ThemaNationalsozialistischer Untergrund (NSU)RSS

Alle Artikel und Hintergründe

REUTERS

Rechtsextremer Terror

Jahrelang lebten sie unbehelligt im Untergrund: Die rechtsextreme Zwickauer Terrorzelle um Uwe Böhn­hardt, Uwe Mundlos und Beate Zschäpe ist vermutlich für die Mord­serie an ausländischen Klein­unter­nehmern, den Tod einer Polizistin und zahlreiche Bank­überfälle verantwort­lich. Warum konnten die Neonazis so lange ungestört operieren?

Tatort-Begehung im Fall Kiesewetter: Fragwürdige Zeugen

Tatort-Begehung im Fall Kiesewetter: Fragwürdige Zeugen

SPIEGEL ONLINE - 04.05.2015

Der Mord an der Polizistin Kiesewetter beschäftigt den NSU-Untersuchungsausschuss in Stuttgart, die Abgeordneten machten sich nun ein Bild am Tatort. Nach der Begehung erschienen einige Zeugenaussagen in neuem Licht. Von Jan Friedmann, Heilbronn mehr...

Zeuge im NSU-Prozess: "Ich dachte mir: Bis hierher und nicht weiter"

SPIEGEL ONLINE - 29.04.2015

Viele Zeugenvernehmungen im NSU-Prozess verlaufen zäh - nicht so diese: Ein ehemaliger Weggefährte des Trios gab bereitwillig Auskunft. Über Uwe Böhnhardt und Uwe Mundlos sagte er: "Die beiden hätten sich nie im Leben begegnen dürfen." Von Gisela Friedrichsen, München mehr...

Psychiatrisches Gutachten: Zschäpes bröckelnde Fassade

Psychiatrisches Gutachten: Zschäpes bröckelnde Fassade

SPIEGEL ONLINE - 29.04.2015

Beate Zschäpe sagt im NSU-Prozess kein Wort. Grund: die Schweigestrategie ihrer Anwälte. Doch das fällt der Hauptangeklagten zunehmend schwer. Einem Gerichtspsychiater gestand sie zuletzt ihre Sorgen und Probleme. Von Julia Jüttner und Björn Hengst mehr...

NSU-Prozess: "'Blut und Ehre' klang halt cool"

NSU-Prozess: "'Blut und Ehre' klang halt cool"

SPIEGEL ONLINE - 28.04.2015

Er stellte das Gericht vor eine Geduldsprobe: Ein Zeuge aus dem rechtsextremen Milieu zeigte im NSU-Prozess erhebliche Erinnerungslücken - und trotzdem lieferte sein Auftritt Erkenntnisse über den Mitangeklagten André E. Von Björn Hengst, München mehr...

NSU-Prozess: Freundliche Gäste für eine Nacht

NSU-Prozess: Freundliche Gäste für eine Nacht

SPIEGEL ONLINE - 23.04.2015

Schon in den Neunzigerjahren soll Uwe Mundlos propagiert haben, man müsse die Gesellschaft gewaltsam verändern. Eine Frau aus der rechten Szene, deren Ex-Mann dies einst aussagte, konnte oder wollte jetzt im NSU-Prozess nur Positives über den mutmaßlichen Terroristen berichten. Von Björn Hengst, München mehr...

NSU-Prozess: Die heißen Tipps von "Piatto"

NSU-Prozess: Die heißen Tipps von "Piatto"

SPIEGEL ONLINE - 22.04.2015

Schon kurz nach dem Abtauchen von Zschäpe, Mundlos und Böhnhardt gab V-Mann "Piatto" dem Verfassungsschutz Hinweise auf eine geplante Bewaffnung des Trios. Warum wurden die Tipps nicht entschlossen verfolgt? Von Björn Hengst, München mehr...

Möglicher NSU-Zeuge: Die Zwei-Mann-Schutzstaffel von Heilbronn

Möglicher NSU-Zeuge: Die Zwei-Mann-Schutzstaffel von Heilbronn

SPIEGEL ONLINE - 20.04.2015

Half die Heilbronner "Neoschutzstaffel" beim Mord an der Polizistin Kiesewetter? Wohl nicht. Bei der Organisation handele es sich womöglich um ein Hirngespinst, sagt der Vorsitzende des NSU-Untersuchungsausschusses. Von Jan Friedmann, Stuttgart mehr...

"Tatort" aus Köln: Dem Kommissar geht's an die Kehle

"Tatort" aus Köln: Dem Kommissar geht's an die Kehle

SPIEGEL ONLINE - 17.04.2015

Rocker, NSU, Selbstjustiz: Anfang des Jahrtausends drehte der WDR einen fast seherischen "Tatort" - jetzt legt dasselbe Team einen Plemplem-Krimi aus dem Gangstermilieu vor. Lichtblick ist ein Solo von Armin Rohde. Von Christian Buß mehr... Forum ]

Zeuge von NSU-Banküberfall: "Ich wollte noch auf meine EC-Karte warten"

Zeuge von NSU-Banküberfall: "Ich wollte noch auf meine EC-Karte warten"

SPIEGEL ONLINE - 15.04.2015

"Hinlegen. Das ist ein Überfall": Als die mutmaßlichen NSU-Terroristen Böhnhardt und Mundlos eine Sparkasse in Stralsund ausraubten, ließ sich ein Bankkunde nicht aus der Ruhe bringen. Was er tat, erzählte er nun dem Gericht. Von Gisela Friedrichsen, München mehr...

Zeugen von NSU-Banküberfällen: "Als es vorbei war, bin ich zusammengesackt"

Zeugen von NSU-Banküberfällen: "Als es vorbei war, bin ich zusammengesackt"

SPIEGEL ONLINE - 13.04.2015

Die mutmaßlichen NSU-Terroristen finanzierten ihr Leben im Untergrund mit Raubüberfällen. Nach der Verhandlungspause werden diese Taten Thema im Münchner Prozess sein. Das Gericht muss sich zudem zu einem Widerspruch der Verteidigung äußern, der es in sich hat. Von Gisela Friedrichsen, München mehr...

Themen von A-Z