Thema Beate Zschäpe

Alle Artikel und Hintergründe

NSU-Prozess: Weitere Befangenheitsanträge setzen Gericht unter Druck

NSU-Prozess: Weitere Befangenheitsanträge setzen Gericht unter Druck

SPIEGEL ONLINE - 04.10.2017

Im NSU-Prozess haben mehrere Verteidiger Befangenheitsanträge gestellt - und damit für weitere Verzögerungen gesorgt. Die Fortsetzung der Plädoyers verschiebt sich um mindestens drei Wochen. mehr... Forum ]

Neuer Befangenheitsantrag: Verteidiger von André E. bringen NSU-Prozess ins Stocken

Neuer Befangenheitsantrag: Verteidiger von André E. bringen NSU-Prozess ins Stocken

SPIEGEL ONLINE - 14.09.2017

Die Verteidiger des mutmaßlichen Terrorhelfers André E. haben einen Befangenheitsantrag gestellt. Die Plädoyers im NSU-Prozess sollen deshalb erst in der kommenden Woche fortgesetzt werden. mehr... Video ]


Mutmaßlicher NSU-Helfer André E.: Ende der Freiheit

Mutmaßlicher NSU-Helfer André E.: Ende der Freiheit

SPIEGEL ONLINE - 13.09.2017

Im NSU-Prozess war der Angeklagte André E. viereinhalb Jahre ein freier Mann - bis jetzt. Nach der überraschend hohen Strafforderung durch die Ankläger erließ Richter Götzl nun Haftbefehl gegen den Neonazi. Von Julia Jüttner   mehr... Video ]

Strafmaß-Forderung im NSU-Prozess: „Eiskalt kalkulierender Mensch“

SPIEGEL ONLINE - 12.09.2017

Für Beate Zschäpe fordert die Bundesanwaltschaft das härteste Urteil, das in Deutschland möglich ist. Auch die mutmaßlichen NSU-Helfer sollen teilweise lange hinter Gitter. Vor allem ein bekennender Neonazi wurde kalt erwischt. mehr...

NSU-Prozess: Bundesanwalt fordert Sicherungsverwahrung für Zschäpe

SPIEGEL ONLINE - 12.09.2017

Im NSU-Prozess verlangt die Bundesanwaltschaft lebenslange Haft für Beate Zschäpe - wegen Mittäterschaft bei zehn Morden. Sie soll außerdem in Sicherungsverwahrung, also dauerhaft hinter Gitter bleiben. mehr...

NSU-Prozess: „Drittel eines verschworenen Triumvirats“

SPIEGEL ONLINE - 01.09.2017

Beate Zschäpe soll an den Verbrechen der rechtsextremen Terrorgruppe NSU voll beteiligt gewesen sein. Das wirft ihr die Bundesanwaltschaft vor - und sieht auch die Voraussetzungen für eine Sicherungsverwahrung gegeben. mehr...

Plädoyer im NSU-Prozess: Zschäpes bewusster Weg in den Terror

SPIEGEL ONLINE - 27.07.2017

Nach dem Tod ihrer Komplizen hätte sich Beate Zschäpe vom NSU lösen können, doch sie verschickte das Bekennervideo der Terrorzelle. Für die Ankläger ist das eine Verhöhnung der Opfer - und ein wichtiges Indiz. mehr...

Plädoyer im NSU-Prozess: Die Frau, die das Geld verteilte

SPIEGEL ONLINE - 26.07.2017

Sie nannte sich Lise, Silvia oder Mandy, verwaltete die Beute aus Banküberfällen, lieferte die Legenden für das untergetauchte Nazi-Trio: Die Ankläger sehen keinen Zweifel an der entscheidenden Rolle Beate Zschäpes im NSU. mehr...

Plädoyers der Anklage im NSU-Prozess: „Meisterin im Verschleiern“

SPIEGEL ONLINE - 26.07.2017

Beate Zschäpe spielte im „Nationalsozialistischen Untergrund“ eine entscheidende Rolle - diese These untermauern die Ankläger derzeit im NSU-Prozess. Zschäpe habe als „harmlose Hausfrau“ wichtige Tarnung geliefert. mehr...

Plädoyers der Anklage im NSU-Prozess: „Alle drei schweißte ein unbedingtes Vertrauen zusammen“

SPIEGEL ONLINE - 26.07.2017

Die Bundesanwaltschaft hat auch am zweiten Tag ihres Plädoyers im NSU-Prozess schwere Vorwürfe gegen Beate Zschäpe erhoben. Sie sei gleichberechtigtes Mitglied in der rechtsextremen Terrorzelle gewesen. mehr...

Plädoyer der Anklage im NSU-Prozess: Tarnkappe der Terrorzelle

SPIEGEL ONLINE - 25.07.2017

Beate Zschäpe stellt sich als unsicher und abhängig dar, doch die Ankläger sehen das ganz anders: Im NSU-Prozess hat die Bundesanwaltschaft die Gräueltaten des Terror-Trios geschildert. Die Hauptangeklagte habe die Morde ermöglicht. mehr...

Plädoyer im NSU-Prozess: Verunsichern, erschüttern, ängstigen

SPIEGEL ONLINE - 25.07.2017

Im NSU-Prozess hat die Bundesanwaltschaft mit ihrem Plädoyer begonnen: Für sie hat die Beweisaufnahme belegt, dass Beate Zschäpe als Mittäterin schuldig ist. Es gehe um die „infamsten Terroranschläge“ seit der RAF. mehr...

Plädoyers im NSU-Prozess aufgeschoben: Zoff zum Schluss

SPIEGEL ONLINE - 19.07.2017

Im NSU-Prozess sollte die Bundesanwaltschaft mit ihrem 22-Stunden-Plädoyer beginnen. Doch dazu kam es nicht: Die Verfahrensbeteiligten lieferten sich eine wortreiche Auseinandersetzung. mehr...