ThemaBienenRSS

Alle Artikel und Hintergründe

REUTERS

Bedrohte Helfer

Bienen und andere Insekten sind unverzichtbar, um den Hunger der wachsenden Weltbevölkerung zu stillen, denn trotz des technischen Fortschritts hängt die Landwirtschaft von den Bestäubern ab. Doch Monokulturen, Parasiten und Pflanzenschutzmittel setzen den Tieren zu. Forscher versuchen, das weltweite Bienensterben zu stoppen.

Neonikotinoide: Pestizide bedrohen Wildbienen und Schmetterlinge

Neonikotinoide: Pestizide bedrohen Wildbienen und Schmetterlinge

SPIEGEL ONLINE - 17.08.2016

Die Zahl der Wildbienen und Schmetterlinge geht stark zurück. Nun verdichten sich die Hinweise, dass bestimmte Pflanzenschutzmittel, sogenannte Neonikotinoide, die wichtigen Bestäuber gefährden. mehr...

Ecuador: Bienenschwarm legt Profi-Fußballspiel lahm

SPIEGEL ONLINE - 18.07.2016

Die Attacke beendete das Spiel nach gerade einmal zehn Minuten: In Ecuador haben unzählige Insekten eine Partie der ersten Fußballliga gestoppt. Videos zeigen den Angriff. mehr...

Bestäubung: Hummeln mögen das Stadtleben

SPIEGEL ONLINE - 22.06.2016

Städte bieten Insekten bessere Bedingungen als landwirtschaftliche Felder und Wiesen. Die Pflanzenvielfalt zwischen Häusern ist größer, zeigen Experimente. mehr...

Bedrohte Insekten: Wie Polen und Baschkiren die Biene retten wollen

SPIEGEL ONLINE - 20.06.2016

Die Zahl der Bienenvölker ist dramatisch gesunken. Im Osten Polens haben Förster nun Hilfe aus Russland angeheuert. Die Experten bauen Wildbienen ein neues, sicheres Zuhause. mehr...

Insektensterben: So nehmen Bienen durch Insektizide Schaden

SPIEGEL ONLINE - 16.06.2016

Bestimmte Giftstoffe können die Larvenaufzucht von Honigbienen behindern. Das haben deutsche Forscher herausgefunden. Die Erkenntnisse könnten helfen, das geheimnisvolle Bienensterben zu erklären. mehr...

Evolution: Diese Bienen haben Männer abgeschafft - und leben gut damit

SPIEGEL ONLINE - 14.06.2016

Männer? Völlig unnötig für eine isoliert lebende Honigbienen-Population aus Südafrika. Sie pflanzt sich jetzt asexuell fort. mehr...

Bienen im Bundestag: Die Volk-Vertreter

SPIEGEL ONLINE - 25.04.2016

Ein Zeichen gegen das Bienensterben soll es sein: Zwei Abgeordnete haben einen Bienenstock aufgestellt. Im Zentrum der Macht. Mal sehen, ob das was wird. mehr...

Uno-Bericht: Bestäuber-Sterben bedroht Nahrungsmittelsicherheit

SPIEGEL ONLINE - 26.02.2016

Tiere, die Pflanzen bestäuben, sichern Menschen jährlich Milliarden Euro und sind ein wichtiger Bestandteil der Landwirtschaft. Der Weltrat für Biologische Vielfalt hat den Zustand der Arten zusammengefasst. mehr...

Jungsteinzeit: Menschen nutzten Honigbienen schon vor 9000 Jahren

SPIEGEL ONLINE - 12.11.2015

Reste an alten Tonscherben lieferten den Beleg: Die frühen Bauern der Jungsteinzeit haben Honigbienen bereits 1500 Jahre früher gezielt eingesetzt als bislang gedacht. Schon damals gewannen sie so Honig und Wachs. mehr...

Die Augenzeugin: „Schreiend rausgerannt“

DER SPIEGEL - 29.08.2015

Bäckereifachverkäuferin Esther Belschner über eine Bienen-Invasion in Pirmasens; Esther Belschner, 41, ist Bäckereifachverkäuferin im rheinland-pfälzischen Pirmasens. Während einer ihrer Schichten in der vergangenen Woche flogen Hunderte Bienen in… mehr...

Insektensterben: Sonnenstürme könnten Bienen verwirren

SPIEGEL ONLINE - 02.08.2015

Stören Sonnenstürme den Orientierungssinn von Bienen - und fliegen die Tiere deswegen sogar in den Tod? Was zunächst nach einer kruden Hypothese klingt, lässt sich durchaus mit Daten belegen. Das glauben zumindest deutsche Forscher. mehr...

Imker korrigieren Prognose: Ein Fünftel der Bienenvölker ist tot

SPIEGEL ONLINE - 17.04.2015

Die Imker haben ihre Schätzung zum Bienensterben im Winter korrigiert. Demnach haben im Schnitt 20 Prozent der Völker in Deutschland die kalte Jahreszeit nicht überlebt. Die Tiere fehlen nun bei der Bestäubung von Blüten. mehr...

Themen von A-Z