ThemaBNDRSS

Alle Artikel und Hintergründe

Telefonüberwachung: BND sammelt noch mehr Daten als bislang bekannt

SPIEGEL ONLINE - 30.01.2015

Der Bundesnachrichtendienst zeichnet offenbar wesentlich mehr Telefondaten auf als bisher bekannt war. Diese werden an die amerikanische NSA weitergeleitet - und zwar im großen Maßstab. mehr...

NSA-Ausschuss: Ex-Chef-Datenschützer wirft Bundesregierung mangelhafte Kooperation vor

SPIEGEL ONLINE - 16.01.2015

Die NSA-Enthüllungen platzten in das Ende von Peter Schaars Amtszeit, jetzt beschreibt der frühere Chef-Datenschützer erstmals seine Sicht auf die Spähaffäre. Fragen an Bundesbehörden stellte er demnach viele - Antworten bekam er selten. mehr...

Spionage-Affäre: BND-Maulwurf soll Namensliste von 3500 Agenten gestohlen haben

SPIEGEL ONLINE - 14.01.2015

Er könnte Tausende deutsche Agenten enttarnt haben: Der mutmaßliche US-Spion beim BND soll laut Medienbericht eine Liste mit den Namen von 3500 Geheimdienstmitarbeitern entwendet haben. mehr...

Oktoberfest-Attentat: Range sucht Geheimdienstakten

DER SPIEGEL - 05.01.2015

Generalbundesanwalt Range fordert Geheimdienstakten zum Oktoberfest-Attentat an. In dem wieder aufgenommenen Ermittlungsverfahren zum Münchner OktoberfestAttentat will Generalbundesanwalt Harald Range die deutschen Geheimdienste zur Herausgabe sämt... mehr...

Afghanistan: Deutschland lieferte Daten für Taliban-Todesliste

SPIEGEL ONLINE - 30.12.2014

Bundeswehr und BND haben sich offenbar intensiver an der Taliban-Jagd beteiligt als bisher bekannt. So wurden wichtige Daten von Zielpersonen an die Nato übermittelt - die auch für deren gezielte Tötung genutzt werden konnten. mehr...

NSA-Affäre: Operation Globe

DER SPIEGEL - 15.12.2014

BND kooperierte beim Abgreifen von Daten auch mit der CIA. Der Bundesnachrichtendienst (BND) hat mit einem weiteren großen US-amerikanischen Geheimdienst kooperiert, um Daten in Deutschland abzugreifen. Die Operation trug den Codenamen "Globe". Im ... mehr...

Zeitgeschichte: Nazi beim BND

DER SPIEGEL - 15.12.2014

Geheime BND-Karriere eines Top-Nazis. Der Bundesnachrichtendienst (BND) hat eingeräumt, Hartmann Lauterbacher (Deckname "Leonhard") als hauptamtlichen Mitarbeiter beschäftigt zu haben. Der 1988 im Alter von 78 Jahren verstorbene Lauterbacher ist na... mehr...

Zeuge im NSA-Ausschuss: BND-Mitarbeiter belastet Kanzleramt

SPIEGEL ONLINE - 04.12.2014

Gab das Bundeskanzleramt grünes Licht für die "Operation Eikonal"? Das legt die Zeugenaussage eines BND-Mitarbeiters nahe. Vor dem NSA-Ausschuss berichtete er von neuen Details zur Massensammlung von Telefon- und Internetdaten. mehr...

Innere Sicherheit: Jagdfieber in Berlin

DER SPIEGEL - 01.12.2014

Aus Ärger über Enthüllungen in den Medien will die Bundesregierung gegen Informanten mit einer Strafanzeige ermitteln lassen. Was als Abschreckung gedacht ist, wird das Vertrauen der Bürger in den Staat beschädigen. Klaus-Dieter Fritsche war sichtl... mehr...

Geheimdienste: Fern bedient

DER SPIEGEL - 01.12.2014

Bereits 2005 lagen dem BND Hinweise vor, dass Deutschland nicht nur Partner der USA war - sondern auch deren Spionageziel. Die Überwachungsanlage, die der Bundesnachrichtendienst (BND) im Frühjahr 2005 in seinen Labors untersuchte, verfügte über be... mehr...

Themen von A-Z