ThemaBeate ZschäpeRSS

Alle Artikel und Hintergründe

Nebenkläger im NSU-Prozess: Wer die wahren Opfer sind

Nebenkläger im NSU-Prozess: Wer die wahren Opfer sind

SPIEGEL ONLINE - 28.01.2015

Im NSU-Prozess streiten sich die Anwälte der Nebenkläger. Tatsächlich ist bei manchen Opfervertretern fraglich, warum sie überhaupt zugelassen wurden. Ein Kommentar von Gisela Friedrichsen mehr...

Zeuge über NSU-Anschlag in Köln: "Ich habe ihn genau gesehen"

Zeuge über NSU-Anschlag in Köln: "Ich habe ihn genau gesehen"

SPIEGEL ONLINE - 27.01.2015

Unmittelbar vor und nach dem NSU-Anschlag auf die Kölner Keupstraße sahen Zeugen verdächtige Personen. Ihre Schilderungen im Münchner Prozess verstärken die Zweifel an den damaligen Ermittlungen. Von Gisela Friedrichsen, München mehr...

NSU-Anschlag in Köln: "Was ich sah, war fürchterlich"

NSU-Anschlag in Köln: "Was ich sah, war fürchterlich"

SPIEGEL ONLINE - 22.01.2015

Opfer und Augenzeugen machen die grausamen Folgen des NSU-Anschlags in der Kölner Keupstraße deutlich. Im Münchener Prozess sorgten Anwälte der Nebenklage dafür, dass zwei Fachleute über die Leiden ihrer Mandantin aussagten. Hilfreich war das nicht. Von Gisela Friedrichsen, München mehr...

Opfer des NSU-Anschlags in Köln: Einblicke in die Hölle

Opfer des NSU-Anschlags in Köln: Einblicke in die Hölle

SPIEGEL ONLINE - 21.01.2015

Im Akkord sagen Überlebende des Kölner Nagelbombenanschlags im NSU-Prozess aus. So wenig Zeit für ihre Aussagen bleibt: Jede einzelne ist erschütternd. Von Gisela Friedrichsen, München mehr...

Opfer des NSU-Anschlags in Köln: "Das habe ich nicht verdient"

Opfer des NSU-Anschlags in Köln: "Das habe ich nicht verdient"

SPIEGEL ONLINE - 20.01.2015

Im Juni 2004 explodierte in der Kölner Keupstraße eine Bombe mit Hunderten Nägeln. Ein Wunder, dass niemand starb. Im NSU-Prozess schildern jetzt Überlebende den Moment der Explosion - und das Leiden, das nie ganz endet. Von Gisela Friedrichsen, München mehr...

Kölner NSU-Opfer: "Als hätte mir jemand die Beine weggeschossen"

Kölner NSU-Opfer: "Als hätte mir jemand die Beine weggeschossen"

SPIEGEL ONLINE - 20.01.2015

Erstmals sagen beim NSU-Prozess Opfer des Attentats in Köln aus. Vor dem Oberlandesgericht in München berichtet Sandro D., 34, von dem Moment, als die Nagelbombe neben ihm explodierte. mehr...

Antrag im NSU-Prozess abgelehnt: Ralf Wohlleben bleibt in Untersuchungshaft

Antrag im NSU-Prozess abgelehnt: Ralf Wohlleben bleibt in Untersuchungshaft

SPIEGEL ONLINE - 13.01.2015

Ralf Wohlleben ist wegen Beihilfe zum Mord angeklagt, er soll dem NSU-Trio eine Waffe besorgt haben. Jetzt hat das Gericht einen Antrag seiner Anwälte abgelehnt und entschieden: Die Untersuchungshaft sei nach wie vor verhältnismäßig. Von Gisela Friedrichsen, München mehr...

Ermittlungen nach NSU-Anschlag in Köln: Gescheiterte Akribie

Ermittlungen nach NSU-Anschlag in Köln: Gescheiterte Akribie

SPIEGEL ONLINE - 12.01.2015

Nach dem Nagelbombenanschlag auf die Kölner Keupstraße im Jahr 2004 arbeiteten die Ermittler beeindruckend genau - das zeigte sich jetzt im NSU-Prozess. Umso unerklärlicher ist, warum sie bei der Aufklärung der Hintergründe versagten. Von Gisela Friedrichsen, München mehr... Video ]

Datenauswertung: Die ungelösten Rätsel des NSU

SPIEGEL ONLINE - 22.12.2014

Laut Anklageschrift lebte das NSU-Trio ab 2008 in der Zwickauer Frühlingsstraße. Doch eine Datenanalyse legt nahe: Offenbar waren Beate Zschäpe und ihre Katzen meist allein zu Haus. Wo versteckten sich Böhnhardt und Mundlos? mehr...

