ThemaBioethikRSS

Alle Artikel und Hintergründe

MENSCHENWÜRDE: Stürmische Dankbarkeit

DER SPIEGEL - 24.10.2011

Mit seinem Patent-Urteil hat der Europäische Gerichtshof die entscheidende Frage nicht beantwortet: Fängt die Würde des Menschen in der Petrischale an? Für die Fundamentalisten christlichen Lebensschutzes ist Europa seit Dienstag vergangener Woche ... mehr...

BIOETHIK: Der Biss des Gewissens

DER SPIEGEL - 27.06.2011

Der Bundestag entscheidet, ob die Auswahl von Embryonen mit Erbguttests erlaubt sein soll. Viele Abgeordnete sind klar dafür oder dagegen. Andere beginnen zu zweifeln und denken um. Die Rudel, die normalerweise das Geschehen im Plenum des Bundestag... mehr...

BIOETHIK: Menschenrechte für Embryonen?

DER SPIEGEL - 10.12.2007

Colorado: Abtreibungsgegner wollen über Rechte von befruchteten humanen Eizellen abstimmen lassen. Sind befruchtete humane Eizellen Menschen - und gebühren ihnen daher gleiche verbriefte Rechte wie Kindern und Erwachsenen? Abtreibungsgegner haben d... mehr...

BIOETHIK: Wann ist ein Embryo ein Mensch?

DER SPIEGEL - 30.05.2005

Umfrage: Wann gilt ein Embryo als Mensch?. Die meisten Deutschen sind nicht, wie der Gesetzgeber, der Auffassung, eine befruchtete Eizelle müsse bereits als menschliches Wesen betrachtet werden. Das ergab eine Befragung von 428 Personen durch Bioet... mehr...

BIOETHIK: Exodus zu den Embryonen

DER SPIEGEL - 23.08.2004

Junge Stammzellforscher und Klonexperten aus Deutschland flüchten ins freizügige Ausland. Führt der Ethik-Tourismus zur Lockerung des hiesigen Embryonenschutzes? Bis vor kurzem zählte Theresia Walter, 26, noch nicht zu den Pionieren der Biomediz... mehr...

BIOETHIK: Chinas revolutionäre Zellen

DER SPIEGEL - 17.06.2002

Peking erklärt die Stammzellforschung zur nationalen Prestigefrage. Schon fürchten die Deutschen, von den Chinesen überrundet zu werden. Denn ethische Grenzen gibt es im Reich der Mitte wenige, dafür aber reichlich biologischen Rohstoff: Eizellen, Em... mehr...

BIOETHIK: Auch die Pille ist künstlich

DER SPIEGEL - 10.12.2001

Der Sozialdemokrat und evangelische Theologe Richard Schröder, 57, über ungeborenes Leben, Stammzellenforschung und seinen Dissens mit den Bischöfen. SPIEGEL: Herr Schröder, ab wann ist der Mensch ein Mensch? Schröder: Uneingeschränkt: mit der... mehr...

ETHIKRAT: Angst vor dem Dammbruch

DER SPIEGEL - 03.12.2001

Soll der Bundestag den Import von embryonalen Stammzellen erlauben? Die Empfehlung des Kanzlergremiums spaltet das Parlament - und ganz besonders die Union. Im entscheidenden Moment fehlten drei Geistesgrößen. Der eine musste dringend nach Hause... mehr...

Nicht alles Leben ist heilig

DER SPIEGEL - 26.11.2001

Philosoph Peter Singer über den moralischen Status von Embryonen, das Lebensrecht von Neugeborenen und die Revolution der westlichen Ethik. SPIEGEL: Herr Professor Singer, nehmen wir an, Ihre Tochter wäre schwanger, und der Frauenarzt eröffnet i... mehr...

BIOETHIK: Menschenkeime im Säurebad

DER SPIEGEL - 27.08.2001

Großbritannien will zum Mekka der Biowissenschaft werden. Schon bald soll der erste Forscher die staatliche Lizenz erhalten, Embryonen für die Gewinnung von Stammzellen zu töten. Im schottischen Edinburgh werden Embryonen gesucht. "Sie sollten g... mehr...

Themen von A-Z