ThemaBehandlungsfehlerRSS

Alle Artikel und Hintergründe

Corbis

Behandlung mit Nebenwirkungen

Übermüdete Ärzte, personelle Unterbesetzung und allgemeine Strukturmängel führen dazu, dass es immer wieder zu schwerwiegenden Fehlern bei Behandlungen kommt. Für den Patienten bedeutet das im schlimmsten Fall den Tod. Aus Angst vor Ansehensverlust schweigen Ärzte und Krankenhäuser häufig.

Behandlungsfehler: Beweisführung vor Gericht ist oft kompliziert

Behandlungsfehler: Beweisführung vor Gericht ist oft kompliziert

SPIEGEL ONLINE - 15.04.2014

Tausende Patienten werden jährlich in Deutschland Opfer von Behandlungsfehlern. Oft ist die Beweisführung vor Gericht kompliziert. So wie im aktuellen Fall einer Frau, die seit einer Schönheits-OP im Wachkoma liegt. mehr... Forum ]

"Klinik des Schreckens": Mailänder Chefarzt verstümmelte Patienten

"Klinik des Schreckens": Mailänder Chefarzt verstümmelte Patienten

SPIEGEL ONLINE - 10.04.2014

Mediziner einer Mailänder Klinik verstümmelten und töteten Patienten - und verdienten gut daran. Nun wurde der Chefarzt zu lebenslanger Haft verurteilt. Er hatte jungen Frauen die Brüste amputiert und Senioren gefährlichen Operationen unterzogen. mehr... Forum ]

Patientenschutzbund: "Ärzte können Akteneinsicht nicht verweigern"

Patientenschutzbund: "Ärzte können Akteneinsicht nicht verweigern"

SPIEGEL ONLINE - 14.03.2014

Wie kommt ein Patient am besten an seine Behandlungsakte? Darf der Arzt Teile daraus vorenthalten? Was kann man tun, wenn die Akte manipuliert wurde? Der Patientenvertreter Frank Lepold klärt über die Patientenrechte auf. mehr... Forum ]

Blutabnahme beim Arzt: "Sie haben aber schlechte Venen"

Blutabnahme beim Arzt: "Sie haben aber schlechte Venen"

SPIEGEL ONLINE - 05.03.2014

Wer kennt das nicht: Die Arzthelferin tadelt, weil sie bei der Blutentnahme wieder danebengestochen hat. Kolumnist Jens Lubbadeh hat Rollvenen und weiß nie, was ihn erwartet, wenn die Arzthelferin mit der Spritze kommt. mehr... Forum ]

MEDIZIN: Totgeschwiegen

DER SPIEGEL - 01.03.2014

Warum gibt es so viel Pfusch in Krankenhäusern? Das Elblandklinikum im sächsischen Riesa zeigt beispielhaft, wie Ärzte, Funktionäre und Politiker gemeldete Kunstfehler vertuschen und das Leben von Patienten gefährden können. Das Gebäude liegt auffä... mehr...

Falsche Alzheimer-Diagnosen: Drei Jahre Haft für niederländischen Skandal-Arzt

SPIEGEL ONLINE - 11.02.2014

Im wohl größten medizinischen Strafprozess der niederländischen Geschichte ist der ehemalige Neurologe Ernst J. zu drei Jahren Haft verurteilt worden. Er hatte bei Patienten absichtlich schwere Krankheiten wie Alzheimer oder Parkinson diagnostiziert - obwohl sie gar nicht daran litten. mehr...

Niederländischer Skandal-Arzt: Staatsanwaltschaft fordert sechs Jahre Haft

SPIEGEL ONLINE - 03.12.2013

Ernst J. arbeitete jahrzehntelang an niederländischen und deutschen Kliniken: In dieser Zeit soll er absichtlich falsche Diagnosen bei Dutzenden Patienten gestellt haben. Im Prozess gegen den Arzt plädierte die Anklage nun auf eine Freiheitsstrafe von sechs Jahren. mehr...

CT ohne Neurologen ausgewertet: Ärzte haften bei Fehldiagnose ohne Fachkollegen

SPIEGEL ONLINE - 02.12.2013

Eine ältere Dame erleidet eine Halbseitenlähmung, doch die Ärzte in der Klinik erkennen die wahre Ursache dafür nicht: Sie ließen die Computertomografie nicht von einem Neurologen auswerten. Jetzt wurden sie von einem Gericht zu Schmerzensgeld verurteilt. mehr...

Prozess um heimliche Intimfotos: Frauenarzt geht in Revision

SPIEGEL ONLINE - 18.11.2013

Für Zehntausende heimlich aufgenommene Intimfotos seiner Patientinnen muss ein Gynäkologe dreieinhalb Jahre ins Gefängnis. Die Staatsanwaltschaft akzeptierte das Urteil, das unter ihren Forderungen lag, der Arzt legt nun Revision ein. mehr...

Intimfotos von Patientinnen: Frauenarzt muss ins Gefängnis

SPIEGEL ONLINE - 11.11.2013

Über Jahre machte er Zehntausende Fotos: Das Landgericht Frankenthal hat einen Frauenarzt zu dreieinhalb Jahren Gefängnis verurteilt. Der Mediziner ist nach Ansicht der Richter des sexuellen Missbrauchs und vielfacher Verletzung der Intimsphäre von Patientinnen schuldig. mehr...

Prozessauftakt gegen niederländischen Skandal-Arzt: Die Abgründe des Dr. J.

SPIEGEL ONLINE - 04.11.2013

Jahrelang soll Dr. Ernst J. an Kliniken in den Niederlanden und in Deutschland absichtlich falsche Diagnosen gestellt haben. Nun hat der Prozess gegen ihn begonnen. Vor Gericht berief sich der Angeklagte auf seine Suchterkrankung - und traf auf seine Opfer. mehr...

Prozess gegen niederländischen Skandal-Arzt: Ausgeliefert

SPIEGEL ONLINE - 03.11.2013

Der niederländische Arzt Ernst J. soll absichtlich Dutzende falsche Diagnosen gestellt, unpassende Medikamente verschrieben, unnötige Operationen verordnet haben. Nun beginnt der Prozess gegen ihn. Es wird auch um die Frage gehen, wieso J. über Jahre so ungestört walten konnte. mehr...

DEBATTE: Du Psycho!

DER SPIEGEL - 21.09.2013

Die Deutschen pathologisieren ihre Kinder: ADHS, ADS, Depression - eine Krankheit findet sich immer, wenn ein Schüler auffällig wird. Eine Mutter beichtet die Geschichte einer Fehldiagnose. Die Autorin ist Journalistin; sie lebt mit ihrem Mann, ihr... mehr...

Gynäkologe vor Gericht: 1484 Frauen, 36.146 Fotos, 62 Filme

SPIEGEL ONLINE - 04.09.2013

Der Gynäkologe Joachim K. hat heimlich Zehntausende Intimfotos sowie Videos von mehr als 1400 Patientinnen angefertigt. Die Frauen bemerkten den Missbrauch nicht, seine Arzthelferinnen erst nach Jahren. Nun steht der Mediziner aus Schifferstadt vor Gericht. mehr...

Themen von A-Z