Thema Bernhard Kohl

Alle Artikel und Hintergründe

AFFÄREN: Wiener Blut

DER SPIEGEL - 26.09.2009

Die inzwischen abgeschlossenen Ermittlungen des österreichischen Bundeskriminalamts gegen den Radprofi Bernhard Kohl setzen auch die Skandalfirma Humanplasma unter Druck. Nun hat sich das Unternehmen selbst angezeigt: 50 Athleten sollen dort zum Blutdoping behandelt worden sein. mehr...

Blutdoping: Radprofi Kohl belastet früheren Gerolsteiner-Teamarzt

SPIEGEL ONLINE - 25.09.2009

„Er wusste, dass wir Blutdoping durchführen": Ex-Radprofi Bernhard Kohl hat seinen ehemaligen Gerolsteiner-Teamarzt laut SPIEGEL-Informationen schwer belastet. Zudem bestätigte die Staatsanwaltschaft Wien, dass eine Selbstanzeige der Blutbank Humanplasma vorliegt. mehr...

Doping im Radsport: Kohl beendet Karriere - und rechnet ab

SPIEGEL ONLINE - 25.05.2009

„Ohne Doping keine Chancengleichheit": Mit einem Abgesang auf den Radsport hat Bernhard Kohl seine Karriere beendet. Der wegen Dopings gesperrte ehemalige Gerolsteiner-Profi erklärte, er wolle kein Leben mit Lügen führen - und malte ein düsteres Bild einer verseuchten Sportart. mehr...

Dopingaffäre in Österreich: Radprofi Kohl nennt Hintermänner

SPIEGEL ONLINE - 01.04.2009

Bernhard Kohl hat die ungenierten Dopingpraktiken von österreichischen Spitzenathleten detailliert offengelegt. Der gesperrte Radprofi belastete seinen Ex-Manager sowie die Wiener Blutbank Humanplasma schwer - und soll zudem die Namen von zwei Sportlern genannt haben. mehr...

Ermittlungen: Radprofi Kohl gesteht Doping seit 2005

SPIEGEL ONLINE - 01.04.2009

Der österreichische Radsportler Bernhard Kohl war Kunde der Wiener Blutbank Humanplasma. Das gab der ehemalige Gerolsteiner-Profi nun zu. Er belastete zudem seinen Ex-Manager Stefan Matschiner schwer. Seit 2005 habe er von ihm mehrere Dopingpräparate bekommen. mehr...

Doping-Affäre in Österreich: Sportmanager Matschiner legt Geständnis ab

SPIEGEL ONLINE - 31.03.2009

Es besteht Verdunkelungsgefahr: Die Sonderkommission „Doping“ der österreichischen Polizei hat den umstrittenen Sportmanager Stefan Matschiner vorläufig festgenommen. Der 34-Jährige gestand, an Bluttransfers beteiligt gewesen zu sein. Mit Epo habe er jedoch nicht gehandelt. mehr...

Radsport: Dopingsünder Kohl für zwei Jahre gesperrt

SPIEGEL ONLINE - 24.11.2008

Höchststrafe für den Dopingsünder: Obwohl der Radprofi Bernhard Kohl ein geständiger Ersttäter ist, wurde der Österreicher für zwei Jahre gesperrt. Das entschied ein Gremium in Wien. Der 26-Jährige war bei der Tour de France positiv auf Epo getestet worden. mehr...

Kohl-Geständnis: „Die Versuchung war zu groß“

SPIEGEL ONLINE - 15.10.2008

Aufgabe eines Bergkönigs: Die A-Probe hatte ein positives Ergebnis gebracht, nun folgte das Geständnis von Bernhard Kohl. Der Radprofi gab zu, während der Tour de France 2008 gedopt gewesen zu sein. Der Österreicher vom Team Gerolsteiner war Gesamtdritter geworden. mehr...

Radsport: Österreicher Kohl unter Doping-Verdacht

SPIEGEL ONLINE - 13.10.2008

Es droht der nächste Dopingfall im Team Gerolsteiner: Bernhard Kohl, Gewinner des gepunkteten Trikots bei der Tour de France dieses Jahres, ist positiv auf Epo getestet worden. Das bestätigte Teamchef Hans-Michael Holzcer und gab zudem seinen Abschied vom Radsport bekannt. mehr...