ThemaBeutekunstRSS

Alle Artikel und Hintergründe

Fall Gurlitt: Falsche Methode, richtiges Ergebnis

SPIEGEL ONLINE - 09.04.2014

Die Staatsanwaltschaft Augsburg gibt Cornelius Gurlitt seine Bilder zurück - und korrigiert damit den Fehler, die Kunstwerke beschlagnahmt zu haben. Immerhin gibt es jetzt die Chance, die Raubkunst-Fälle aufzuklären. mehr...

Fall Gurlitt: Staatsanwaltschaft gibt alle Kunstwerke frei

SPIEGEL ONLINE - 09.04.2014

Die Staatsanwaltschaft Augsburg gibt wegen neuer Erkenntnisse im Ermittlungsverfahren gegen den Kunstsammler Gurlitt sämtliche beschlagnahmten Gemälde frei. Nun soll geklärt werden, welche Bilder in die Kategorie Raubkunst fallen. mehr...

Gurlitt-Verfahren: Staatsanwaltschaft kündigt baldige Entscheidung an

SPIEGEL ONLINE - 08.04.2014

Das ging schnell: Die Staatsanwaltschaft Augsburg kündigt für Mittwoch eine Entscheidung im Steuerfall Cornelius Gurlitt an - kurz nachdem eine Vereinbarung des Kunsthändlers mit dem Bund und dem Freistaat Bayern bekannt wurde. mehr...

Schwabinger Kunstfund: Gurlitt einigt sich mit Bund und Bayern

SPIEGEL ONLINE - 07.04.2014

Cornelius Gurlitt lässt alle seine Bilder freiwillig untersuchen und verspricht die Rückgabe von Raubkunstwerken. Im Gegenzug bekommt er unverdächtige Kunstwerke zurück. Darüber hat Gurlitt mit Bund und Freistaat Bayern einen Vertrag geschlossen. mehr...

Kulturstaatsministerin Grütters: Gebt mir die Millionen

SPIEGEL ONLINE - 27.03.2014

Seit 100 Tagen ist Monika Grütters als Kulturstaatsministerin im Amt. Zeit für eine Zwischenbilanz: Ein Gespräch über ihren Milliardenetat, die Bevorzugung Berlins - und die Konsequenzen aus dem Fall Gurlitt. mehr...

Salzburger Sammlung: Noch mehr Kunstwerke bei Gurlitt gefunden

SPIEGEL ONLINE - 26.03.2014

Der umstrittene Kunstschatz von Cornelius Gurlitt ist größer als gedacht: In seinem Salzburger Haus lagerten nicht nur 60, sondern sogar 238 Kunstgegenstände. Sie wurden in einem Teil des Hauses gefunden, der bisher nicht zugänglich war. mehr...

NS-Raubgut: Norwegisches Museum gibt geraubten Matisse zurück

SPIEGEL ONLINE - 21.03.2014

Hermann Göring hatte das Bild im Zweiten Weltkrieg von einem jüdischen Kunstsammler geraubt. Nun kehrt das Gemälde zurück zu seinen rechtmäßigen Besitzern. Ein norwegisches Museum will das Bild an die Nachkommen zurückzugeben. mehr...

Raubkunst-Prüfung: Welfenschatz darf in Berlin bleiben

SPIEGEL ONLINE - 20.03.2014

Kein "verfolgungsbedingter Zwangsverkauf": Der Welfenschatz muss nicht an die jüdischen Erben zurückgegeben werden. Nach Empfehlung einer eingesetzten Kommission dürfen die Reliquien im Berliner Bode-Museum bleiben. mehr...

Von der Gestapo beschlagnahmt: Bayerische Staatsbibliothek gibt Nazi-Raubgut zurück

SPIEGEL ONLINE - 18.03.2014

Im Zuge der Pogromnacht 1938 hatte die Gestapo die Bände geraubt - über sieben Jahrzehnte später nun hat die Bayerische Staatsbibliothek wertvolle Bücher aus ihrem Bestand an deren rechtmäßige Besitzerin zurückgeben. mehr...

RAUBKUNST: Als die Gestapo kam

DER SPIEGEL - 10.03.2014

Der Holocaust-Überlebende David Toren fordert ein Ölbild aus dem Schwabinger Kunstfund und verklagt deswegen die Bundesrepublik: Die Nazis hatten seinem Großonkel das Werk gestohlen und dem Händler Hildebrand Gurlitt verkauft. David Toren ist Ende ... mehr...

Themen von A-Z