Thema Beutekunst

Alle Artikel und Hintergründe

Museumsstreit mit Russland: Goldschatz der Krim geht an die Ukraine

SPIEGEL ONLINE - 14.12.2016

Wem gehört das Gold der Krim? Als Russland die Halbinsel annektierte, befand sich der Schatz in einem niederländischen Museum. Jetzt hat ein Gericht entschieden, was mit ihm passiert. mehr...

Rückgabe von Raubkunst: Klage gegen Freistaat Bayern

SPIEGEL ONLINE - 06.12.2016

Die Erben des jüdischen Kunsthändlers und Sammlers Alfred Flechtheim reichen in New York Klage gegen den Freistaat Bayern ein. Den Museen des Landes wird mangelnde Kooperation im Umgang mit NS-Raubkunst vorgeworfen. mehr...

Nazi-Kunstraub: Cranach-Bilder bleiben in den USA

SPIEGEL ONLINE - 23.08.2016

Die Nachkommen eines jüdischen Kunsthändlers wollen zwei Cranach-Gemälde zurück, welche die Nazis der Familie einst geraubt hatten. Doch ein Gericht in den USA entscheidet gegen sie. mehr...

Zeitungsbericht: Bayerische Museen sollen Nazi-Raubkunst verkauft haben

SPIEGEL ONLINE - 25.06.2016

Museen in Bayern sollen von den Nazis geraubte Kunst nicht an die ursprünglichen Besitzer oder deren Nachfahren zurückgegeben haben. Stattdessen haben sie die Werke offenbar verkauft - auch an Verwandte von NS-Größen. mehr...

Raubkunst: Im Stich gelassen

DER SPIEGEL - 16.01.2016

Das Desaster der Gurlitt-Taskforce; Die Aufmerksamkeit war weltweit groß, als die „Taskforce Schwabinger Kunstfund“ am Donnerstag nach zwei Jahren Forschung ihren Abschlussbericht vorstellte. 15 in- und ausländische Experten sollten… mehr...

Abschlussbericht der Gurlitt-Taskforce: Etikettenschwindel

SPIEGEL ONLINE - 14.01.2016

Kulturstaatsministerin Grütters versucht ein Kunststück: Sie lobt die Arbeit der „Taskforce Schwabinger Kunstfund“. Dabei hat das Expertengremium von 499 Kunstwerken aus der Sammlung von Cornelius Gurlitt nur die Herkunft von elf Bildern genau geklärt. mehr...

Raubkunst: Teure Taskforce

DER SPIEGEL - 19.12.2015

Teure Taskforce „Schwabinger Kunstfund“ wird am Jahresende aufgelöst; Die Taskforce „Schwabinger Kunstfund“ hat in zwei Jahren nur 4 von 1258 Kunstwerken, die bei Cornelius Gurlitt in München entdeckt worden waren, als… mehr...

Kulturgut-Debatte: Strenger Bundesrat

DER SPIEGEL - 12.12.2015

Bundesrat will Kulturgut-Schutzgesetz verschärfen; Mit ihrem Plan, Kulturgut besser zu schützen, hat sich Kulturstaatsministerin Monika Grütters Feinde gemacht – und zwar unter denen, die solches Kulturgut besitzen. Mit einer Gesetzesnovelle… mehr...

NS-Raubkunst: Bayerische Sturheit

DER SPIEGEL - 19.11.2015

Eine Gruppe von US-Politikern fordert den bayerischen Ministerpräsidenten Horst Seehofer auf, Bilder aus jüdischem Besitz zurückzugeben, die in den Museen seines Landes hängen. Anlass ist auch der Streit um das Erbe des Galeristen Alfred Flechtheim. mehr...

Raubkunst: Das Haus in der Ahornallee

DER SPIEGEL - 17.10.2015

David Toren erhielt aus dem Gurlitt-Erbe ein Gemälde Max Liebermanns zurück. Jetzt zeigt eine wiederentdeckte Liste der Nazis, wie viel mehr seiner Familie geraubt wurde. mehr...