REUTERS

Bedrohte Helfer

Bienen und andere Insekten sind unverzichtbar, um den Hunger der wachsenden Weltbevölkerung zu stillen, denn trotz des technischen Fortschritts hängt die Landwirtschaft von den Bestäubern ab. Doch Monokulturen, Parasiten und Pflanzenschutzmittel setzen den Tieren zu. Forscher versuchen, das weltweite Bienensterben zu stoppen.

Neue Forschungsergebnisse: Was noch alles hinter dem Schwänzeltanz der Honigbiene steckt

Neue Forschungsergebnisse: Was noch alles hinter dem Schwänzeltanz der Honigbiene steckt

SPIEGEL ONLINE - 07.11.2018

Seit Jahrzehnten glaubt man zu wissen, wie Bienen den Pollensammlerinnen die nächste Futterquelle mitteilen. Neue Forschung zeigt: Sie gehen viel raffinierter vor. Von Hilmar Schmundt mehr...

Aktuelle Studie: Glyphosat soll Ursache für Bienensterben sein

SPIEGEL ONLINE - 24.09.2018

Das weltweite Bienensterben beunruhigt viele Menschen. Eine neue Studie will nun einen Grund gefunden haben: das umstrittene Pflanzengift Glyphosat. mehr...

New York: Polizei befreit Hotdog-Stand von 40.000 Bienen

SPIEGEL ONLINE - 29.08.2018

Dass die Kunden fernblieben, lag nicht am Essen: In New York hat ein riesiger Bienenschwarm einen Würstchenstand belagert. Die Polizei ließ ihre Spezialisten anrücken. mehr...

Insektizide: Auch Ersatz-Schädlingsgift beeinträchtigt Hummeln

SPIEGEL ONLINE - 16.08.2018

Weil einige Pestizide aus der Landwirtschaft auch nützliche Insekten töten können, wurden sie verboten. Nun steht auch ein Ersatzkandidat für Neonikotinoide in der Kritik. mehr...

Umweltschutz: Biene Maja muss nicht sterben

SPIEGEL ONLINE - 20.05.2018

Seit Jahren warnen Umweltschützer vor einem Bienensterben und machen mit aufwendigen PR-Aktionen darauf aufmerksam. Doch es gibt ein Missverständnis: Honigbienen sind nicht gefährdet. mehr...

Naturschutz-Aktion in Hannover: So leer wäre ein Supermarkt ohne Bienen

SPIEGEL ONLINE - 14.05.2018

Was passiert, wenn es keine Bienen mehr gibt? Ein Supermarkt in Hannover will das zeigen, räumt 60 Prozent seiner Produkte über Nacht aus den Regalen - und öffnet morgens ohne Vorwarnung seine Türen. mehr...

Neonikotinoide: Das Verbot ist richtig, retten wird es die Bienen nicht

SPIEGEL ONLINE - 27.04.2018

Die EU-Agrarminister haben den Einsatz von drei Insektengiften auf Feldern verboten, weil diese Bienen schädigen können. Das ist konsequent, kann das Hauptproblem aber nicht lösen. mehr...

Neonikotinoide: Gut für Bienen - EU verbietet drei Pflanzenschutzmittel

SPIEGEL ONLINE - 27.04.2018

Sie lähmen oder töten Bienen: Das Europaparlament hat Landwirten die Nutzung von drei umstrittenen Insektiziden untersagt. Die sogenannten Neonikotinoide dürfen nur noch in Gewächshäusern angewendet werden. mehr...

Schädlich für Bienen: EU stimmt über Verbot von drei Pflanzenschutzmitteln ab

SPIEGEL ONLINE - 27.04.2018

Am Freitag entscheiden die EU-Staaten, ob drei umstrittene Pflanzenschutzmittel weiter im Freiland verwendet werden dürfen. Die Insektizide können Bienen schädigen. Der Überblick. mehr...

Umstrittene Neonicotinoide: EU stuft Pestizide als Gefahr für Bienen ein

SPIEGEL ONLINE - 28.02.2018

Eine neue Untersuchung kommt zu dem Ergebnis: Neonicotinoide Pestizide aus der Landwirtschaft sind gefährlich für Bienenvölker. Nun könnte die Bundesregierung bestehende Sondergenehmigungen abschaffen. mehr...

Maßnahmen gegen das Insektensterben: Kleine Felder, mehr Wildbienen

SPIEGEL ONLINE - 26.02.2018

Auf kleinen Feldern tummeln sich mehr Wildbienen als auf großen, berichten Forscher. Beim Einfluss der Pflanzenvielfalt auf die Zahl der Bestäuber offenbarte ihre Untersuchung allerdings eine Überraschung. mehr...