ThemaBienenRSS

Alle Artikel und Hintergründe

REUTERS

Bedrohte Helfer

Bienen und andere Insekten sind unverzichtbar, um den Hunger der wachsenden Weltbevölkerung zu stillen, denn trotz des technischen Fortschritts hängt die Landwirtschaft von den Bestäubern ab. Doch Monokulturen, Parasiten und Pflanzenschutzmittel setzen den Tieren zu. Forscher versuchen, das weltweite Bienensterben zu stoppen.

Bestäubung: Hummeln mögen das Stadtleben

SPIEGEL ONLINE - 22.06.2016

Städte bieten Insekten bessere Bedingungen als landwirtschaftliche Felder und Wiesen. Die Pflanzenvielfalt zwischen Häusern ist größer, zeigen Experimente. mehr...

Bedrohte Insekten: Wie Polen und Baschkiren die Biene retten wollen

SPIEGEL ONLINE - 20.06.2016

Die Zahl der Bienenvölker ist dramatisch gesunken. Im Osten Polens haben Förster nun Hilfe aus Russland angeheuert. Die Experten bauen Wildbienen ein neues, sicheres Zuhause. mehr...

Insektensterben: So nehmen Bienen durch Insektizide Schaden

SPIEGEL ONLINE - 16.06.2016

Bestimmte Giftstoffe können die Larvenaufzucht von Honigbienen behindern. Das haben deutsche Forscher herausgefunden. Die Erkenntnisse könnten helfen, das geheimnisvolle Bienensterben zu erklären. mehr...

Evolution: Diese Bienen haben Männer abgeschafft - und leben gut damit

SPIEGEL ONLINE - 14.06.2016

Männer? Völlig unnötig für eine isoliert lebende Honigbienen-Population aus Südafrika. Sie pflanzt sich jetzt asexuell fort. mehr...

Bienen im Bundestag: Die Volk-Vertreter

SPIEGEL ONLINE - 25.04.2016

Ein Zeichen gegen das Bienensterben soll es sein: Zwei Abgeordnete haben einen Bienenstock aufgestellt. Im Zentrum der Macht. Mal sehen, ob das was wird. mehr...

Bild der Woche: Tauchgang in die Blume

DER SPIEGEL - 16.04.2016

Makroaufnahme vom Facettenauge der Honigbiene; Bei der Suche nach Nektar ist die Honigbiene so ungestüm auf einem blühenden Löwenzahn herumgekrabbelt, dass sie sich von Kopf bis Fuß mit Pollen bekleckert hat. Selbst auf die Facettenaugen des Insekts… mehr...

Bienensterben: Giftige Saat

DER SPIEGEL - 26.03.2016

Das Beizen von Wintergetreide soll erlaubt werden; Deutschlands Berufsimker sind wütend, sie ärgern sich über Bundeslandwirtschaftsminister Christian Schmidt und schimpfen über die „Bankrotterklärung der deutschen Agrarpolitik“.… mehr...

Uno-Bericht: Bestäuber-Sterben bedroht Nahrungsmittelsicherheit

SPIEGEL ONLINE - 26.02.2016

Tiere, die Pflanzen bestäuben, sichern Menschen jährlich Milliarden Euro und sind ein wichtiger Bestandteil der Landwirtschaft. Der Weltrat für Biologische Vielfalt hat den Zustand der Arten zusammengefasst. mehr...

Landwirtschaft: Aldi Süd verbannt Bienenkiller

DER SPIEGEL - 16.01.2016

Aldi Süd will von seinen Zulieferern Verzicht auf bienengefährdende Pestizide; Der Lebensmitteldiscounter Aldi Süd verlangt als erster großer Händler von seinen Zulieferern, auf acht bienengefährdende Pestizide zu verzichten. Wie aus einem Schreiben… mehr...

Jungsteinzeit: Menschen nutzten Honigbienen schon vor 9000 Jahren

SPIEGEL ONLINE - 12.11.2015

Reste an alten Tonscherben lieferten den Beleg: Die frühen Bauern der Jungsteinzeit haben Honigbienen bereits 1500 Jahre früher gezielt eingesetzt als bislang gedacht. Schon damals gewannen sie so Honig und Wachs. mehr...

Themen von A-Z