer die Warnstreiks für Montagabend noch zu verhindern. Nach Angaben des Konzerns legte das Unternehmen der GDL am Vormittag ein neues Angebot vor. mehr... Forum ]

Tarifstreit: GDL kündigt Bahnstreiks für Montagabend an

Tarifstreit: GDL kündigt Bahnstreiks für Montagabend an

SPIEGEL ONLINE - 01.09.2014

Die Gewerkschaft der Lokomotivführer erhöht im Tarifstreit den Druck auf die Bahn. Für Montag zwischen 18 und 21 Uhr kündigen die Arbeitnehmervertreter Warnstreiks an. Die sollen vor allem den Güterverkehr treffen. mehr... Forum ]

Tarifgespräche bei der Bahn: Streit im Gleisdreieck

Tarifgespräche bei der Bahn: Streit im Gleisdreieck

SPIEGEL ONLINE - 21.08.2014

Bei den Tarifverhandlungen der Deutschen Bahn ringen gleich drei Seiten miteinander: Der Staatskonzern sowie die Gewerkschaften GDL und EVG. Die Arbeitnehmer fechten ein Fernduell aus, wer die besseren Konditionen aushandelt. Von Michael Kröger mehr... Forum ]

Tarifverhandlungen: Bahn legt Lokführergewerkschaft erstes Angebot vor

Tarifverhandlungen: Bahn legt Lokführergewerkschaft erstes Angebot vor

SPIEGEL ONLINE - 20.08.2014

In den Tarifverhandlungen mit der Lokführergewerkschaft GDL hat die Bahn ein erstes Angebot vorgelegt. Dieses beschränkt sich jedoch auf eine Einmalzahlung, weil im Hintergrund ein Streit zwischen der GDL und ihrer Konkurrenz schwelt. mehr... Forum ]

Tarifkonkurrenz: Einigung der Bahn mit Gewerkschaften gescheitert

Tarifkonkurrenz: Einigung der Bahn mit Gewerkschaften gescheitert

SPIEGEL ONLINE - 18.08.2014

Die Deutsche Bahn steht vor der schwierigsten Tarifrunde seit Jahren. Bereits die Vorgespräche sind geplatzt: Grund dafür ist auch die Konkurrenz zwischen den beiden Gewerkschaften GDL und EVG. mehr... Forum ]

Streit um Gehälter: Bahn und Lokführer legen Tarifkonflikt bei

Streit um Gehälter: Bahn und Lokführer legen Tarifkonflikt bei

SPIEGEL ONLINE - 21.03.2014

Monatelang dauerten die Verhandlungen, nun haben die Deutsche Bahn und die Lokführergesellschaft GdL ihren Tarifstreit beigelegt: Mitarbeiter, die nach Selbstmorden auf Gleisen berufsunfähig sind, erhalten in anderer Position weiter volles Gehalt. mehr... Forum ]

Reaktionen auf den Bahnstreik: "Ihr seid Geiselnehmer"

Reaktionen auf den Bahnstreik: "Ihr seid Geiselnehmer"

SPIEGEL ONLINE - 18.03.2013

Züge fielen ganz oder teilweise aus, Zehntausende Pendler kamen zu spät zur Arbeit: Der Warnstreik bei der Bahn hat Reisende in ganz Deutschland verärgert. Am Frankfurter Hauptbahnhof reagierten manche Passagiere wütend - andere zeigten Verständnis für die Angestellten. mehr... Video | Forum ]

Tarifstreit: Streik sorgt deutschlandweit für Ausfälle im Zugverkehr

Tarifstreit: Streik sorgt deutschlandweit für Ausfälle im Zugverkehr

SPIEGEL ONLINE - 18.03.2013

Erst ein Schneesturm im Norden, dann noch ein Warnstreik von Bahn-Mitarbeitern: Bereits in den Morgenstunden fielen Züge in vielen Bundesländern aus, besonders auf Pendlerstrecken. Reisende müssen den ganzen Tag über mit Verspätungen rechnen. mehr... Video | Forum ]

Tarifstreit: Bahn-Mitarbeiter starten bundesweite Warnstreiks

Tarifstreit: Bahn-Mitarbeiter starten bundesweite Warnstreiks

SPIEGEL ONLINE - 18.03.2013

Ein Schneesturm im Norden, und dann noch das: Mitarbeiter der Bahn haben wegen eines Tarifstreits bundesweit mit Warnstreiks begonnen. Reisende müssen mit Verspätungen und Zugausfällen rechnen. mehr... Video | Forum ]



