ThemaNationalsozialistischer Untergrund (NSU)RSS

Alle Artikel und Hintergründe

REUTERS

Rechtsextremer Terror

Jahrelang lebten sie unbehelligt im Untergrund: Die rechtsextreme Zwickauer Terrorzelle um Uwe Böhn­hardt, Uwe Mundlos und Beate Zschäpe ist vermutlich für die Mord­serie an ausländischen Klein­unter­nehmern, den Tod einer Polizistin und zahlreiche Bank­überfälle verantwort­lich. Warum konnten die Neonazis so lange ungestört operieren?

Zschäpe-Aussage vor Gericht: Die Machtfrage

Zschäpe-Aussage vor Gericht: Die Machtfrage

SPIEGEL ONLINE - 21.01.2016

Beate Zschäpe belastet mutmaßliche Unterstützer des NSU. Ansonsten versucht sie, ihre "Isolation" in der Illegalität und ihre Machtlosigkeit gegenüber ihren mordenden Kumpanen glaubhaft zu machen. Ob es ihr hilft? Von Gisela Friedrichsen, München mehr...

Beate Zschäpes Antworten im Wortlaut: "Ich trank den Alkohol heimlich"

Beate Zschäpes Antworten im Wortlaut: "Ich trank den Alkohol heimlich"

SPIEGEL ONLINE - 21.01.2016

Die Fragen des Gerichts im NSU-Prozess hat Beate Zschäpe schriftlich beantwortet, sie wurden von ihrem Verteidiger Hermann Borchert vorgelesen. Hier ist die schriftliche Fassung der Antworten im Wortlaut. mehr...

Aussage vor Gericht: Zschäpe nennt Namen mutmaßlicher NSU-Unterstützer

Aussage vor Gericht: Zschäpe nennt Namen mutmaßlicher NSU-Unterstützer

SPIEGEL ONLINE - 21.01.2016

Um Stunden hat sich das Verfahren gegen Beate Zschäpe heute verzögert. Nun hat die Hauptanklagte im NSU-Prozess Fragen des Richters beantwortet. Sie machte Angaben zu mehreren mutmaßlichen Unterstützern der Terrorzelle. mehr... Video ]

NSU-Prozess: Lob mit Signalwirkung

NSU-Prozess: Lob mit Signalwirkung

SPIEGEL ONLINE - 20.01.2016

Ralf Wohlleben hat im NSU-Prozess ausgesagt, doch an seinen Angaben bestehen Zweifel. Über die Auskünfte der Mitangeklagten Carsten S. und Holger G. äußerte sich ein Staatsanwaltschaft hingegen geradezu begeistert: "Wahnsinnig spannend." Von Wiebke Ramm, München mehr...

Wohlleben-Aussage im NSU-Prozess: Bemüht und verschwiegen

Wohlleben-Aussage im NSU-Prozess: Bemüht und verschwiegen

SPIEGEL ONLINE - 14.01.2016

Das Gericht hat Fragen gestellt, Ralf Wohlleben hat geantwortet. Es wird dem Angeklagten im NSU-Prozess kaum helfen: Seine Aussagen waren geprägt von Erinnerungslücken, Nichtwissen und Widersprüchen. Von Gisela Friedrichsen, München mehr...

Wohlleben-Aussage im NSU-Prozess: "Ich wollte ja so wenig wie möglich wissen"

Wohlleben-Aussage im NSU-Prozess: "Ich wollte ja so wenig wie möglich wissen"

SPIEGEL ONLINE - 14.01.2016

Die Erinnerungen verschwommen, die Antworten ausweichend: Im Münchner NSU-Prozess hat das Gericht die Befragung des Angeklagten Ralf Wohlleben fortgesetzt. Der Erkenntnisgewinn ist überschaubar. mehr...

Wohlleben-Aussage im NSU-Prozess: "Streitaxt, Zwille, Wurfanker"

Wohlleben-Aussage im NSU-Prozess: "Streitaxt, Zwille, Wurfanker"

SPIEGEL ONLINE - 13.01.2016

Er startet eloquent, doch die Nachfragen von Richter Götzl bringen Ralf Wohlleben in Bedrängnis. Bei seiner Vernehmung wirkt der Mitangeklagte im NSU-Prozess unsicher, in den entscheidenden Punkten verlässt ihn auffällig oft die Erinnerung. Von Gisela Friedrichsen, München mehr...

NSU-Prozess: Wohlleben bestreitet Gespräche über Bewaffnung

NSU-Prozess: Wohlleben bestreitet Gespräche über Bewaffnung

SPIEGEL ONLINE - 13.01.2016

Scharfe Waffen oder Sprengstoff? Das sei in Gesprächen mit dem Neonazi-Trio nie ein Thema gewesen, sagt der mutmaßliche NSU-Helfer Ralf Wohlleben vor Gericht. mehr...

NSU-Prozess: Neues Jahr, alter Zwist

NSU-Prozess: Neues Jahr, alter Zwist

SPIEGEL ONLINE - 12.01.2016

Auch am ersten Verhandlungstag 2016 wird der NSU-Prozess vom Streit zwischen Beate Zschäpe und ihren Altverteidigern begleitet. Doch der Wunsch der Hauptangeklagten, die Verteidiger loszuwerden, wird wohl nicht erfüllt. Von Gisela Friedrichsen, München mehr...

Neonazis: Mehr als 450 Haftbefehle gegen rechte Straftäter nicht vollstreckt

Neonazis: Mehr als 450 Haftbefehle gegen rechte Straftäter nicht vollstreckt

SPIEGEL ONLINE - 10.01.2016

Hunderte Neonazis wurden im vergangenen Jahr per Haftbefehl gesucht - aber nicht verhaftet. Offenbar verschwinden immer mehr rechte Straftäter im Untergrund. mehr...

Themen von A-Z