Thema Beutekunst

Alle Artikel und Hintergründe

Gurlitt-Ausstellung in Bonn: Raubkunst für Hitler

SPIEGEL ONLINE - 02.11.2017

Als Fahnder den mysteriösen Kunstschatz von Cornelius Gurlitt entdeckten, war die Welt in Aufruhr - nun sind die Werke erstmalig zu sehen. Kurator Rein Wolfs erklärt, wie Adolf Hitler sie rauben ließ. mehr...

Gurlitt-Kunstschatz: Forscher finden neuen Fall von NS-Raubkunst

SPIEGEL ONLINE - 25.10.2017

Bei der Erforschung der Kunstsammlung von Cornelius Gurlitt konnte ein Frauenporträt dem rechtmäßigen Besitzer zugeordnet werden. Es ist erst das sechste Bild, das eindeutig auf NS-Unrecht zurückführt. mehr...

Raubkunst: Streit um Klee-Bild beendet

SPIEGEL ONLINE - 26.07.2017

Jahrzehntelang forderte eine Erbengemeinschaft ein Frühwerk von Paul Klee aus dem Münchner Lenbachhaus zurück - jetzt wurde der Rechtsstreit beigelegt. mehr...

NS-Raubkunst: „Tempeltanz der Seele“ bleibt in Berlin

SPIEGEL ONLINE - 19.07.2017

Ein Gemäldezyklus aus dem Jugendstil wurde in der Berlinischen Galerie jüngst als Raubkunst identifiziert. Das Museum einigte sich nun mit den Nachfahren der Besitzer, die Bilder dürfen in Berlin bleiben. mehr...

Raubkunst: Sohn von Nazi-Funktionär gibt Kunst an Polen zurück

SPIEGEL ONLINE - 01.03.2017

Der Sohn eines einstigen SS-Führers hat von seinem Vater geraubte Kunstwerke an Polen zurückgegeben. Eine polnische Wissenschaftlerin hatte auf die Herkunft der Gemälde aufmerksam gemacht. mehr...

Museumsstreit mit Russland: Goldschatz der Krim geht an die Ukraine

SPIEGEL ONLINE - 14.12.2016

Wem gehört das Gold der Krim? Als Russland die Halbinsel annektierte, befand sich der Schatz in einem niederländischen Museum. Jetzt hat ein Gericht entschieden, was mit ihm passiert. mehr...

Kommentar: Bayerischer Ja-aber-Glaube

DER SPIEGEL - 10.12.2016

Warum verweigert die CSU die Rückgabe von NS-Raubkunst?  mehr...

Rückgabe von Raubkunst: Klage gegen Freistaat Bayern

SPIEGEL ONLINE - 06.12.2016

Die Erben des jüdischen Kunsthändlers und Sammlers Alfred Flechtheim reichen in New York Klage gegen den Freistaat Bayern ein. Den Museen des Landes wird mangelnde Kooperation im Umgang mit NS-Raubkunst vorgeworfen. mehr...

Raubkunst: Holocaust-Opfer verklagt Deutschland

DER SPIEGEL - 24.09.2016

Holocaust Opfer verklagt Deutschland wegen Raubkunst; Der US-Bürger David Toren, 91 Jahre alt, hat eine Klage gegen die Bundesrepublik Deutschland eingereicht. Ein historisch einzigartiger Vorgang: Die Deutschen sollen jene Bilder aufspüren, die die… mehr...

Nazi-Kunstraub: Cranach-Bilder bleiben in den USA

SPIEGEL ONLINE - 23.08.2016

Die Nachkommen eines jüdischen Kunsthändlers wollen zwei Cranach-Gemälde zurück, welche die Nazis der Familie einst geraubt hatten. Doch ein Gericht in den USA entscheidet gegen sie. mehr...