Anschlag auf heutige Regierungschefin: 19 Menschen in Bangladesch zum Tode verurteilt

SPIEGEL ONLINE - 10.10.2018

Im Jahr 2004 warfen sie Handgranaten auf die heutige Regierungschefin. Jetzt sind 19 Menschen in Bangladesch zum Tode verurteilt worden. 19 weitere müssen lebenslang in Haft - auch ein Oppositionsführer. mehr...

Bericht des US-Außenministeriums: Myanmars Militär soll Rohingya-Vertreibung geplant haben

SPIEGEL ONLINE - 25.09.2018

Der brutale Einsatz des myanmarischen Militärs gegen die Minderheit der Rohingya soll „planmäßig und koordiniert“ abgelaufen sein. Das Vorgehen zielte laut einem US-Bericht darauf ab, die Bevölkerung zu terrorisieren. mehr...

Ungarns NGO-Repressalien: Wie ein Hamburger Flüchtling Opfer von Orbáns Politik wurde

SPIEGEL ONLINE - 05.09.2018

In seiner Heimat Bangladesch wurde er verfolgt, Deutschland gewährte ihm Asyl: Ananya Azad lebt seit drei Jahren in Hamburg. In Budapest hatte er nun einen Studienplatz - doch der wurde ihm wieder weggenommen. mehr...

Vertreibung der Rohingya vor einem Jahr: Ausharren in der Fremde

SPIEGEL ONLINE - 25.08.2018

Die Uno spricht von einer ethnischen Säuberung: Vor einem Jahr begann die Vertreibung der Rohingya aus Myanmar. Hunderttausende leben in Flüchtlingscamps in Bangladesch. Sie fordern Gerechtigkeit. mehr...

Proteste in Bangladesch: Die Regierung schickt ihre Schlägertrupps

SPIEGEL ONLINE - 06.08.2018

Erst ging es nur um Verkehrssicherheit - inzwischen demonstrieren in Bangladesch Zehntausende auf den Straßen gegen die Regierung. Diese reagiert mit Gewalt, die Polizei schaut zu. mehr...

Leben am Rand von Dhaka: Menschen, die wir sonst nicht sehen

SPIEGEL ONLINE - 08.07.2018

Es ist unvorstellbar, dass Menschen so leben: in bitterster Armut, Dreck und Gestank. In Boirakhali am Rand von Dhaka in Bangladesch hat Hadi Uddin seine Fotos gemacht. Er wollte Fröhlichkeit zeigen. Ist es ihm gelungen? mehr...

Fünf Jahre nach Fabrikeinsturz: Wie korrekt sind T-Shirts aus Bangladesch?

SPIEGEL ONLINE - 19.04.2018

Beim Rana-Plaza-Unglück in Bangladesch starben mehr als 1100 Menschen. Seither hat sich der Brandschutz in vielen Textilwerken verbessert, und es gibt weniger Kinderarbeit. Viele Näherinnen kriegen immer noch Hungerlöhne. mehr...

Rohingya-Camps in Bangladesch: „Jetzt beginnt ein Wettrennen gegen die Zeit“

SPIEGEL ONLINE - 07.03.2018

900.000 Muslime sind von Burma nach Bangladesch geflohen, jetzt sitzen viele in Camps fest. Vertreter der Hilfsorganisationen sagen: Bald setzt die Regenzeit ein - sie könnte katastrophale Folgen haben. mehr...

Anschlag in New York: Attentäter wollte offenbar US-Angriffe auf IS rächen

SPIEGEL ONLINE - 12.12.2017

Mit einer selbst gebastelten Bombe wollte sich ein 27-Jähriger wohl in New York in die Luft sprengen. Medien berichten nun über das Motiv des Mannes: Offenbar war er inspiriert von IS-Propaganda im Internet. mehr...

Nach heftiger Kritik: Papst verteidigt Umgang mit Rohingya-Krise

SPIEGEL ONLINE - 03.12.2017

Lange hatte Franziskus zur Verfolgung der Rohingya in Burma geschwiegen - und musste dafür viel Kritik einstecken. Jetzt rechtfertigte sich der Papst: Er versuche, die Dinge „Schritt für Schritt zu sagen“. mehr...