ThemaBettino CraxiRSS

Alle Artikel und Hintergründe

Bettino Craxi

DER SPIEGEL - 16.06.2003

Bettino Craxi: Posthume Ehrungen. Bettino Craxi , am 19. Januar 2000 mit 65 Jahren im tunesischen Exil gestorbener früherer italienischer Ministerpräsident und viele Jahre als Anführer einer korrupten Politikerkaste verpönt, kommt zu spätem Da... mehr...

ITALIEN: Tod in Hammamet

DER SPIEGEL - 24.01.2000

Lange wollte man ihn ins Gefängnis sperren, jetzt bekam er eine Art Staatsbegräbnis: Ex-Regierungschef Craxi wird postum zum Helden. Die Menge vor dem römischen Hotel "Raphaël" skandierte "Dieb, Dieb". Damals, im Frühjahr 1993, war vielen Italie... mehr...

ITALIEN: Gnade vor Recht

DER SPIEGEL - 01.11.1999

Italien: Rehabilitierung von Bettino Craxi?. Vergangenheitsbewältigung auf italienisch: Nach dem Freispruch des siebenmaligen christdemokratischen Regierungschefs Giulio Andreotti vom Vorwurf der Zugehörigkeit zur Mafia wird nun die Rehabiliti... mehr...

Bettino Craxi,

DER SPIEGEL - 15.06.1998

Bettino Craxis neue Leidenschaft als Künstler. 64, wegen Korruption verurteilter ehemaliger Ministerpräsident Italiens, hat sich im tunesischen Exil zum Künstler gewandelt. In seinem Atelier in Hammamet produzierte der frühere Chef der italien... mehr...

Hausmitteilung Betr.: Craxi

DER SPIEGEL - 23.12.1996

SPIEGEL-Gespräch mit Bettino Craxi in Tunesien. Bettino Craxi - ehedem sozialistischer Ministerpräsident Italiens, inzwischen wegen Korruption zu insgesamt 26 Jahren Gefängnis verurteilt - empfing vergangene Woche die SPIEGEL-Redakteure Valesk... mehr...

Ich, der Sündenbock

DER SPIEGEL - 23.12.1996

Der wegen Korruption verurteilte Ex-Premier Bettino Craxi über Italiens Übel und seine Schuld. Italien Ex-Premier Craxi über seine Schuld. SPIEGEL: Herr Craxi, man hat Sie den "Herrn der Schmiergelder" genannt, auch "Italiens Skandalpolitiker" .... mehr...

Auf der Flucht

DER SPIEGEL - 23.12.1996

Bettino Craxi auf der Flucht vor der Justiz. vor der italienischen Justiz ist Bettino Craxi seit Frühjahr 1994 - damals setzte er sich nach Tunesien ab. Trotz internationalen Haftbefehls und der inzwischen rechtskräftigen Verurteilung zu einer... mehr...

Italien: Rose ohne Faust

DER SPIEGEL - 10.05.1993

Die Wähler lehnen sich gegen die Bonzen auf. Am heftigsten trifft der Volkszorn die Sozialisten. Vor den Feiern des 1. Mai in Turin ließ der Polizeipräfekt den örtlichen Sozialisten eine deutliche Warnung zukommen: Sie möchten doch bitte ohne i... mehr...

Die Schurken müssen abtreten

DER SPIEGEL - 15.02.1993

Neue Enthüllungen über Korruptionsaffären, Schmiergelder und Verbindungen zur Mafia lassen die Regierungskoalition in Rom wanken, der Bankrott des etablierten Parteiensystems scheint unabwendbar zu sein. Große Namen und Karrieren gehen unter im Großr... mehr...

Italien: Saubere Hände

DER SPIEGEL - 21.12.1992

Sozialistenchef Craxi versinkt im Skandal um die Mailänder Schmiergeldaffären. Bettino Craxis Ton war eisig. "Wir haben dir ein Imperium verschafft, und wenn du jetzt diese Sache nicht machst, die ich möchte, dann willst du mir schaden, oder du... mehr...

Themen von A-Z