ThemaAnschläge in NorwegenRSS

Alle Artikel und Hintergründe

AP

Nationale Tragödie

Bei einem Massaker auf der Insel Utøya und einem Bombenanschlag in Oslo am 22. Juli 2011 starben 77 Menschen. Der Attentäter Anders Breivik hatte zuvor im Internet krude Verschwörungstheorien verbreitet. Für Norwegen sind die Anschläge die schlimmste Katastrophe seit dem Zweiten Weltkrieg.

Insel Utøya: Streit über geplantes Denkmal für Breivik-Opfer

SPIEGEL ONLINE - 24.03.2014

Als Mahnmal für den Massenmord von Utøya will der Künstler Jonas Dahlberg eine Landzunge in zwei Teile zerschneiden. Von der Jury gab es viel Lob für den Entwurf - doch inzwischen sorgt das Projekt in Norwegen für Ärger. mehr...

Gedenken an Utøya-Morde: Zerrissene Herzen, zerrissene Insel

SPIEGEL ONLINE - 07.03.2014

"Dieser Schnitt ist ein Zeichen für das, was immer unersetzlich sein wird": Die Opfer des Massenmörders Anders Breivik bekommen eine Gedenkstätte. Eine Jury aus Künstlern und Architekten entschied sich für einen symbolträchtigen Vorschlag, bei dem eine Halbinsel in zwei Teile gerissen werden soll. mehr...

Protest gegen Haftbedingungen: Behörden weisen Beschwerde von Breivik ab

SPIEGEL ONLINE - 24.02.2014

Er wollte einen bequemeren Bürostuhl und protestierte, dass seine Playstation nicht gegen das neue Modell getauscht wurde: Der Attentäter von Utøya, Anders Behring Breivik, beschreibt seine Haft als Folter. Die Behörden wiesen die Beschwerde ab. mehr...

DER SPIEGEL - 09.12.2013

Anders Behring Breivik ist mit seinem Politologiestudium an der Osloer Universität vorerst gescheitert. Anders Behring Breivik, 34, norwegischer Massenmörder, ist mit seinem Politologiestudium an der Osloer Universität vorerst gescheitert. Trotz in... mehr...

Jahrestag der Anschläge in Norwegen: Breiviks deutsche Schwester

SPIEGEL ONLINE - 22.07.2013

Anders Breivik in Oslo, Beate Zschäpe in München: Der Umgang mit beiden Fällen weist Parallelen auf. Doch die Norweger haben diesen monströsen Fall rechter Gewalt bereits aufgearbeitet und ein sinnvolles Urteil gefällt - Deutschland muss sich erst noch rehabilitieren. mehr...

Breiviks Terroranschläge: Norwegen gedenkt der Opfer

SPIEGEL ONLINE - 22.07.2013

Vor zwei Jahren tötete Anders Behring Breivik 77 Menschen auf der Insel Utøya und im Regierungsviertel von Oslo. Ministerpräsident Stoltenberg betonte anlässlich des Gedenktags, dass die stärkste Waffe gegen den Terror nur eine offene Gesellschaft sein könne. mehr...

DER SPIEGEL - 22.07.2013

Utøya : Die Attentats-Überlebende Mari Aaby West arbeitet ihr Trauma auf. Mari Aaby West, 27, Überlebende des Massenmords auf der norwegischen Insel Utøya vor zwei Jahren, arbeitet ihr Trauma auf. Die junge Sozialdemokratin ist Mitglied eines siebe... mehr...

RECHTSEXTREMISMUS: Vorbild Breivik

DER SPIEGEL - 31.12.2012

Bundesregierung sieht innere Sicherheit durch sogenannte Reichsbürgerbewegung gefärhrdet. Die Bundesregierung sieht in der sogenannten Reichsbürgerbewegung eine Gefahr für die innere Sicherheit. Es bestehe das "Risiko, dass radikalisierte Einzeltät... mehr...

SPIEGEL-GESPRÄCH: Sie hat alle Morde mitgetragen

DER SPIEGEL - 19.11.2012

Generalbundesanwalt Harald Range, 64, über die Anklage gegen die mutmaßliche NSU-Terroristin Beate Zschäpe, die schwierigen Ermittlungen im größten Neonazi-Verfahren der Bundesrepublik - und die Fehler der Strafverfolgungsbehörden. SPIEGEL: Herr Ge... mehr...

Anschläge in Norwegen: Breivik beschwert sich über Haftbedingungen

SPIEGEL ONLINE - 09.11.2012

Anders Breivik tötete 77 Menschen. Für das schlimmste Verbrechen in Norwegen seit dem Zweiten Weltkrieg wurde er zur Höchststrafe verurteilt - jetzt jammert der 33-Jährige über angeblich "unmenschliche" Haftbedingungen: Er werde ständig überwacht, der Kaffee sei kalt. mehr...

Themen von A-Z