NSU: Auf dem Trockenen

DER SPIEGEL - 20.12.2014

Wohnte Beate Zschäpe wirklich mit den Neonazis Mundlos und Böhnhardt zusammen? Ein Indiz spricht dafür, dass es ein zweites Versteck gab. Im März 2008 gönnten sich die drei Rechtsextremisten, die sich Nationalsozialistischer Untergrund (NSU) nennen... mehr...

NSU-Prozess: Hoffen auf den Zeugen Bernd T.

SPIEGEL ONLINE - 17.12.2014

Im NSU-Prozess kündigt sich die Aussage eines bedeutenden Zeugen an: Bernd T. soll angeblich Helfer der mutmaßlichen Rechtsterroristen kennen. Und ein anonymer Informant bezeichnete ihn als Organisator der "ganzen Anschläge". mehr...

NSU-Prozess: Beate Zschäpe darf in eine Gemeinschaftszelle ziehen

SPIEGEL ONLINE - 15.12.2014

Beate Zschäpe befindet sich seit rund drei Jahren in Einzelhaft. Nun kann sie in eine Gemeinschaftszelle ziehen: Das Oberlandesgericht München stimmte einem Antrag der Hauptangeklagten im NSU-Prozess zu. mehr...

NSU-Prozess: Zschäpe stellt nächsten Befangenheitsantrag gegen Richter

SPIEGEL ONLINE - 27.11.2014

Im NSU-Prozess hat Beate Zschäpe zum wiederholten Mal den Vorsitzenden Richter abgelehnt. Die Hauptangeklagte wirft Manfred Götzl vor, er habe sich insgeheim schon auf ein Urteil festgelegt. mehr...

Früherer V-Mann im NSU-Prozess: Deckname Undertaker

SPIEGEL ONLINE - 19.11.2014

Er wurde erst auf Weisung des bayerischen Verfassungsschutzes in der Neonazi-Szene tätig - das hat der frühere V-Mann Kai D. im NSU-Prozess ausgesagt. Schon früh will er vor einer "Braunen Armee Fraktion" gewarnt haben. mehr...

Beate Zschäpe im NSU-Prozess: Erst heiter, dann wie versteinert

SPIEGEL ONLINE - 18.11.2014

Für Beate Zschäpe begann der Verhandlungstag im NSU-Prozess ziemlich entspannt: Ein pensionierter Polizeibeamter trug unfreiwillig zur Unterhaltung des Gerichts bei. Aber dann wurde das zynische Bekennervideo der mutmaßlichen Terroristen gezeigt. mehr...

Todestag von Mundlos und Böhnhardt: Zschäpe meldet sich in NSU-Prozess krank

SPIEGEL ONLINE - 04.11.2014

Beate Zschäpe sieht sich am dritten Todestag von Uwe Mundlos und Uwe Böhnhardt nicht in der Lage, vor Gericht zu erscheinen. Die Verhandlung wurde abgesagt. Ein wichtiger Zeuge, V-Mann "Piatto", soll nun zu einem späteren Zeitpunkt aussagen. mehr...

Zschäpe-Verteidiger im NSU-Prozess: Keine falsche Bewegung

SPIEGEL ONLINE - 23.10.2014

Mit einem gewagten Manöver versuchen die Verteidiger von Beate Zschäpe einen schweren Vorwurf gegen ihre Mandantin zu entkräften. Doch der Auftritt des Entlastungszeugen aus Jena gerät zur juristischen Turnstunde. mehr...

Polizisten im NSU-Prozess: Verpennt, verpeilt, vergessen

SPIEGEL ONLINE - 22.10.2014

"Es tut mir leid, es ist zu lange her": Im Münchner NSU-Prozess offenbaren thüringische Ermittler deutliche Erinnerungslücken. Die Wahrheitsfindung erweist sich als ausgesprochen mühsam. mehr...

Themen von A-Z