Verkehrslage in Deutschland
Bahn-Unternehmen
Die Deutsche Bahn informiert auf dieser Seite sowie unter der Telefonnummer 08000-996633 über kurzfristige Verkehrsbehinderungen im Regional- und Fernverkehr. Die Web-Seiten der sechs privaten Bahnunternehmen:

Abellio
Arriva
Benex
Hessische Landesbahn
Keolis
Veolia Verkehr
Straßenverkehr
Gezielt können Autofahrer Autobahnen, Strecken und Orte nach Staus und Baustellen abfragen unter:

ADAC
Verkehrsinformation.de
Flughäfen
Fluglinien
Aktuelle Informationen über Verspätungen und Flugausfälle geben die Airlines auf diesen Websites bekannt:

Air Berlin Air France
British Airways
Condor
Germanwings
Iberia
Lufthansa
Ryanair
SAS Scandinavian Airlines
Southwest Airlines
Tuifly
United Airlines
Fotostrecke
Logistik-Riese: Wichtige Fakten über die Bahn

+++ LESERAUFRUF +++
Verspätungen, Zugausfälle, Gedrängel am Bahnhof: Der Ausstand der Lokführer stellt die Nerven der Fahrgäste auf eine harte Probe. Was haben Sie im Bahnstreik erlebt?
Schildern Sie uns Ihre Erfahrungen - und mailen Sie sie an spon_reise@spiegel.de, Betreff: Bahnfahrten

Eine Auswahl der Einsendungen wird bei SPIEGEL ONLINE veröffentlicht. Mit der Einsendung erklärt der Absender, dass er die Rechte an dem Material besitzt und mit der Veröffentlichung einverstanden ist.
Konkurrierende Bahngewerkschaften
Welche Gewerkschaften spielen eine Rolle in der Bahnbranche?
Mit der Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft (EVG) und der Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer (GDL) gibt es in der deutschen Bahnbranche zwei rivalisierende Gewerkschaften. Bis Ende 2010 waren es sogar drei - bis Transnet und die Verkehrsgewerkschaft GDBA zur EVG fusionierten.
Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft (EVG)
Die Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft (EVG) ist mit 240.000 Mitgliedern die größte Interessensvertretung der Beschäftigten in der Bahnbranche. Sie ist Ende 2010 aus der Fusion von Transnet und GDBA hervorgegangen, die zuvor schon kooperiert hatten. Die EVG gehört dem Deutschen Gewerkschaftsbund (DGB) an. Ihre Mitglieder kommen aus allen Bereichen der Deutschen Bahn sowie von privaten Bahn- und Busgesellschaften.
Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer (GdL)
Die 1867 als Verein Deutscher Lokomotivführer gegründete GDL hat 34.000 Mitglieder. In ihr sind nach Gewerkschaftsangaben rund 75 Prozent der Lokführer bei der Deutschen Bahn und ein Drittel der Zugbegleiter organisiert. Die GDL gehört dem Beamtenbund an.

Deutsche Bahn
Der Konzern
dpa
Mit einem Umsatz von 39,3 Milliarden Euro und weltweit 285.000 Mitarbeitern ist die Deutsche Bahn einer der größten Konzerne des Landes. 2012 machte die Bahn einen Gewinn von 1,5 Milliarden Euro. Jedes Jahr transportiert die Bahn weltweit fast zwei Milliarden Reisende im Fern- und Nahverkehr.
Die Geschäftsfelder
Die Deutsche Bahn bietet neben dem Personenverkehr auch andere Transport- und Logistikdienstleistungen (DB Schenker) an. Gut ein Drittel des Umsatzes erzielt das Unternehmen mit dem Fern- und Nahverkehr und dem Betrieb von Bussen im Stadtverkehr. Der Bereich DB Schenker, in dem unter anderem der Schiengüterverkehr gebündelt ist, trägt rund die Hälfte zum Gesamtumsatz bei.
Der Chef
REUTERS
Rüdiger Grube ist seit Mai 2009 Chef der Deutschen Bahn. Der Top-Manager hat sich von der Hauptschule über eine Berufsausbildung und ein Studium bis an die Spitze des Logistikkonzerns hochgearbeitet. Vor seinem Wechsel zum Staatsunternehmen war er im Vorstand des Autobauers Daimler für die Konzernentwicklung zuständig. Davor arbeitete Grube mehrere Jahre bei der Daimler-Benz Aerospace (DASA), die später im Luft- und Raumfahrtkonzern EADS aufging.
Getty Images
Wissen Sie, was ein Bahn-Kuss ist? Wie pünktlich ein Shinkansen ist? Und ob die Deutsche Bundesbahn wirklich mit Mondstaub zu scherzen wagte? Allerhöchste Eisenbahn für das SPIEGEL-ONLINE-Quiz. Volldampf voraus!



Themen von A-Z