ThemaBNDRSS

Alle Artikel und Hintergründe

Großschaden in Berlin: BND-Neubau wurde offenbar vorsätzlich geflutet

Großschaden in Berlin: BND-Neubau wurde offenbar vorsätzlich geflutet

SPIEGEL ONLINE - 21.03.2015

Der schwere Wasserschaden im BND-Neubau in Berlin wurde womöglich durch einen Anschlag verursacht. Unbekannte bauten nach SPIEGEL-Informationen die Absperrventile an mehreren Wasserleitungen aus. mehr... Forum ]

NSA-Untersuchungsausschuss: Zum Abschuss freigegeben

NSA-Untersuchungsausschuss: Zum Abschuss freigegeben

SPIEGEL ONLINE - 20.03.2015

Vor einem Jahr startete in Berlin der NSA-Untersuchungsausschuss. Welche Erfahrungen macht man dort als Obmann der Grünen-Fraktion? Eine Zwischenbilanz. Ein Gastbeitrag von Konstantin von Notz mehr... Forum ]

NSA-Aufklärung: BND muss wegen Akten-Schluderei nachsitzen

SPIEGEL ONLINE - 05.03.2015

Mehr als hundert Dokumente hat der BND den NSA-Aufklärern im Bundestag vorenthalten. Nun muss der Geheimdienst alle bisherigen Aktenlieferungen auf Versäumnisse prüfen. mehr...

Aufklärung der Spähaffäre: BND gibt Akten-Schluderei zu

SPIEGEL ONLINE - 05.03.2015

Mehr als hundert Dokumente hat der Bundesnachrichtendienst dem NSA-Ausschuss vorenthalten. Das geht aus einem Schreiben des Kanzleramts an das Gremium hervor. Der BND spricht von einem Versehen. mehr...

Großschaden in Berlin: BND-Neubau unter Wasser gesetzt

SPIEGEL ONLINE - 04.03.2015

In der künftigen Zentrale des Bundesnachrichtendienstes sollen Unbekannte Wasserhähne gestohlen und damit einen Wasserschaden verursacht haben. Die Polizei ermittelt wegen "Zerstörung von Bauwerken". mehr...

Krisenherde: Schutz für Agenten und Diplomaten

DER SPIEGEL - 28.02.2015

Die Bundesregierung möchte Agenten und Diplomaten in Krisenregionen besser schützen. Die Bundesregierung will Diplomaten des Auswärtigen Amtes und Agenten des Bundesnachrichtendienstes (BND) in Krisenländern besser schützen. Außenminister Frank-Wal... mehr...

NSA-Ausschuss: Kiesewetter-Rücktritt bringt BND in Erklärungsnot

SPIEGEL ONLINE - 08.02.2015

Im NSA-Ausschuss verteidigte er den BND, dann trat CDU-Obmann Kiesewetter überraschend von seinem Posten zurück - weil er sich vom BND hintergangen fühlte, wie nun herauskommt. Der Geheimdienst und das Kanzleramt geraten unter Druck. mehr...

NSA-Affäre: Aktenfresser gegen Agenten

SPIEGEL ONLINE - 06.02.2015

Acht Abgeordnete in Berlin sollen die globale Spähaffäre aufklären, doch die Arbeit des NSA-Ausschusses steht auf der Kippe: Der Konflikt zwischen Bundesregierung, Geheimdiensten und Parlament eskaliert. mehr...

NSA-Ausschuss: Britischer Geheimdienst will Zusammenarbeit mit BND stoppen

SPIEGEL ONLINE - 05.02.2015

Der britische Geheimdienst hat dem BND gedroht, die Kooperation bei der Terrorabwehr einzustellen. Grund für den Groll der Briten: Sie finden den NSA-Ausschuss zu indiskret. mehr...

Telefonüberwachung: BND sammelt noch mehr Daten als bislang bekannt

SPIEGEL ONLINE - 30.01.2015

Der Bundesnachrichtendienst zeichnet offenbar wesentlich mehr Telefondaten auf als bisher bekannt war. Diese werden an die amerikanische NSA weitergeleitet - und zwar im großen Maßstab. mehr...

NSA-Ausschuss: Ex-Chef-Datenschützer wirft Bundesregierung mangelhafte Kooperation vor

SPIEGEL ONLINE - 16.01.2015

Die NSA-Enthüllungen platzten in das Ende von Peter Schaars Amtszeit, jetzt beschreibt der frühere Chef-Datenschützer erstmals seine Sicht auf die Spähaffäre. Fragen an Bundesbehörden stellte er demnach viele - Antworten bekam er selten. mehr...

Spionage-Affäre: BND-Maulwurf soll Namensliste von 3500 Agenten gestohlen haben

SPIEGEL ONLINE - 14.01.2015

Er könnte Tausende deutsche Agenten enttarnt haben: Der mutmaßliche US-Spion beim BND soll laut Medienbericht eine Liste mit den Namen von 3500 Geheimdienstmitarbeitern entwendet haben. mehr...

Themen von A-Z